Gestern FA Termin, jetzt grosse Angst!!! Hilfe wichtige Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnylove87 20.04.11 - 10:57 Uhr

Einen wunderschönen, sonnigen Vormittag an alle,

ich hatt gestern morgen meinen normalen VU termin bei meiner Frauenärztin, sie schaute mit US nach dem baby und unserem Ben geht es prima er ist schön gewachsen.

´Dann wollte sie noch nach meinem Muttermund und Gebärmutterhals gucken, da sagte sie dann der sei nicht mehr optimal, er wäre verkürzt... #schmoll ob ich denn Wehen gehbat hätte..( bin in der 25. SSw) jetzt hat sie mir gleich ein Berufsverbot ausgeschrieben und ich sitze nun heute zuhause und weiss nicht was ich machen soll, ich soll alles entspannt und ruhig angehen....aber ich mache mir solche Panik,

der Wert vom Muttermund (oder gebärmutterhals, ich weiss es nicht genau) lag vor 4 Wochen bei 35 mm und jetzt nur noch bei 30 mm

Wie schlimm ist das denn jetzt ? Kann mein Kind zu früh kommen und wenn ja wie merke ich wenn was nicht in Ordnung ist?

Vielen Dank für Antworten

LG Sandra + #ei BabyBoy Ben inside 25. SSw

Beitrag von marmotte01 20.04.11 - 11:10 Uhr

Hi
eine gebärmutterhalslänge von 3 cm ist noch ok, aber dich zur Schonung zur "Verurteilen" ist das Beste. Bewegung und Stress können eher dazu führen, daß sich der GMH weiterverkürzt-Wehen die auf den Muttermund wirken und die schwerkraft. Solange der MM noch zu ist und sich innen noch kein Trichter gebildet hat, ist alles halb so schlimm. Am besten Füsse hoch, aufs Sofa legen und nicht den ganzen Tag rumrennen und putzen etc. Schonung sollte eigentlich ausreichen.
Ich liege auch auf der Couch und versuche mich so weit es geht zu schonen. Ist derzeit rein vorsorglich, da ich in der 1. SS in der 30 SSW plötzlch so gut wie keinen GMH mehr hatte und einen mega Trichter am MM. Und das von einer woche auf die nächste.....musste damals ins KH und lag da dann bis 35+6 (bis zur Geburt) mit Wehenhemmer etc....
Deshalb diesmal diese Vorsichtsmaßnahmen. Hat sie was bzgl Magnesium zu dir gesagt (hilft meist gut gegen Wehen) und evtl Bryophyllum?

Mach dir net zu viele Gedanken, ruhe und schone dich. Wenn der Bauch ständign hart wird oder einen extremen Druck nach unten hast, geh lieber zur Kontrolle. ansonsten wird sie dich ja eh bald wieder sehen wollen zur Kontrolle, oder??

Beitrag von sunnylove87 20.04.11 - 11:14 Uhr

Danke für deine Antwort,

ich ahbe sehr oft einen harten bauch am Tag auch wenn ich nur sitze und mich nicht anstrenge ..Magnesium hat sie mir deswegen schon vor 4 wochen verschrieben...nagut dann muss ich mich wohl zwingen zu schonen, ich kann nur nicht lange stillsitzen das ist echt blöd...:)

Beitrag von marion1981 20.04.11 - 11:12 Uhr

Mach dich nicht verrückt. Es kann natürlich alles kommen - wollen wir mal nicht hoffen, aber hier mal eine kleine Mutmachgeschichte:

Ich hatte ET am 23.10. und am 14.10. sagte mir meine FÄ, dass mein Muttermund schon ein wenig geöffnet sei (Zahl weiß ich nicht mehr). Mein Sohn kam dann am 04.11. zur Welt, nachdem einmal erfolglos (am 02.11.) und dann einmal mit Erfolg (halt am 04.11.) eingeleitet wurde. #rofl

Schon dich ein bisschen - genieß das Wetter in einem Liegestuhl und alles wird gut!!! #sonne

Drück dich
marion