Hilfe! Tröpfchen Blut...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sinjalein1985 20.04.11 - 09:34 Uhr

Ich war gerade auf Toilette und hatte ein paar Tröpfchen Blut dran. Also wirklich nicht viel, aber dafür hell.

Was soll ich nun tun?! Sofort wieder zum Arzt rennen? Die halten mich doch schon für bekloppt, weil ich andauernd anruf und frag ob dies, das und jenes normal ist und mach und tu...

Aber ich hab einfach so panische Angst vor ner FG. 2 reichen so langsam!!!=(

Und nun lauf ich panisch durch die Gegend, mein Freund liegt klinisch tod nach nem gestrigen Männerabend im Bett und ich könnt grad losheulen und weiß einfach nicht was ich tun soll

Morgen hätt ich sowie so en Termin bei meinem FA. Soll ich warten? Oder doch jetzt fahren?

Von was können den so Tröpfchen Blut kommen?!

Bei meinen letzten FG´s hatt ich jeweils Sturzblutungen... Das beruhigt mich grad irgendwie dass es nur Tröpfchen sind aber...

Kann mich irgendjemand einfach en bissle beruhigen?!

Beitrag von minimi1308 20.04.11 - 09:39 Uhr

Solange du keine Krämpfe oder so hast beruhige dich.
Am besten du rufst bei deinem Arzt an und fragst was er dazu sagt, aber vor allm musste dich beruhigen und versuchn dich zu entspannen. Ruf an und frag, die haltn dich nich für bekloppt weilde wegen sowas anrufst#liebdrueck
Ich wünsch dir alles Gute!

Beitrag von tanzmaus80 20.04.11 - 09:40 Uhr

Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen!
Egal ob du da ständig anrufst....das ist dein gutes Recht. Lieber einmal zu viel hin als zu wenig. Das Blut kann auch von dem gut durchbluteten Gewebe kommen, muss ja nicht zwingend was schlimmes sein. Aber du solltest es auf jeden Fall abklären. Vielleicht brauchst du einfach nur etwas Ruhe und er kann dich krankschreiben!!!

Kopf hoch und immer die Ruhe bewaren! Es ist sicherlich nichts schlimmes.

glg

Beitrag von timina2499 20.04.11 - 09:43 Uhr

Hallo,
ich möchte dir jetzt nicht einreden, dass alles gut ist, aber ich kann vollkommen nachfühlen, wie es dir geht. Habe auch seit Oktober 2 FG hinter mir. Bin jetzt 6+6. Anfang 5. SSW hatte ich ganz heftige Blutungen, Arzt wollte schon AS machen, dann eine Woche später Dottersack und wieder ne Woche später (gestern) 7 mm Embryo und Herzschlag.
Seit den Blutungen habe ich täglich braunen Ausfluss und Angst, es könnte rot werden.
Aber du siehst, auch Blutungen müssen nicht das Ende bedeuten.
Aber da du morgen ja eh zum Arzt gehst, wird er dir sagen können, was los ist. Solange es nur wenig Blut ist, würde ich bis morgen warten, wenns aber stärker wird, würde ich zum FA oder ins KH.
Drücke ganz fest die Daumen#liebdrueck

Beitrag von tatti-84 20.04.11 - 09:45 Uhr

ich würde auch zum Arzt gehen. Sonst machst du dir doch den ganzen Tag Sorgen. Also geh hin dann bist du beruhigt und kannst auch den sonnigen Tag genießen.


LG

Beitrag von nanunana79 20.04.11 - 09:56 Uhr

Hey,

ich würde einfach mal beim FA anrufen und fragen was Du tun solltst. Auf jeden Fall solltest Du versuchen ruhig zu bleiben und dich ein bissl hinlegen.

Alles Gute

Beitrag von sinjalein1985 20.04.11 - 10:22 Uhr

Danke für eure Antworten =)

Ich hab mir jetzt den Laptop geschnappt, mich raus auf die Terasse gesetzt mit ner tollen eiskalten selbergemachten Zitonen-Limo und hab bei meinem FA angerufen.

Ich soll mich nicht verrückt machen (leichter gesagt als getan). Das einzige was ich jetzt machen kann is versuchen mich zu beruhigen.

Sollte ich weiterhin bluten, bzw. es mehr werden soll ich sofort vorbei kommen, aber bei ein paar Tröpfchen geht er eher davon aus, dass es vom gut durchbluteten Gewebe kommt und dementsprechend reicht mein ganz regulärer Termin morgen.

Ich versuch jetzt einfach mich ein bisschen zu entspannen, die Sonnenstrahlen zu genießen und red mir Mut zu.

Ich hab aber trotzdem sooo angst #zitter