termin beim reha-berater

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von martiena 20.04.11 - 13:00 Uhr

hallo,
ich hatte heut einen termin bei meinem rehaberater. ich habe mich drauf eingestellt das er mir sagen wird ich krieg keine 2. chance, nachdem ich die 1. vergeigt habe.
so, nun komme ich in sein zimmer...und wer sitzt da? meine ehemalige arbeitstherapeutin und die chefin. uff... ich hab erst kein wort rausgebracht. sie sind fast 80 km gefahren nur um bei diesem gespräch dabei zu sein. ich war so geschockt! damit hab ich nicht gerechnet! ich fragte den berater wieso er mir nix sagte, aber er hats auch erst einen tag zuvor erfahren. egal. jedenfalls...sie waren sehr nett und ich bekomme auf jeden fall noch eine chance wenn ich nochmal therapie mache. aber das ist auch das einzige was ich mir gemerkt habe. durch den schock, der mir erstmal einen zitteranfall verpasste, hab ich mir nix germerkt was wir besprochen haben. nichts! was soll ich denn jetzt machen? ob ich den berater nochmal anrufe? ich hab keinen schimmer mehr was gesagt wurde. ich war so geschockt. echt. und bin es immer noch. damit hab ich in keinster weise gerechnet. in keinster weise.
die noch immer geschockte
martiena

Beitrag von rotes-berlin 20.04.11 - 13:06 Uhr

Natürlich musst du den Berater noch mal anrufen, wenn du nichts mehr weißt. Wie sollst du den sonst die Chance nutzen? -.-

Beitrag von king.with.deckchair 20.04.11 - 18:20 Uhr

So langsam aber sich finde ich deine Posts ärgerlich.

Beitrag von leonie133 21.04.11 - 15:41 Uhr

schließe mich an. Wenn man mal wirklich konstruktive Tipps gibt, kommt von ihr nichts mehr. Oder nur Ausreden, etwas nicht zu tun. Es ist ja bedauerlich dass sie psychisch krank ist, aber dann gehört man in intensive Behandlung und nicht hierhin...#kratz

Tschö#herzlich

Beitrag von daisy80 21.04.11 - 20:24 Uhr

Dafür ist der Reha-Berater ja unter anderem auch da ;-)

Beitrag von jennykannsauch 20.04.11 - 20:07 Uhr

Du machst Urbia hier irgendwie zu nem Online-Therapie-Portal; ich finds langsam mehr als genug :-[

Beitrag von daisy80 20.04.11 - 20:55 Uhr

Klar nochmal anrufen. Sollte doch kein Problem sein, dass DIr dein Berater das nochmal alles in Ruhe erklärt.
Ist doch verständlich, dass Du überrascht warst, wenn Du mit einem solchen "Aufgebot" nicht gerechnet hast.