17.Woche und Wachstumsschub?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pfirsichbacke 20.04.11 - 10:20 Uhr

hi,

meine maus ist nun 17 wochen und seit 1-2 tagen wie ausgewechselt. nur noch am heulen, schreit im bettchen als ginge es um ihr leben und ist null zu beruhigen. tagsüber lässt sie sich fast nicht ablegen. es ist die hölle momentan, hab eben schon heulend daneben gesessen, weil sie sich nicht mehr eingekriegt hat und ne stunde wie am spieß gekreischt hat.

kann das schon der 19wochenschub sein?
war das bei euch auch so schlimm?

Beitrag von 2911evelyn 20.04.11 - 10:29 Uhr

Hi
Ja, das ist er ganz sicher...und ja, bei uns war es auch so schlimm.
Aber auch dieser Schub geht vorbei.#blume

Alles Gute euch2

Laura,
mit spielender Knutschkugel (7,5 Monate)#verliebt

Beitrag von pfirsichbacke 20.04.11 - 10:34 Uhr

das der vorbeigeht weiß ich, sonst wär ich schon aus dem fenster gesprungen #schwitz

wie lang hat er bei euch gedauert?
auf der einen seite tut sie mir so leid, wenn sie sooo schlimm schreit und sich windet aber andererseits schafft mich dieser schub so extrem, ich bin total schnell an der heulgrenze, das nervt mich. #schrei

Beitrag von moeriee 20.04.11 - 10:58 Uhr

Hi! #winke

Ja, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit. Bei uns fing es auch Anfang der 17. Woche an. Ich war am Rande der Verzweiflung... Seit 3 oder 4 Tagen ist es wieder besser. Hoffentlich bleibt es so! Ich wünsche dir starke Nerven!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (19 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von moeriee 20.04.11 - 11:00 Uhr

Kleiner Tipp: Wenn es irgendwie geht, versuche ganz viele Leute einzuspannen. Deinen Mann, deine / seine Eltern, eure Geschwister... Es hilft ungemein, wenn man mal eine Stunde Pause hat. Kind in den KiWa und jemandem für 'ne Stunde mitgeben. Und schon hat man wieder Kraft getankt. Ansonsten gehst du wirklich schnell am Stock.

Beitrag von pfirsichbacke 20.04.11 - 13:40 Uhr

ja, das ist eine gute idee. leider fremdelt sie auch gerade ganz schlimm. der papa darf sie nicht mal ins bett bringen oder beruhigen. sobald jemand anderes sie nur anschaut schreit sie. heute früh bin ich mit einem handtuch auf dem kopf zu ihr da hat sie sich nicht mehr eingekriegt#schock, obwohl das nicht das erste mal war.
den kinderwagen mag sie seit geburt nicht und schreit zu 90% während des spazieren gehens. ich hab sie halt oft im tragetuch, ist zwar mit der zeit auch anstrengend aber bietet wenigstens eine kleine ruhepause für mich.

da sie an dem kiss-syndrom litt (wurde schon 2mal behandelt, fast weg) hat sie seit geburt die ersten 3 monate nur geschrien. ich war fix und fertig und elend kaputt nach 6 stunden dauergebrüll. meist half nur tragen. mittlerweile kommen nun die schübe anstelle der schreiattacken. man hat so wenig entspannte zeit mit dem baby. hat uns schon heftig getroffen, aber mach das beste draus. mein kind wird es mit später mal danken, wenn ich ihr jetzt beistehe.#verliebt

#danke