Pflegeantrag MDK - Frage zu Aufgaben/Minuten?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von judith81 20.04.11 - 13:27 Uhr

Hallo,
meine Schwiegermutter ist dement, so dass wir nun einen Pflegeantrag eingereicht haben. Der MDK kommt dann ja vorbei, vorher wollten wir Notizen machen wie lange wir zu den Dingen die wir tun brauchen.
Vor der Demenz machte Schwiegermutter die Wäsche von ihr, ihrem Mann u. ihrer geistig behinderten Tochter ...nun hat dies Mann u. Tochter übernommen ....zählt das auch dazu? Ja oder?
Lg
Judith

Beitrag von elofant 20.04.11 - 14:28 Uhr

Bei der Pflegekasse gibts ein Pflegetagebuch. Da kannst Du die ganzen Zeiten eintragen.
Haushaltsführung, wie Wäche waschen o. einkaufen etc. zählen wohl mit aber nur anteilig oder so.



Ich würde auf alle Fälle ein Pflegetagebuch führen. Gibts auch im Netz welche...

Beitrag von p.thomas 20.04.11 - 15:33 Uhr

Ich rate dir dringenst einen Pflegedienst zu kontaktieren. Der kann arrangieren beim Besuch des MDK's anwesend sein wenn du möchtest. Ausserdem kann er dir wertvolle Tips geben und dir erklären was in einem Pflegetagebuch reingehört, welche Zeiten und worauf du besonders achten musst etc.

Man hat schnell den Anspruch auf eine Pflegestufe verlorene wenn man nicht ganz genau ist und schon eine Minute können einen dann ein Heiden Geld kosten.

Beitrag von ich1975 20.04.11 - 16:55 Uhr

Hallo ,

also ich rate Dir da aufzupassen was Du da sagt oder auch nicht.
Ich habe das auch gerade hinter mir.
ich finde eh immer erstaunlich wie sich solche Menschen ein Urteil erlauben können, wenn sie diesen Menschen gerade mal 15 Minuten gesehen haben.
Diese Tante war hier 15 Minuten, wollte nur sehen wie mein Mann läuft, und hat sich nochmal die Hand geben lassen um den Händedruck zu sehen.
Fahrten zum Arzt oder zur KG die ja auch Zeit in Anspruch nehmen , zählen leider nicht, obwohl es aber so angegeben ist in den Formularen.

Es wird leider mehr darauf geachtet was die Leute noch selber machen können, als andersrum.

Ich wünsch Euch viel Glück das ihr damit durch kommt.

LG
Manu

Beitrag von elofant 21.04.11 - 08:13 Uhr

Das mit den Arzt-/Therapiebesuche ist so nicht richtig. Ich hab unser MDK-Gutachten hier liegen. Da ist alles aufgeführt! Die Wartezeiten werden mit eingerechnet.

Sicher wird mehr drauf geachtet, was der Gepflegte noch selbst kann. Es sollen Vergleiche gezogen werden zu einem gleichaltrigen gesunden Menschen. Genau das macht die PS aus.