ungeplante SS...und alles wird gut!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von lillebro 20.04.11 - 09:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich bin momentan in der 17.SSW mit unserem 3. Kind schwanger. Mein Mann wollte auf keinen Fall weitere Kinder haben.
Als ich ihm von der SS erzählt habe, ist hier der absolute Albtraum ausgebrochen.
Er hat mich bedrängt das Kind nicht zu bekommen, hat mir finaziell (in seinen Augen) die Vollkatastrophe ausgerechnet, mir erzählt, wie unsere anderen beiden Kinder leiden würden.
Wir haben viel geredet, ich habe viel geweint und wußte, wenn er nicht mitzieht, dann schaff ich es eben auch allein mit 3 Kindern.

Nun bin ich in der 17.SSW angelangt und alles scheint gut zu werden. Er plant das 3. Kinderzimmer, besorgt alle Anträge, und zeigt ernsthaftes Interesse an dieser SS.
Er streichelt zwar nicht meinen Bauch, aber vielleicht kommt das auch noch. Ich glaube er braucht einfach noch etwas Zeit.

Ich möchte hier Mut machen, auch wenn Anfangs alles auf Sturm steht, kann alles gut werden.
Ich jedenfalls bin optimistisch.

Euch alles Liebe

Y.

Beitrag von brine87 20.04.11 - 09:15 Uhr

super es gibt für ne lösung

Beitrag von elli81 20.04.11 - 12:35 Uhr

Das ist sehr schön und ich freu mich für euch mit :-D

Beitrag von pye 20.04.11 - 15:58 Uhr

schön das es bergauf geht, es gibt immer einen weg :) wünsche dir noch eine wunderschöne kugelzeit und genieße es :)

Beitrag von schmsi 21.04.11 - 09:46 Uhr

Hallo!
Dann hoff ich mal das ich das auch bald sagen kann, muß meinem Mann nach Feierabend sagen das irgendwas schief gelaufen ist und ich weiß das er auch definitiv kein drittes mehr will. Hoffentlich wird es nicht zu schlimm...#schmoll
Dir wünsch ich eine schöne restliche Kugelzeit und das es weiter gut läuft!!

LG Beccy:-)

Beitrag von sandrajulia84 24.04.11 - 16:26 Uhr

Bei mir lief's auch stürmisch ab!!!#huepf

Am Montag(18.4.2011) im Krankenhaus nachdem ich in der Arbeit umgekippt bin, naja und da hat man festgestellt das ich Schwanger bin.
Für mich war's ein großer Schock da ich kein Kind wollte (zumindest nicht jetzt)#zitter

Mein Freund hat sich wahnsinnig gefreut obwohl wir erst 2 Monate zusammen sind!!!

Also fing ich an mich zu freuen!!!
Aber 2 Tage später wollte er von einem Kind nichts mehr wissen und meinte es wäre besser keins zu bekommen...Oh mein Gott dachte ich was sollte ich jetzt tun???

Am 21.4. hatte ich dann den ersten Termin beim Frauenarzt aber er blieb im Auto sitzen und fragte mich hinterher warum der nicht gleich was ''dagegen'' tun konnte...

Am Donnerstag hatte er sich mit einem Kumpel getroffen nachdem wir Streit hatten und er sehr fies wurde.Naja und als er nachts heim kam weckte er mich und meinte das alles gut wird und wir es schaffen!!!

Morgens ist er dann in den geplanten Südtirol Urlaub gefahren...und er sagte mir immer wieder das er mich liebt und ich mir keine Sorgen machen soll denn wir schaffen das schon...ich freu mich nun so wahnsinnig denn jetzt darf ich das auch zeigen und genießen!!!

Er meinte ich soll in seiner Wohnung im Haus der Eltern bleiben bis er wieder kommt und seine Schwester hat den Auftrag bekommen sich um mich zu kümmern...sooo lieb!!!#verliebt

Hoffentlich wird alles so super wie ichs mir vorstell!!!

Lg und naja bissi viel zum Lesen ich weiß#sorry