Was würdet ihr tun???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von bodon85 20.04.11 - 08:20 Uhr

Wir haben unseren ersten Zyklus GV nach Plan hinter uns...erfolglos. Naja, war fast zu erwarten das es beim ersten mal nicht klappt.
Nun war ich gestern beim BT und mir wurde gesagt das ich bereits morgen wieder mit Gonal f anfangen soll....dann irgendwann wieder mit Brevactid auslösen wenn's soweit ist. Das wurde mir wie üblich am Telefon mitgeteilt.
Jetzt ist es aber so, dass ich dachte, ich kann erst mal einen Zyklus lang "Pause" machen, denn ich habe im Mai auch noch einen Lehrgang anstehen den ich nicht verschieben kann :-/ Und wenn ich dann gerade auslösen müsste wäre der ganze Zyklus umsonst... Außerdem habe ich im Mai einige Tennisspiele, und mindestens 1 Spiel müsste ich absagen wenn ich nach der Auslösespritze nicht mehr spielen will, wie soll ich das meiner Mannschaft erklären, die Mädels kennen ja die Gründe nicht. Und außerdem will ich doch so gerne spielen....
Ich überlege in der Klinik anzurufen und zu fragen ob ich nicht jetzt eine Pause einlagen kann, aus den oben genannten Gründen. Denkt ihr die sind mir dann irgendwie "böse"? Oder der Arzt sagt das es nicht möglich ist???
Liebe Grüße

Beitrag von iseeku 20.04.11 - 08:22 Uhr

quatsch, wenn dir nach pause ist warum nicht?
es gibt sogar kliniken die machen grundsätzlich n pausenzyklus dazwischen.

lg

Beitrag von ulli2403 20.04.11 - 08:25 Uhr

Guten Morgen,

wenn du ne Pause willst.... dann mach ne Pause....

ruf in der Klinik an .... sag dass nen Monat pausieren willst und frag was du dann nach der Pause wie machen sollt!!!

Zwingen können se dich ja net...!!!

Gruß Ulli

Beitrag von jojo75 20.04.11 - 08:50 Uhr

Hallo #winke

wieso sollte die KiWu Dir bös sein ???

nee, die müssen DEINE Enscheidung akzeptieren und sich nach DIR richten. Und wenn es nächsten ÜZ nicht passt, dann passt es eben nicht ;-)

Meine Kiwu hat mir beim letzten Mal auch gesagt, dass ich keine Pause bräuchte (also rein körperlich) aber da ich (rein psychisch) eine Pause brauchte, haben die auch nix dagegen gesagt.

Es geht um Deinen Körper und DU musst Dich wohlfühlen. Das heißt, auch kein schlechtes Gewissen, wegen irgendwelcher abgesagter Tennistouniere ... mach die Pause und starte danach wieder durch - wird Dir gut tun - den ES kannste ja trotzdem nutzen ;-)

LG!Katrin

Beitrag von bodon85 20.04.11 - 10:09 Uhr

Danke für eure Antworten.
Habe in der Klinik angerufen und gesagt, dass ich lieber erst mal ne Pause machen möchte. Und wie ihr schon gesagt habt, für die Klinik ist das kein Problem.
Jetzt geht's mir schon gleich viel besser und ich muss mir keinen Stress machen die nächsten Wochen!!
#blume

Beitrag von stine123 20.04.11 - 12:20 Uhr

Hallo,
ich lese hier gerade mit und frage mich, wie das wohl aussieht nach so einem Monat Pause. Ich habe das nämlich auch überlegt, aber ich habe Angst, dass ich dann wieder monatelang keine Blutung bekommen und dann wieder neu mit Clomifen zu starten. Ich hatte vorher auch fast ein Jahr lang keine Regelblutung. Oder ist der Körper jetzt nach 4 Clomi-Zyklen eingespielt, dass ich auch ohne Medis einen Zyklus von 28 Tagen habe?

Bondon85, Dir eine schöne stressfreie Zeit und viel Spaß bei allem was Du vorhast!