Glückskäfer

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von fee75 20.04.11 - 13:05 Uhr

Huhu Mädels #winke

Ich habe von meiner Freundin einen Babybjörn für unterwegs geliehen bekommen. Da er hier ja so in Kritik steht, habe ich meine Hebamme danach gefragt. Sie meinte, dass der auf jeden Fall erst für ältere Kinder ist.

Nun hat sie mir den Babysack von Glückskäfer empfohlen. Kennt den jemand von euch ? Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gemacht #kratz

Lieben Gruß
Steffi (30.SSW)

Beitrag von uta27 20.04.11 - 13:22 Uhr

Hi Steffi!
Babybjörn ist immer kacke, auch für ältere Kinder!
Glückskäfer finde Ich persönlich total umständlich, nur kurze Zeit zu benutzen und dafür total überteuert.
Richtig gut dagegen und durch nichts zu übertreffen ist ein gutes Tragetuch!
Ich habe mir jetzt bei Kind Nr. 4 einen Bondolino gekauft, der ist richtig gut durchdacht, kannst das Kind problemlos drinnen stillen, ohne tausend Schnallen umzustellen, damits passt.
Also Tip von mir:
Tragetuch/Bondolino (beides von Geburt an zu verwenden)
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von saruh 20.04.11 - 13:33 Uhr

Babybjörn#contra

Glückskäfer ist ok...aber nur für wenige Wochen...da der ekin Hüftgurt hat....da bekommt man shcnell Rückenweh:-[

guckmal ist heut im Angbot#pro

http://www.baby-markt.de/index.php?&redirected=1

oder ähnliche Tragen



LG

Beitrag von adelaide 20.04.11 - 13:38 Uhr

Hallo!
WIr haben einen Glückskäfer! Auch von der Hebamme empfohlen.
Ich habe ihn am Anfang viel genutzt, aber mein Sohn will nicht mehr rein. Er will aber auch nicht in den Bondolino und geht nur ins Tragetuch (Moby Wrap). Ich war allerdings zufrieden mit dem Glückskäfer.
Ich würde ihn Dir auch verkaufen wenn Du möchtest!
Meld Dich einfach über VK, wenn Du Interesse hast.
Sonst würde ich Dir außerdem das Moby Wrap empfehlen!

Beitrag von ellalein 20.04.11 - 13:50 Uhr

Den Glückskäfer (entschuldige bitte den Ausdruck) Mist,hat meine Schwägerin und findet es scheiße...weil umständlich drum zu machen und,sie sagte mir gestern erst wieder das ihr alles weh tut,wenn sie das Teil länger um hat.Aus dem Grund hab ich für sie auch heute eine Manduca ran geholt.
Und von dem Babybjörn viel Abstand nehmen,die sind ja sowas von ungeeignet,sowohl für das Baby und für die tragenden Person,absolut inakzeptabel das Teil,genau wie das Glückskäfer Ding.#nanana
Ich kann auch persönlich nur Manduca oder Ergo Carrier empfehlen.Ich hab selbst den Ergo,holte ihn aber auch erst da war meine schon 5 Monate.Da soll ja der Neugeborneneinsatz nich so toll sein....dann würd ich wenns danach geht,eben die Manduca nehmen an deiner Stelle!


lg ella

Beitrag von lucas2009 20.04.11 - 15:07 Uhr

Also ich habe den Babybjörn, habe ihn aber erst relativ spät benutzt. Bin
aber überhupt kein Freund von so nem Kram. Ich habe immer Rückenschmerzen bekommen...
Werde mir gar nihcts in der Richtung mehr zulegen, geht auch ohne

Beitrag von misshobbit 20.04.11 - 17:31 Uhr

mit einer anständigen trage würdest du heute noch gerne tragen.
der babybjörn ist einfach mist!

Beitrag von findekind 20.04.11 - 21:39 Uhr

Hundert pro lagen Deine Rückenschmerzen am Babybjörn (der ist echt grober Mist) - es gibt jede Menge viel besserer und u.A. auch rückenschonender Alternativen - aber wer nicht tragen will, muss ja auch nicht, nech? ;-)

Beste Grüße,
Findekind

Beitrag von hedda.gabler 20.04.11 - 15:46 Uhr

Hallo.

Ich war leider damals sehr uninformiert (heute wüsste ich es besser) ...

Ich hatte zu Beginn den Glückskäfer und fand ihn Mist.
Meine Tochter hing da wie ein Schluck in der Kurve drin und mir schnitten die Träger seitlich am Hals ein. Ich war nur am Rumzuppeln und hatte die Träger dann halb auf der Schulter, was auch nicht wirklich bequem war.

Danach hatte ich eine Trage ähnlich dem Baby Björn ... auch Mist ... meine Tochter baumelte da wie eine Puppe drin und ich konnte sie damit nicht lange tragen, da das ganze Gewicht auf den Schultern liegt.

Im vorletzten Winter, als mit Fahrrad, Buggy und Kinderwagen aufgrund der Schneemassen nichts zu wollen war, habe ich mir den Ergo-Baby-Carrier noch gekauft ... da war meine Tochter schon gut 2,5 Jahre alte und wog 13 Kilo.
Ein Traum ich konnte sie ohne Probleme stundenlang sowohl vorne als auch auf dem Rücken damit tragen. Das Gewicht ist optimal verteilt. Und ich könnte sie heute noch damit tragen und sie wiegt inzwischen 16 Kilo (ich trage natürlich eine knapp 4-Jährige nicht mehr rum).

Ich habe den Ergo meiner Schwägerin vermacht, die den mit dem Neugeborenen-Einsatz fast von Beginn benutzt hat. Jetzt ist eine kurze Zeitspanne, in dem dass Baby für den Neugeborenen-Einsatz zu groß, aber ohne noch zu klein ist. Aber in dem Alter wachsen sie ja schnell.

Schau mal hier, da kannst Du Dich über die ganzen Tragen informieren. Wenn für Dich das Tragetuch, was zu Beginn am Besten ist und aus dem man später ganz leicht mit zwei Ringen einen Sling zum auf der Hüfte tragen machen kann (unter http://www.didymos.de/ gibt es eine Anleitung ohne Nähen), nichts für Dich ist, gibt es auch gute Alternativen:
http://www.tragemaus.de/shop-tragemaus.html

Gruß von der Hedda.

Beitrag von zweiunddreissig-32 20.04.11 - 15:51 Uhr

Für mich war Glückskäfer nur die ersten 10 min bequem, dann tat alles weh, insbesondere Schultern, obwohl mein Kleiner damals nur 4,5 Kilo wog. Blöd finde ich auch diese unmöglichen Reißverschluße, die gehen schwer zu. Die Drückknöpfe zur Neugeboreneneinsatz-Befestigung gehen mit der Zeit auf, wenn das Kind schwerer wird.
Dem Kleinen hat auch nicht gefallen, er sass total schief drin.
Wenn du ein schwereres Baby hast, dann lieber Ergo oder ein gewebtes Tragetuch.

Beitrag von dschinie82 20.04.11 - 22:27 Uhr

Meine Hebamme und die Trageberaterin haben Glückskäfer überhaupt nicht empfohlen. Ist genauso wie Babybjörn.

Auch von Manduca waren sie nicht begeistert...Ein Tragetuch soll wohl am besten sein.

Beitrag von neroli83 21.04.11 - 14:04 Uhr

Hallo!

Ich finde das immer wieder "toll" was Hebammen bezüglich des Tragens (und auch Stillens) empfehlen, bekomm das in meinem Bekanntenkreis immer wieder mit. Das schadet oft mehr, als es hilft.

Ich kann nur eine ausgebildete Trageberaterin empfehlen:

http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewforum.php?f=66
http://www.trageschule-dresden.de/
http://www.tragenetzwerk.de/beraterinnen

Gute Alternativen zum Björn und Käfer wurden dir ja schon empfohlen. Bei einer Beraterin kannst du ausprobieren, zeigen lassen, ausleihen. Am Besten wartest du damit, bis dein Kind da ist.

Ich hab die ersten drei Monate ausschließlich in der Wickelkreuztrage im Tragetuch getragen und kam super zurecht.

Liebe Grüße,
Neroli mit Finchen (bisher kinderwagenlos ;-) )