Wieviel Milch mit eineinhalb Jahren?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabrinche 20.04.11 - 04:00 Uhr

Mein Sohn liebt Milch über alles. Nun habe ich irgendwo gelesen, dass Kinder in diesem Alter nicht mehr als 200ml/ Tag trinken sollen.

Warum ist soviel Milch nicht gesund? Er nimmt ca. 300ml Milch zu sich. Morgens Müsli, abends Brei.

Beitrag von delfinchen 20.04.11 - 07:14 Uhr

Hallo,

es gibt verschiedene Angaben.
EIne besagt die Menge, die du nennst, weil zuviel Eiweiß später zu Nierenproblemen und/ oder Übergewicht führen kann.
Eine andere Angabe - die ich befolge - besagt, nicht mehr als 2,2g Eiweiß pro Kilogrammm Körpergewicht.
Meine trinken noch 360ml Folgemilch am Tag - die hat auf 100ml 1,4 g Eiweiß. Vollmilch hingegen hätte 3,3 g pro 100ml - mehr als das Doppelte also.
Meine KInder wiegen 10 kg, dürften also 22 g Eiweiß am Tag zu sich nehmen. DIe MIlch, die sie trinken, liefert ihnen 5,6 g, bleiben noch genug übrig, so kann man dann auch mal n Joghurt oder so füttern. Käse hab ich beinahe aus dem Speiseplan gestrichen, da dieser, warum auch immer, 6-fach zählt.

http://www.elternwissen.com/ernaehrung/trinken/art/tipp/wie-viel-und-welche-milch-braucht-ein-kind.html


Alles kompliziert und ich bin überzeugt, dass in ein paar Jahren wieder ganz neue ERgebnisse erscheinen .... und man wieder andere Vorgaben hat.

LG,
delfinchen

Beitrag von kathrincat 20.04.11 - 07:51 Uhr

pre oder 1er würde schon noch gehen, aber kuhmilch schädigt die nieren und daher so wenig wie möglich, sie ist nicht gesund, und gebraucht wird sie erst recht nicht. wenn dein sohn milch liebt ,gib hafer oder reismilch, davon kann er trinken.

Beitrag von zwerg07 20.04.11 - 08:21 Uhr

Hallo,

ist halt schädlich für die Nieren. Kuhmilch wird total überbewertet!!!!!

Meine Kinderärztin hat gesagt unser Kleiner soll so lange Pre oder 1er trinken wie er mag, ist viel besser!!

LG

Beitrag von melle_20 20.04.11 - 08:23 Uhr

Also mein kleiner ( knapp 18monate) trinkt unter der woche seine normale 1er milch und Sonntags ein glas frische Milch...Unter der woche wenn wir dann frühstücken futtert er auch mal müsli

Mein Kia sagt immer, so lange man es nicht übertreibt ist alles ok...Ich glaub ihm das auch es ist ein sehr guter KiA macht sehr viele fortbildungen usw...

Mein alter KiA sagte dass mein Sohn zu schwer sei bei der U3 ( 4130gr -> geburt 3600) Darauf hin hab ich mir eine zweite meinung eingeholt und mein jetziger KiA sagte das ist alles ok...

Mein Mann ist auch so ein Milch trinker, er kommt eben vom Land da gehörte das eben dazu....

lg

Beitrag von canadia.und.baby. 20.04.11 - 10:18 Uhr

Hallo sabrinche,


Jasmin bekommt morgens (aber auch nicht immer ) ca 240 ml 3,5 Vollmilch zum frühstück.

Also einen trinklernbecher voll.
http://www.rossmannversand.de/DesktopModules/WebShop/shopexd.aspx?productid=68374&id=82978


Mehr reine vollmilch bekommt sie am tag nicht.


Ansonsten nur zum schlafen ihre Babymilch 200 ml :)


LG
Cana mit Jasmin 17 Monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von romance 20.04.11 - 13:14 Uhr

Hallo,

deine Kleine ist ja zuckersüß und hat tolles Lächeln auf den LIppen.

Und ihr Kinderzimmer, wahnsinn.

Wollte dir mal eben schreiben.

Meine trinkt auch Milch, wobei sie viel trinkt. Laut dem KIA, macht das nichts. Milch ist nicht so schädlich wie mann immer denkt.

Denke Ärzte haben studiert und müssen Fortbildungen abhalten. Und im I-Net steht auch vieles Falsches drin.

LG Netti

Beitrag von canadia.und.baby. 20.04.11 - 14:09 Uhr

Dankeschön :)