Wieviele Versuche brauchtet ihr um Schwanger zu werden?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von helena-83 20.04.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,#winke

Wir starten ende Mai unseren 2. Icsi versuch da der 1. Versuch leider Negativ war. Ich denke für uns ist es besser sofort wieder aufs Boot zu steigen und weiter machen zu machen und nicht lange traurig sein sondern sich auf den 2 Versuch freuen.

Mich würde es interessieren wann es bei Euch geklappt hat wieviele versuche habt ihr gebraucht und wie alt wart ihr als es geklappt hat.

Hab es nicht verstanden warum sich von 2 Krümelchen nicht wenigstens eins Eingenistet hat da bei mir so weit alles in ordnung ist auser eine Insulinresidentz betseht und eine Schilddrüsenunterfunktion aber laut dem Doc hatte ich gute Chancen da die 2 Krümelchen auch bester Qualität waren einen 4 Zeller und 8 Zeller.

Würd mich über Eure Antworten freuen #liebdrueck

Beitrag von jennifer-78 20.04.11 - 08:59 Uhr

Hallo #winke,
erst mal drück ich Dir die Daumen, dass es bei der 2. ICSI bei euch klappt #pro#pro#pro
Bei uns hat es eher länger gedauert: 2 ICSIs und 2 Kryos waren negativ (alles 2010) und erst bei der 3. ICSI hat es nun scheinbar geklappt, auch wenn ich erst in der 7. SSW bin und natürlich immer noch viel schief gehen kann.... Ach so, ich bin 32 Jahre alt.
LG Jennifer #blume

Beitrag von fuxx 20.04.11 - 10:09 Uhr

Jenni, es wird nichts schief gehen!!!!!!!!;-)

Beitrag von jojo75 20.04.11 - 09:06 Uhr

Hallo !

zur ursprünglichen Frage kann ich nix antworten, weil ich auch noch nicht SS bin, aber ich wollte Dich fragen, ob Du mal hinsichtlich Hashimoto untersucht worden bist? die Hashi's haben meist auch eine Insulinresistenz ...

außerdem würde ich (also ich machs auch das nächste Mal - hoffentlich kommts nicht zu einer 2.ICSI - hab grad ein Kryo-Ei in mir ;-)) nach Prednisolon erkundigen. Hashi ist eine Autoimmunerkrankung, d.h. der Körper zerstört sich selbst (bzw. die SD) ... es sind sogenannte "Killerzellen" vorhanden.... die könnte man mittels Prednisolon außer Gefecht setzen ...

ich geb Dir mal was:

http://www.kup.at/kup/pdf/5208.pdf

LG!K.

Beitrag von -anonym- 20.04.11 - 10:21 Uhr

Hallo
Bitte kein Prednisolon. Wenn du ein Kortison nehmen willst auch was diese Killerzellen betrifft dann Dexamethason. Standartdosis ist 1 mg ich habe jetzt gute Erfahrung mit 2 mg gemacht.

So der Unterschied ist. Dexamethason hat eine längere Halbwertszeit es wirkt also besser als Prednisolon weil es sich nicht so schnell abbaut und länger im Körper verbleibt.

So und der wichtigste Grund ist Dexamethason ist Plazentadurchgängig was Prednisolon nicht ist. Wenn man erhöhte Killerzellen hat wird das Embryo ja sofort angegriffen das heisst die Killerzellen sind auch in der Plazenta vorhanden bzw im Embryo. Da Prednisolon da nicht hinkommt haben die Killerzellen freie Fahrt. So Dexamethason kommt aber bis zum Kind durch und kann es somit schützen.

An das Ausgangspost.
Es ist wichtig das du dein Schilddrüsenproblem vor deiner nächsten ICSI berhebst und dich auf 0,5 mindestens einstellen lässt. Danach weil du anscheinend wieder eine frische ICSI machst engmaschig den TSH Wert kontrollieren lässt am besten bei jeder Blutabnahme auf jedenfall wichtig am Punktionstag. Vorallem auch deine Isulinresistenz muss kontrolliert werden das da alles in bester Ordnung ist.

So und wie jojo75 schon sagte.. evtl jetzt schon eine Zeitlang Dexamethason nehmen im Vorzyklus zur ICSI und wenn du beginnst mit der ICSI absetzen und weiter nehmen erst wieder ab Punktion mit 1 mg.

Evtl kann auch deine Kinderwunschklinik mal deine Killerzellen bestimmen lassen.

Beitrag von jojo75 20.04.11 - 11:16 Uhr

Hallo #winke

DANKE für die Aufklärung #liebdrueck !!!

wonach suchen die denn, wenn die nach Killerzellen suchen - gibts da konkret ne Benennung ?

ich bin nämlich morgen auch nochmal in der Kiwu und will mir meine Blutergebnisse aushändigen lassen - nur damit ich weiß, wonach ich suchen muss ;-)

Danke nochmal!

Katrin

Beitrag von katici 20.04.11 - 12:29 Uhr

Das sind die Antikörper- AK (glaub AKI und AKII ?). Die stehen bei den WErten TSH, fT3 und fT4 dabei. Meist steht aber beim Befund, ob Antikörper positiv oder negativ!
lg

Beitrag von jojo75 28.04.11 - 09:21 Uhr

Danke #liebdrueck(sorry, habs erst jetzt gelesen;-))

naja, ich denke, an Hand dieser Werte ist mein Hashi ermittelt worden ... wird's wohl auf weitere Tabletten hinauslaufen :-[

LG! Katrin

Beitrag von css.wanne 20.04.11 - 09:13 Uhr

Guten Morgen,

wir haben glücklicherweise nur einen Versuch gebraucht, die erste ICSI war direkt erfolgreich. Beide Krümel haben sich festgebissen und unsere Zwillinge sind nun schon 15 Monate alt.
Ich habe einen 4- und einen 6-Zeller in B-Qualität eingesetzt bekommen.

Wenn es nicht geklappt hätte, hätten wir aber auch direkt weitergemacht. Ist für die meisten glaub ich auch der richtige Weg.

Ich drücke dir für den nächsten Versuch alles Gute. Drücke beide Daumen.

LG

Susanne

Beitrag von katici 20.04.11 - 09:52 Uhr

Manchmal dauerts auch etwas länger.
Wir hatten trotz guten Embryonen in vier ICSI und 2 KRyo noch nie eine Einnistung.
Mein Arzt sagt aber, dass es nicht immer gleich klappt und es durchaus auch länger dauern kann.
Wir starten im Juni/Juli unseren 5.Vollversuch und hoffen,dass es dann endlich positiv wird.
lg

Beitrag von shiningstar 20.04.11 - 10:08 Uhr

Bei uns hat der zweite Transfer geklappt.
1. ICSI (25 Jahre alt) - negativ (hatte TF von 3 Krümeln)
2. ICSI (26 Jahre alt) - Abbruch vor PU
3. ICSI (27 Jahre alt) - positiv (hatte TF von 3 Krümeln)

Beitrag von luna-star 20.04.11 - 10:09 Uhr

Ich wurde bei der 2. ICSI SS - leider MA in der 9. SSW.

Jetzt hat es bei der (insgesamt) 6. ICSI wieder geklappt - hab noch 3 Wochen bis zum ET.

Grüße und ganz viel Glück für Euch!!!

Beitrag von kra-li 20.04.11 - 13:03 Uhr

Fange am WE erst an für die 1. ICSI zu stimulieren, aber meine Kollegin war bei der 1. Icsi schwanger (Alter ca.33) und meine Freundin mit 35 bei der 4. ICSI (Und 7 Monate nach der geburt gleich nochmal spontan schwanger)

Beitrag von alexnana 20.04.11 - 13:25 Uhr

#winkeNach der 4. ICSI und der 3. Kryo aber nur mit Immunisierung!

Viel Erfolg Euch das es schnell klappt

Beitrag von jennyspice 20.04.11 - 13:48 Uhr

Hallo,

dann will ich mal mitmachen:

1. ICSI (gerade 31 geworden): positiv, aber leider MA in der 8.SSW
2. ICSI: negativ
3. ICSI: negativ
1.Kryo (kurz vor dem 32. Geburtstag): positiv und nun in der 27. SSW

Wünsche Dir viel Glück #klee

LG, Jenny

Beitrag von jassiline 20.04.11 - 22:58 Uhr

Hallo,

also wir sind beim 11.Versuch schwanger geworden mit zwei 4 Zellern in Fleetinsel in Hamburg.
Hatten in Tschechien sogar Blastos mit A Qualität, alles negativ.
Du siehst, die Anzahl und die Qualität ist nicht so entscheidend.

Wünsche euch ganz viel Glück#klee

LG jassiline