hallo ab wann habt ihr und nach welchen kritrien eine hebamme gesucht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von susi-strolch 20.04.11 - 09:44 Uhr

Hallo ihr lieben

ab wann habt ihr euch mit einer hebamme in verbindung gesetzt???
nach welchen kriterien habst ihr ausgesucht????
Ist ein hebamme sinnvoll
macht sie auch ultraschall???
fragen über fragen!!!

#kratz
bin etwas ratlos
kann mir jemand eine im unkreis neuwied entfehln

danke fürs zuhören#winke

Beitrag von sabinelindmeier 20.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo,
das kommt immer drauf an, für was du eine Hebamme suchst.
Ich hatte meinen ersten Termin bei ihr in der 6.SSW. Da ich gerne eine Hausgeburt hätte, und sie mich bei meiner FG sehr gut betreut hat, war mir klar, dass ich mich sofort bei ihr melde, sobald mein SST wieder positiv ist.
Außerdem möchte ich die VU im Wechsel machen.
Wenn du eine Beleghebamme suchst, würde ich auch nicht allzu lange warten.
Soll die Hebamme nur die NAchsorge machen, musst du dich wohl nicht so früh drum kümmern.
US macht sie nicht.
Viel Erfolg bei der Suche
viele Grüße Sabine

Beitrag von susi-strolch 20.04.11 - 09:52 Uhr

ich würde gern im wechsel zu ihr und zum arzt

Beitrag von sabinelindmeier 20.04.11 - 09:56 Uhr

Dann würde ich mich so schnell wie möglich um eine Hebamme kümmern. Zu früh gibt es nicht. Und wenn sie dann sagt, es reicht, wenn du in drei Wochen kommst, dann ist es ja auch ok.
Viel Erfolg!

Beitrag von marienkaefer1985 20.04.11 - 09:52 Uhr

Hallo #winke


Schau mal, hier kannst du Hebammen in deiner Umgebung suchen:

http://www.hebammensuche.de/

Ich habe meine Hebamme ca. in der 20. Woche angerufen (was schon relativ spät war). In der 22. Woche hatte ich dann mein erstes Beratungsgespräch.

Meistens merkst du schon beim Telefonat, ob es passen könnte oder nicht. Ich hatte bei meiner Hebamme gleich ein gutes Gefühl.

Meine Hebamme macht keinen Ultraschall, den kann man nur in einer Praxis (Arzt oder Hebammenpraxis) machen. Sie könnte aber sonst die Vorsorgeuntersuchungen machen, Blut abnehmen usw. Allerdings mache ich das alles über meine Frauenärztin. Ich habe bei meiner Hebamme Mitte Mai noch den Geburtsvorbereitungskurs, dann sehen wir uns erst nach der Geburt von meinem Zwerg wieder.

Etwa 10 Tage nach der Geburt kommt sie anfangs jeden Tag vorbei, dann in immer größeren Abständen.

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!?

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.04.11 - 10:15 Uhr

Ich habe erst nach der Geburt eine angerufen. Die wohnt einen Ort weiter. Die VU`s habe ich nur bei der FÄ machen lassen. Habe sie jetzt wieder kontaktiert und soll mich einfach melden, wenn das Baby da ist. Wir wohnen aber 25-30km von Neuwied entfernt. Sonst würde ich sie dir empfehlen. Aber soweit fährt die nicht. In welches Krankenhaus gehst du?

Beitrag von susi-strolch 20.04.11 - 10:27 Uhr

weiss noch net so genau im elisabeth kenn ich schon die ärzte und narkoseärztin

aber dak soll ja besser sein

Beitrag von goldengirl2009 20.04.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

hm, nach welchen Kriterien hängt ja davon ab was Du möchtest.
Möchtest Du z.B. Kurse wie Geburtsvorbereitung und Rückbildung machen ?
Dann würde ich schauen ob es von der Hebamme angeboten wird.

Ich kann nur mal für mich schreiben, mir war es wichtig,dass die Hebamme Vorsorge und Hausgeburten "anbietet",danach habe ich geschaut, dann angerufen und schon am Telefon "passte" es einfach.

Ich finde eine Hebamme generell sehr sinnvoll und würde mir immer eine nehmen.

Und gerade jetzt in meiner letzten Schwangerschaft "bereue" ich es das nicht schon bei Kind 1 & 2 so gemacht zu haben.
"Meine" Hebamme kommt vorbei und nimmt sich Zeit, etwas was ich bei sämtlichen Ärzten nicht hatte,dort war es immer wichtig,dass Frau Geld dort lässt und schnell wieder geht.

Telefonier mal einige ab und entscheide dann.

Gruß