Sollte ich mir Sorgen machen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flummi1988 20.04.11 - 08:53 Uhr

Ich war gestern beim FA und eigentlich is mein Baby eine Woche hinterher, das war aber schon von Anfang an so. Nun gestern hat der Arzt gesagt dass das Baby etwas zu klein ist... Und ich war gestern 26+6 und er hat in meinem Mutterpass 25 SSW geschrieben. Das sind fast 3 Wochen...
ahja mein Bauchbewohner war gestern 831g...
Ich mach mir solche Sorgen... Wenn er mich weiterhin immer so nach hinten schiebt dann werd ich den kleinen 2 Jahre drin behalten...
Kann man denn so spontan beim FA-Besuch immer die Wochen ändern???
Nur weil das Baby nicht so groß ist wie es soll in der 27 SSW heisst es doch nicht dass es später entstanden ist???
oh man, hat jemand Erfahrungen mit sowas???
Muss ich mir da Gedanken machen???
Wie groß waren eure???

Beitrag von danyela25 20.04.11 - 08:59 Uhr

Hallo!
Ich würde mir keine Sorgen machen.Bei meinem Ersten hieß es immer dass er viel zu dick und viel zu groß ist.Und was kam dabei heraus?
Ein kleiner Wurm mit 50cm und 3000g.Diese Messungen sind nicht gerade genau.In der jetztigen SS sagt mein FA dass der Kleine 2 Wochen größer ist,bei der FD war er genau richtig.Mach dir keinen Streß,wenn es ernst wäre würde dein FA es schon sagen.

LG dany

Beitrag von gruene-hexe 20.04.11 - 09:05 Uhr

Die Messungen sind alles andere als sicher. Meine Tochter war viel zu klein und viel zu leicht, mich hat die FÄ in der 36ssw 2 Wochen zurück gestuft.
2 Wochen später wurde sie geholt, sie wog 3650g und war 53cm groß, klein, wie mans sehen will :-P

Beitrag von angie07 20.04.11 - 09:09 Uhr

Ich kann dir nur von mir erzählen wie es bei war.
Nico wog damals bei 29+0 grade mal 900gr. und manche werte wie BPD usw. waren um die zwei wochen zurück das hat mein FA auch so bei den ultraschallscreenings rein geschrieben vorne aber beim gravidogramm wurde die woche nie geändert.
Da Narbelschnurdurchblutung gut war und auch plazenta okay aussah meinte der arzt sie sind zart und klein was wollen sie den für ein kind bekommen. Das wachstum wurde noch zwei mal kontrulliert und bei 33+0 wog er schon mal 1600gr. und bei 37+0 wog er 2500gr. auf die welt kam er dann am 15.1. bei 38+2 mit 49 cm und 2800gr.ist zwar ein leichtes baby gewesen aber körper größe völlig okay.

Dieses mal hieß es bei 21+0 das kind wiegt grade mal 300gr. wäre aber auch nicht so schlimm wie er ja beim ersten auch meinte ich bin klein und zart außerdem die werte die der computer hat sind von einer durchschnittsfrau mit ner körper größe z.b. um die 1,68 m oder so also würde das bei mir nie passen.Bei 24+4 wog er dann ca.700gr. bei 30+4 1400gr. und bei 36+4 ca.2600gr. bin nun bei 38+5 und mal schauen mit wie viel baby dann raus kommt.

Also wie man sieht die kleinen wachsen unterschiedlich. es hat bei mir so oft nicht gepasst und es lag ne woche oder zwei wochen zurück und am ende war alles normal wie es sein sollte.
Du brauchst dir also keine Sorgen machen solange die Durchblutung stimmt und die plazenta gut aussieht und alles sonst in ordnung ist.Aber das wird dein FA im auge behalten wenn er wirklich der meinung ist das es zu leicht und zu klein wäre.

Wünsche dir alles gute.

Gruß Anja mit nico 2 Jahre und zwerg et -9

Beitrag von meandco 20.04.11 - 09:09 Uhr

ich kenne euren mupa nicht ...

aber bei uns ist es so, dass die maße eingetragen werden und dazu die entsprechende ssw ...

bei meinem ist das immer ein wildes durcheinander - 3 werte, 3 verschiedene ssw ;-)

so wie wir, sind auch unsere babys keine schaufensterpuppen die einer bestimmten norm exakt entsprechen.

liegt dein baby zb in sl, dann werden die kopfmaße automatisch kleiner als bei einem baby das noch immer in bel liegt ... das beeinflusst dann auch die ssw.

und das gewicht ... das wird aus den gemessenen größenwerten deines babys ermittelt - muss somit weniger sein, wenn dein baby bei den anderen werten etwas zurückliegt.

noch ein punkt:
auch im bauch haben babys wachstumsschübe. das heißt, es kann schon sein, dass ihr grade vor dem wachstumsschub gemessen habt und dein baby in den nächsten tagen aufholt - was dein fa jetzt natürlich nciht sehen konnte. theoretisch kann dein baby bei der nächsten vu auch vorne liegen.

daher wird zwar die ssw angegeben aber nicht der et korrigiert. dazu müsste dein baby bei mehreren untersuchungen mehr als 1 1/2 wochen hinten oder vorne liegen ... ansonsten bleibt alles beim alten #pro

und:
auch bei der geburt sind nicht alle gleich groß. voll ausgetragen hab ich schon babys mit nur 46 cm gesehen aber auch schon babys mit fast 60 cm ...

wenn es für deinen fa io ist, brauchst du dich nicht aufzuregen #liebdrueck

lg
me

Beitrag von arelien 20.04.11 - 09:10 Uhr

Huhu ,

Also ich war Notfallmäßig in der 26 SSW im Krankenhaus und laut Messung war mein Kleiner etwa 730Gramm schwer und etwa 32 cm groß. Und ich hänge laut Computer immer nur zwei Tage drunter..

Ich würde mich nicht verrückt machen lassen. Das beste Beispiel hatte ich kurz vor der Geburt meines Sohnes.

ZWEI Ärzte schauten nach dem Blasensprung nach dem KU von meinen Sohn ob er denn bei mir als Erstgebärende durchpasst.. 20min Messung ergaben einen Wert von 33cm KU.

Stunden Später war mein Sohn geboren.. KU 37cm.

Also Messungen sind NIE genau..Lass dich nicht verrückt machen..Die müssen sich nur um Milimeter vertun und schon passt irgendwas wieder nicht

Arelien mit Babyboy (28SSW)

Beitrag von butter-blume 20.04.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

in meinem SS Buch steht für die 27. ssw folgendes:

Gewichtsuntergrenze: 758g
Gewichtsobergrenze: 1068g
Durchschnitt: 913g

Finde eure 831g also völlig in Ordnung!
Außerdem ist das Gewicht bei weitem nicht so wichtig, wie die allgemeine Entwicklung/Reife!

LG

Beitrag von flummi1988 20.04.11 - 09:39 Uhr

danke dir :)
Muntert mich echt ein wenig auf :)
puh