binden für wochenfluss

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lilasoeckchen84 20.04.11 - 08:02 Uhr

hallo zusammen! ich entbinde anfang juli und frage mich gerade welche binden ich mir fürden wochenfluss zulegen soll. welche habt ihr genommen???

Beitrag von meandco 20.04.11 - 08:24 Uhr

im kh brauchst du noch große, die kriegst du aber zur verfügung gestellt.

zu hause würd ich mich mal bei denen von tena umsehen ... für eher starke blutung. die reichen dann erst mal. und dann gehts hoffentlich eh schnell mal auf "normal" zurück ;-)

lg
me

Beitrag von mariju 20.04.11 - 08:26 Uhr

Die ersten beiden Tage habe ich die "Surfbretter" aus dem Krankenhaus benutzt, danach habe ich für etwa eine Woche die "always ultra Nacht" benutzt und anschließend haben schon die ganz normalen "always" Binden gereicht.
Die Hebi hat zwas Binden von "Tena" empfohlen und Binden die kleinen Klebestreifen haben (wegen Dammnaht, nicht das da was festklebt), aber ich habe mich doch wohler mit den dünnen Binden gefühlt.

LG

Beitrag von meandco 20.04.11 - 09:03 Uhr

always ist für wochenfluss nicht so gut geeignet, wegen der plastikartigen oberfläche ...

klebt besser an der haut an, bakterien fühlen sich wohler und auch allergische reaktionen sind wahrscheinlicher ...

lg
me

Beitrag von 19katharina90 20.04.11 - 08:52 Uhr

Für die ersten Tage danach nehme ich die Surfbretter aus dem Krankenhaus ...

und für danach habe ich mich Nachtbinden und ultra stark eingedeckt sowie auch normale ...

mal schaun wies wird "ggg"

Beitrag von mai75 20.04.11 - 09:08 Uhr

Hallo,
habe mir auch die Nachtbinden von Always besorgt - einmal in "dick" und einmal in "ultra". Mal schauen, was mir mehr liegt.
Die KKH-Dinger finde ich schrecklich - hoffe, dass am 2. Tag schon Always reicht.
War nach meiner Bauchspiegelung zumindest auch so - ist aber warscheinlich kein wirklicher Vergleich ....
LG
Maike

Beitrag von cucina3 20.04.11 - 09:23 Uhr

für zuhause hab ich die dicken von CAMELIA genommen.
von ALWAYS wurde mir abgeraten

Beitrag von novemberschnecke 20.04.11 - 10:40 Uhr

Ich hatte die Camelia Nacht. War ein Tip der Hebamme, weil dei gut saugen, groß sind und keine Beschichtung haben.
Hätte die aber gar nicht unbedingt gebraucht.
Ich würde mir ein Päckchen dicke kaufen und dann mal abwarten wie viel so kommt.
LG

Beitrag von sandra103 20.04.11 - 11:43 Uhr

Ich würde v.a. darauf achten, dass die Binden kein Plastik, Klebestreifen etc. haben, weil das sonst ziemlich unhygienisch ist und die Luft nicht richtig zirkulieren kann. Da gibts günstige No Name-Binden, ich würde da keine teuren Camelia kaufen oder so.

LG,Sandra (ET+1)

Beitrag von meerschweinchen85 20.04.11 - 13:01 Uhr

Also die ersten 3 Tage habe ich die Surfbretter aus dem Krankenhaus genommen. Danach hab ich die Always Ultra für die Nacht genommen und danach dann die normalen Always. Jetzt nach 4 Wochen reichen schon Slipeinlagen und die kann ich auch getrost den halben oder sogar schon den ganzen Tag drin lassen. Hab kaum noch braunen oder Hellrosanen Wochenfluss. Bei mir ist der schon gelb bis Orange.

Liebe Grüße

Beitrag von ulmerspatz37 20.04.11 - 19:57 Uhr

Meine Hebi hatte mir von always-binden abgeraten (wegen der beschichtung) und die camelia-binden empfohlen. das waren zwar echt dicke dinger, aber gut. Hab mich sicher gefühlt mit denen.

Beitrag von hexchen1982 21.04.11 - 10:47 Uhr

Beim Aldi Süd gibt es Binden bei leichter Blasenschwäche, die sind echt super für den Wochenfluß!

Beitrag von lexa8102 21.04.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich hatte (und werde wieder haben) die ganz großen von Always (ohne Flügel).

Die finde ich am besten.

Viele Grüße,
Lexa