16 Monate. Wie lange brauchen eure zum einschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 7bambi8 19.04.11 - 23:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein kleiner ist mitlerweile 16 Mon.alt und schlaeft immmmmmer noch bei uns. Ich weiss nicht ganz wie ich ihn an seinen Bett gewöhnen soll, aber da ich noch stille kann das doch noch warten, oder ist er der altste der noch mit Mami und papi schlaeft :) Naja auf jedenfall brauchen wir immer fast 1 Stunde zum einschlafen.Ich singe ihm ein paar Schlaflieder, kuscheln etwas...wird die Zeit nicht kürzer. ıch geniesse es zwar, aber frage mich auch wie es bei anderen ist.

LG
Bambi

Beitrag von rainbowbrite81 20.04.11 - 05:59 Uhr

Guten Morgen#tasse

Unsere Maus ist einen Monat älter.

Wir legen sie abends so um 19 Uhr in ihr Bettchen und gehen aus dem Zimmer. Dann ruschelt sie noch ein bißchen rum oder erzählt sich noch was.
Die Einschlafzeit tendiert zwischen 10 und 30 Minuten.
Sie schläft dann auch alleine ein.

Liebe Grüße
rainbow mit noch schlafender Emily *13.11.2009#verliebt

Beitrag von prott 20.04.11 - 11:12 Uhr

Hallo Bambi,
unsere Maus ist einen Monat jünger. Schlafen bedeutet bei uns, erst auf dem Sofa alle zusammen etwas kuscheln und Bücher schauen. Eben zur Ruhe kommen. Wenn sie sich dann in die Kissen drückt oder auch an mich dann gehe ich mit ihr in ihr Zimmerchen - alles dunkel und trage sie erst etwas im Arm hin und her, während ich Schlaflieder singe. Dann setze ich mich auf einen Stuhl, habe sie auf dem Schoß und singe weiter, langsam einpacken in den Schlafsack beim singen und wenn sie fest eingeschlafen ist, lege ich sie in ihr Bettchen.
Sie kmmt nachts einmal zum trinken, meist zwischen 12 und 1 und dann schläft sie bis gegen 7 morgens, aber das variiert auch schnell mal wieder. Manchmal hat sie auch Probleme - wenn sie vom Arm ins Bett kommt wird sie wach und streckt mir die Ärmchen entgegen, will nicht da liegen. Mal reicht es dann zu streicheln und weiter zu singen, mal nehme ich sie noch mal raus und wiege sie noch ein wenig bis zum zweiten ablegen. Dauert, eben nach ihrem Einschlafmachanismus, zwischen 15 min und einer halben Stunde.

Mach einfach, was Dein Gefühl Dir sagt denn Du kannst Dein Kind am besten einschätzen und weißt, was es braucht. Ich denke, das ist die einzige richtige Richtschnur, alles Andere sind Ratschläge und kein Kind ist wie das Andere.

Alles Gute!!

Beitrag von marysa1705 20.04.11 - 13:42 Uhr

Hallo,

bei unserem Kleinen dauert das Einschlafen etwa 5 Minuten. Er schläft ebenfalls bei uns.

Eine Stunde lang würde ich es sicher nicht versuchen. Bring ihn doch gleich eine Stunde später ins Bett, vielleicht gehts dann schneller.

Wir fragen unseren Sohn immer, ob er müde ist und jetzt ins Bett möchte. Wenn er "ja" sagt, dauert es auch nur ein paar Minuten, bis er dann schläft.

LG Sabrina

Beitrag von njmuench 20.04.11 - 20:37 Uhr

1. Musste ich ihn nicht so lange stille - ist absolut nicht notwenig!

2. Er hat von sich aus mit 4 monaten gelernt alleine einzuschlafen und seit her macht er das (er ist über 2 jahre alt).

Beitrag von 7bambi8 20.04.11 - 22:50 Uhr


weiss gar nicht wo du " Musste ich ihn nicht so lange stillen" gelesen hast. So etwas habe ich gar nicht geschrieben und nicht gemeint ????

Beitrag von muehlie 20.04.11 - 23:28 Uhr

Nicht aufregen! Diese Userin befindet sich anscheinend gerade auf ihrem ganz privaten Kreuzzug gegen Langzeitstillmütter. :-)

Beitrag von 7bambi8 20.04.11 - 23:32 Uhr

:-p

Beitrag von delfinchen 21.04.11 - 14:26 Uhr

hallo,

wir machen unser abendritual, dann lege ich die mäuse (1,5 jahre) in ihre bettchen und gehe raus. meist schlafen sie nach 10 - 20 minuten, manchmal muss ich nochmal rein und sie streicheln oder mich nochmal zum kuscheln dazulegen.

lg,
delfinchen