An die"depressiven" werdenden Mamas

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naddel09 19.04.11 - 22:48 Uhr

Hi ihr lieben
Wollte nur von mir berichten.es ging mir ab der 16.ssw ziemlich schlecht.es war keine direkte Übelkeit vielmehr war ich der Meinung Depressionen zu haben.ich habe viel geweint,war abgeschlagen und trotz 10 Std Schlaf todmüde.es einfach nicht mehr normal.mein Fa meinte nur das wäre die Umstellung der Hormone..#schwitz auf Anraten einer guten Freundin habe ich jetzt eine Woche Kräuterblutdragees genommen und die Symptome sind weg!sie ist arzthelferin und meint es war wohl eher ein schwere Anämie..da es mir jetzt wieder sehr gut geht!besonders bei Frauen mit rascher schwangerschaftsfolge( es ist mein 4.Kind)kommt das wohl sehr oft vor.schade dass mein Fa nicht mal meinen Eisenwert gemessen hat:-(
Vielleicht hilft es ja hier auch jemandem,bei mir hat es Wunder gewirkt!#winke
Naddel mit Taya(24.ssw)