Laufen/Joggen oder Fahrrad fahren

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von nochmal 20.04.11 - 08:24 Uhr

Hallo,

ich bin nicht wirklich Sportbegeistert und habe es bisher auch nie oder besser kaum gemacht.
Ich bin normalgewichtig, allerdings nehme ich sied ein paar Monaten kontinuirlich 1kg im MOnat zu (ist noch kein Problem für mich) und möchte dem nun einhalt gewähren ;-)

Was ist für ein Sportmuffel besser:

Rad fahren oder Joggen/laufen

Was muss beim Joggen/laufen beachtet werden - wie fange ich am besten damit an?

Hört sich vielleicht doof an, aber ich glaub nach 5 min joggen bin ich fertig :-(

Danke und Gruß

Beitrag von maischnuppe 20.04.11 - 08:32 Uhr

Joggen kann ich auch nicht und möchte ich meinen Knien auch nicht antun. Ich geh walken, aber nicht dieses "Taita mit Stöcken" was manche praktizieren, sondern richtig Powerwalken.
Stiefel einfach mal los und finde deine Geschwindigkeit, evtl. googelst du mal nach "richtigen" Laufverhalten. Körperspannung kann ja nie schaden. Mit Laufpartner machts natürlich mehr Spass, kann man aber auch wunderbar alleine praktizieren.

Beitrag von nochmal 20.04.11 - 08:46 Uhr

also einfach schnell laufen?

Beitrag von maischnuppe 20.04.11 - 08:56 Uhr

Jo, so kann man es nennen. Macht in "freier Wildbahn" wohl eine bessere Figur als in der City. Ich weiss ja nicht, wo du wohnst, wie schnell du in der Natur bist. Ich wohne quasi am Feldrand und kann einfach losmarschieren.

Beitrag von nochmal 20.04.11 - 09:01 Uhr

ich kann in 2 min im Wald sein oder auf dem Feld *lach*

Wie lange sollte man das denn machen, damit es eine Wirkung zeigt?
Ich stell mir das so langweilig vor 1 Stunde am Feld lang zu laufen *lalalaa*

Beitrag von maischnuppe 21.04.11 - 08:45 Uhr

Ich laufe immer mit einer Freundin, angefangen haben wir mit einer halben Std., dann Dreiviertelstd. und nun laufen wir eine ganze Stunde. Gemeinsam machts mehr Spass, ich sehe aber auch viele Einzelläufer mit Walkman im Ohr. Das muss jeder für sich rausfinden und der Partner muss ja auch zur eigenen Geschwindigkeit passen.
Teste einfach mal:-) Viel Spass!
LG
Schnuppi

Beitrag von kleinemimi 20.04.11 - 10:26 Uhr

Hallo,

also ich würde mir eine Freundin suchen, denn der innere Schweinehund ist doof ;=).

Feste Zeiten ausmachen, das geht dann in Fleisch und Blut über und dann schnelles laufen, joggen geht bei mir auch nicht, aber wir laufen schnell, haben mit ner halben Stunde angefangen und liegen momentag bei einer knappen Stunde, aber wir sind auch furchtbare Quasselstrippen ;=), was manchmal hecheln hervorruft lach, aber wir kommen raus, bewegen uns zweimal die Woche und es macht Spass.

Rad fahren werde ich jetzt auch noch in Angriff nehmen allerdings mit meinen Jungs.

LG Mimi

Beitrag von binnurich 20.04.11 - 10:29 Uhr

fürs joggen gibt es sehr gute Anfängerpläne schau mal bei runnerswold.de (z. B.)

um radfahren wirklich als Sport zu betreiben brauchst du richtige Strecken und sehr viel Zeit und musst dich drauf einstellen bei Wind und Wetter auch zu radeln... m. E. ist da joggen unkomlizierter, das geht eigentlich bei jedem Wetter

Beitrag von rufinchen 20.04.11 - 16:07 Uhr

Hallo,

es gibt Trainingspläne für Anfänger. Es klingt zwar etwas demütigend, am Anfang nur eine Minute zu laufen, dann zu gehen und wieder zu laufen bis zu 10 Mal in der Folge, aber so hab ich damals auch anfangen müssen und werde wieder so anfangen müssen.
Wobei ernsthaftes Walken eine gute Alternative ist.

Mit jemandem zusammen zu laufen, war nie mein Ding. Ich habe immer Hörbücher beim Laufen gehört oder eben meine Lieblingsmusik. Die Zeit verging oft wie im Flug.

Auf richtige Schuhe für deinen Fuss musst du achten, sonst läufst du in irgendeinem billigen Schrott und bekommst Schmerzen in Fuss, Knie, Rücken etc. . Zu Anfang habe ich auch in Schuhen von Decathlon für 12 Euro gelaufen.... aber nicht lange...dann habe ich eine ordentliche Fussanalyse machen lassen (in einem renomierten Fachgeschäft) und mir gute Laufschuhe für meinen Fuss gekauft (brauchte dann auch noch Einlage).
Das macht natürlich keinen Sinn, wenn du feststellst, dass die Laufen gar keinen Spaß macht....denn gute Schuhe sind nicht unbedingt preisgünstig.
Ich dachte auch immer, das wäre nichts für mich, aber ich hab dann Blut geleckt, musste dann während der Schwangerschaft aufhören und ach ja...bin nun so...moppelig und weiss, dass ich ganz von vorn anfangen muss...örks...

Radfahren klingt erst einmal schöner finde ich, aber für mich ist das nur ein von A nach B kommen....letztendlich kannst du dir die Frage nur selbst beantworten: Was macht dir mehr Freude?

LG
Rufinchen

Beitrag von bibiblox96 21.04.11 - 11:55 Uhr

Hello,

habe auch schon auf dein Posting weiter oben geantwortet.

Zum Thema Sport:
Wähle etwas was dich dauerhaft bei Laune hält.

Z.B. ist für mich joggen mal gar nix! da gehen mir schon nach 10 m die Puste aus und ich finde es stinklangweilig!

Fahrradfahren ist super - nur das Wetter muss ja mitspielen!

Für mich ist daher ein Hometrainer (Standfahrrad) das Richtige gewesen!
Das mache ich mit Begeisterung seit über 5 Jahren und habe mich nun auch weitere Fitnessarten gesteigert (man kriegt richtig gute Kondition und möchte "mehr")
-> alle 2 Tage 30 min drauf (am Anfang nur 10-15min und dann langsam steigern!)
-> Stretching der Beinmuskulatur nicht vergessen, sonst macht man auf Dauer Arnold Schwarznegger Konkurenz ;-)
-> wenn man zudem noch ein paar Situps (für Bauch), Beinhebe (für den Knack-po) und paar Frauenliegenstützen (für straffe Arme) hinzubringt: Dauer insgesamt grad mal 10 min - 15 min
-> und alles regelmäßig natürlich machen
-> dann wirst du schon bald sehr tolle Erfolge erleben (kommt aber erst nach ca. 2 Monaten am Ball bleiben)

ABER DANN PAMMMMMM!!

Super!!

Meine Empfehlung, jeder ist individuell und muss für sich das richtige finden.

Viele Spass und viel Motivation, chacka du schaffst das :-)

#winke

Beitrag von sequoia 22.04.11 - 22:13 Uhr

Hallo,

ich find das Laufen das Einfachste, Natürlichste und auch Billigste ist.

Wenn man so schnell aus der Puste kommt, liegt es oft daran, das man viel zu schnell startet und gleich so rennt.
Am besten du schaust auch deinen persönlichen Puls und läufst nach dem.
Du wirst merken, das es gerade am Anfang sehr langsam sein wir.

Deswegen würd ich auch immer alleine laufen, denn besonders am Anfang muss man halt auf sich selbst schauen.
Außerdem ist es sehr entspannend, mal nix zu besprechen und die Seele baumeln zu lassen.

Ich dachte früher auch immer, das ich nicht laufen kann aber seit ich es richtig mach, kann ich gar nicht genug kriegen. Hat richtigen Suchtfaktor.

Mit Radlfahren kann ich nicht so viel anfangen, das dauert mir zu lange und ist ausserdem recht teuer. Schließlich braucht man schon so viel Zeug um überhaupt erstmal starten zu können.
(Ich nehm mal an, du magst nicht mit dem Omaradl über die Wiese fahren... ;-) )

Probiers einfach mal aus und lass dich vom laufen nicht abschrecken - das gibts schließlich schon ewig...


Grüße

Beitrag von sequoia 22.04.11 - 22:14 Uhr

Ähmm, ich meine joggen. Wir sagen hier dazu zwar auch laufen, aber ich denke für dich ist es joggen.

Grüße