Gemeinsames Sorgerecht

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nino12 20.04.11 - 01:31 Uhr

Mein noch Mann und ich (getrennt lebend) haben dass gemeinsame Sorgerecht für meinen Sohn.
Nun ist mein Ex unauffindbar,er hat meinem Sohn noch eine Art Abschiedsrief mit Geld für Ostern eingeworfen.
Bei letzten Meldeadresse wohnt er nicht mehr, hat sich aber nicht ab oder
neu angemeldet.
Sein Aufenthalt ist vollkommen unbekannt.
Das letzte was ich in Erfahrung bringen konnte ist dass er auch nicht mehr bei seinem Arbeitgeber ist und sein Fahrzeug verkauft hat.
Was soll ich nun bezüglich des Sorgerechts unternehmen?
Ich brauche öfter einmal seine Unterschrift und bald wird der Sparbrief meines Sohnes ausbezahlt für das Konto haben wir auch gemeinsame Verfügung.
Und Falls er nicht mehr auftaucht, wie ist dass mit der Scheidung?
Vieleicht weiß ja jemand Rat.#gruebel

Beitrag von redrose123 20.04.11 - 06:19 Uhr

Geh zu einem anwalt er soll alleiniges SR beantragen drück dir die Daumen das das bald geht....

Beitrag von nino12 20.04.11 - 22:18 Uhr

Danke

Beitrag von babylove05 20.04.11 - 07:43 Uhr

Hallo

geh zum Anwalt , würde auch den alleinige Sorgerecht beantragen . Am besten im schnellverfahren . Sollte des nicht möglich sein zumindest des vorläufige des geht im Schnellverfahren hab ich auch . Ausserdem kann man sich ein schrieben vom Gericht geben lassen des den anderen teil von der Unterschrift befreit und du bestimmt sachen selber machen kannst ohne die unterschrift deines ex. Zumindest hat des eine Freundin von mir , aber bei ihr ist es so des der andere teil in den USA lebt .

Lg Martina

Beitrag von nino12 20.04.11 - 22:19 Uhr

Danke und LG Anette

Beitrag von kruemlschen 20.04.11 - 08:41 Uhr

Hi,

seit wann ist Dein Ex denn "verschwunden"?

Wenn er erst seit ein paar Tagen oder Wochen weg ist, würde ich nicht davon ausgehen dass Du darum gleich das alleinige Sorgerecht bekommst.
Kann gut sein dass Du, wenn überhaupt, "nur" Teile davon erhältst.

Ich würde es aber auf jeden Fall mal versuchen und diesbezüglich mit einem Anwalt sprechen.

Gruß K.

Beitrag von nino12 20.04.11 - 22:24 Uhr

Ich möchte nicht dass alleinige Sorgerecht, aber wie bekomme ich die Unterschrift von einem Mann ohne festen Wohnsitz?
Die Polizeiwird wohl nicht jedesmal eine Großfandung starten und die
Obdachloseneinrichtungen durchforsten?
Anette

Beitrag von kruemlschen 21.04.11 - 13:09 Uhr

Die Unterschrift brauchst Du ja nicht wirklich oft und wenn doch dann weißt Du das vorher.
Wenn etwas ansteht wofür Du sie brauchst, lässt Du sie einfach vom Gericht ersetzen.
Sprich mal mit Deinem Anwalt darüber.

Gruß K.

Beitrag von sarahg0709 20.04.11 - 10:47 Uhr

Hallo,

so einfach ist es nicht, dass alleinige Sorgerecht zu bekommen. Da muss es schon ernstere Verfehlungen des Vaters respektive der Mutter gegeben haben, als nur ein einfaches "Verschwinden". Und wenn er Geld für Ostern abgegeben hat, dann liegt es noch nicht einmal so lange zurück.

Die meisten Dinge unterliegen der Alltagssorge, da brauchst Du überhaupt keine Unterschrift, Deines Ex. Außerdem lassen sich Unterschriften im Bedarfsfalle durch das Gericht ersetzen.

Geh auf das Jugendamt, schildere Deine Situation, die können Dich beraten.


LG

Beitrag von kati543 20.04.11 - 21:08 Uhr

Also wenn dein Ex noch an Geld und einen Brief für Ostern gedacht hat, kann es ja noch nicht so lange her sein. Laß dich erst einmal gut beraten bei einem Anwalt. So wie dein Thread klingt wird er ja noch nicht einmal einen Monat weg sein, oder? Ich bezweifle ganz ehrnsthaft, dass du wegen so etwas ein alleiniges Sorgerecht bekommst. Dein Ex muß sich nicht permanent bei dir abmelden. Was glaubst du denn, bei welchen Sachen seine Unterschrift bezüglich eures gemeinsamen Kindes so wichtig ist, was das Sorgerecht eben beinhaltet? Das Konto, der Kinderausweis und weiter? Alles andere kannst du im Notfall allein entscheiden.

Beitrag von nino12 20.04.11 - 22:17 Uhr

Es geht darum, dass mein Sohn seinen Sparbrief demnächst ausbezahlt bekommt.
Er muss diesen bis zu der Grenze von 3100 Euro zuzüglich 750 Euro für Anschaffungen aufbrauchen.
Erst dann erhält er Alg 2 Leistungen. Alleine kann ich nicht auf den Betrag zugreifen.
Ich habe einen Rentenantrag laufen und beziehe Alg 2.
Mein Sohn bekommt bis zur Auszahlung Wohn u.Kindergeld.
So liegen wir 200 Euro unter Alg.2.
Das Ostergeschenk war wohl eher ein Abschiedsgeschenk.
Die neue Lebensgefährtin hat meinen Nochmann vor die Türe gesetzt und
sein Arbeitgeber hat ihm gekündigt und er hat alles was ihm geblieben ist verkauft.
Nebst Ostergeschenk hat er gefragt ob er den Schlafsack haben könnte.
Er macht in Richtung Süden.
Ich habe lediglich gefragt wie das nun ist.
Noch einmal verständlicher. Er ist Obdachlos und Mittelos und meinte
die Scheidung solle ich halt so durchziehen

Beitrag von kati543 20.04.11 - 22:50 Uhr

Die Scheidung kannst du nicht ohne ihn durchziehen ... zumindest nicht schnell.
Und wie willst du einen Richter davon überzeugen, dir das alleinige Sorgerecht zu geben, welches du hauptsächlich dafür brauchst, dass du Geld (für deinen Sohn) von einem Sparkonto abheben und verbrauchen kannst um danach bedürftig zu werden?
Da solltest du vielleicht noch etwas an deiner Argumentation arbeiten, sonst wirst du da wenig Chancen haben ;-)
Warum gibt er nicht einfach das Sorgerecht ab, wenn er es nicht haben will? Das ist viel einfacher.

Beitrag von nino12 21.04.11 - 13:21 Uhr

Ich möchte das alleinige Sorgerecht nicht unbedingt.
Aber da ich leider Arbeitsunfähig bin und es eben so ist, dass Vermögen erst Aufgebraucht werden muss, brauche ich eben die Unterschrift, da wir von etwas leben müssen. Unterhalt zahlt mein Ex nicht.
Ich nerve meine Ärztin sowieso dauernd sie möge mich doch einfach gesund
schreiben. Vieleicht schaffe ich es ja doch mit der Arbeit.
Eine Stelle zu bekommen wäre glaube ich nicht so schwer, da ich gute
Arbeitszeugnisse und eine langjährige Berufserfahrung in der Betreuung u.
Pflege von geistig und körperlich Schwerstbehinderten Menschen habe.
Auch an Kontakten mangelt es nicht.
Ich bin leider bereits Bedürftig, aber mein Sohn gilt durch den Sparbrief als
Vermögend. Hätte ich das Geld damals auf meinen Namen angelegt kein Problem ich dürfte weitaus mehr haben.
Aber wer denkt an so was.
Ich dachte, dann hat er was,kann den Rollerführerschein machen und sich einen Roller kaufen und es bleibt noch etwas für später Auto, 1 Wohnung.
Am besten lasse ich mich mal beraten.

Beitrag von phili0979 21.04.11 - 07:56 Uhr

Hallo,

wie schon mehrfach erwähnt, geht zu einem Anwalt für Familienrecht!

So wie es klingt hast du ein anrecht auf einen Prozesskostenschein, so dass du nichts für die Beratung und das evtl. Verfahren zahlen musst, falls du die kosten scheust!

lg

Beitrag von nino12 21.04.11 - 13:22 Uhr

Danke,
habe ich bereits geholt.
L.G