Fahrrad fahren

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternken 20.04.11 - 13:49 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist nun bald 4 Jahre alt und kann nicht ohne Stützräder fahren. Sie kann dafür aber auch weitaus mehr wie alle andern Kinder.
Ist es denn heutzutage so selten, dass es noch Kinder gibt, die nicht ohne fahren können? Ich selber habe es mir mit 10 erst selber beigebracht weil ich solche Angst hatte. Wie ist es bei euch? Können eure alle schon seit Beginn des Laufens fahren?

LG

Beitrag von peachii 20.04.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

ich habe auch erst mit ca. 8 Jahren Fahhrad fahren gelernt.
Ich denke, dass das heute viel mit den Laufrädern zusammen hängt. Damit lernen die Kinder schon früh das Gleichgewicht zu halten.

Mia kann auch seit sie 3 ist ohne Stützräder fahren, ich finde es aber auch nicht tragisch, wenn ich ein/e 5 jährige mit Stützrädern sehe;-)

Jeder hat doch sein eigenes Tempo:-p

Grüße
Peachii

Beitrag von bunteblume 20.04.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

mein Sohn (4) ist bis vor kurzem immer Laufrad gefahren. Vor einer Woche hat er Fahrrad fahren gelernt, aber das Anfahren klappte nicht. Vorgestern hat er das nun auch geschafft. Dadurch das er Laufrad gefahren ist hatte er das mit dem Fahrradfahren ganz schnell raus.

LG

Beitrag von meinemupfi 20.04.11 - 14:14 Uhr

Meine Tochter ist auch fast 4 Jahre alt und kann kein Fahrrad fahren. Wir haben zwar ein gebrauchtes damit sie üben kann, aber das will sie nicht. Sie möchte lieber Laufrad fahren, also lasse ich sie auch.

Ich bin auch manchmal erstaunt, wenn einige hier schreiben, dass ihre Kinder schon mit nicht mal Drei Jahre Fahrrad fahren konnten. Ich finde das auch sehr früh und kenne das so von mir selbst nicht. Ich bin etwa so mit Fünf oder Sechs richtig Fahrrad gefahren.

Ich denke nicht, dass es selten ist, dass Kinder in diesem Alter nicht ohne Stützräder fahren können, nur man bemüht sich glaube ich eher seine Meinung zu äußern, wenn ein Kind es besonders früh kann, anstatt zu schreiben, dass das Kind es noch nicht kann.

Viele Grüße

Beitrag von stefanhaudegen 20.04.11 - 14:31 Uhr

Meine Tochter wird im Juni 4 Jahre und kann auch kein Fahrrad fahren.
Sie hat jetzt vor kurzem erst die Lust am Laufrad entdeckt.
Aber ich denke, spätestens wenn sie volljährig ist, wird sie es erlernt haben :-p
Mache auf jeden Fall keinen Druck, denn sie hat alle Zeit der Welt.

Muß meiner Vorrednerin recht geben. Hier sind ja anscheinend ganz viele Wunderkinder unterwegs.
Letztens konnte hier sogar ein Kind / Baby schon mit 8 Monaten laufen#rofl

LG Silke

Beitrag von binnurich 20.04.11 - 14:37 Uhr

ich denke, genau so isses :-)

schließlich ist das doch nichts, was man können muss.

aber es stimmt, manche Kinder laufen sehr früh, nur sieht das ungewöhnlich aus. ich habe mal ein Mädchen in einer Krabbelgruppe getroffen die war 6 Monate alt und die ist selbständig aufgestanden und frei gelaufen. Das sah total blöd auf und die Mutter des Kindes hat sich total aufgeregt, weil das Baby ja ständig auch wieder gefallen ist und in diesem Alter eben auch ständig auf den Kopf der in so jungen Monaten noch überhaupt nicht dafür gemacht ist aufzuprallen. Die Mutter überlegte dann einen Helm zu besorgen.

Beitrag von binnurich 20.04.11 - 14:31 Uhr

ich finde diese Sätze "mein Kind kann das oder jenes nicht, dafür aber weitaus mehr als andere" einfach furchtbar


jedes kind hat stärken und schwächen
über die weiter Entwicklung werden diese entweder ausgeglichen oder verstärkt


was willst du denn jetzt hören? mein kind konnte nicht seit Beginn des Laufens Fahrrad fahren, aber ich kenne kinder, die mit 6 Monaten aufstehen und frei loslaufen konnten. Meine Tochter war noch lange keine 3 da ist sie Rad gefahren. Gut, ich weiß ja nun nicht, seit wann deine Tochter erst läuft. Aber wenn sie 4 Jahre ist und noch nicht laufen kann, dann hat sie wohl in den letzten 4 Jahren zuviel studiert und du solltest ihr Beine machen ;-)

Beitrag von stefanhaudegen 20.04.11 - 14:34 Uhr

Meine Tochter wird im Juni 4 Jahre und kann auch kein Fahrrad fahren.
Sie hat jetzt vor kurzem erst die Lust am Laufrad entdeckt.
Aber ich denke, spätestens wenn sie volljährig ist, wird sie es erlernt haben:-p
Mache auf jeden Fall keinen Druck, denn sie hat alle Zeit der Welt.

Muß meiner Vorrednerin recht geben. Hier sind ja anscheinend ganz viele Wunderkinder unterwegs.
Letztens konnte hier sogar ein Kind / Baby schon mit 8 Monaten laufen #rofl

LG Silke

Beitrag von schnaki1 20.04.11 - 21:05 Uhr

Hallo,
muss mal eben hierzu meinen Senf abgeben:

<< Letztens konnte hier sogar ein Kind / Baby schon mit 8 Monaten laufen>>

Ich kenne auch so ein Baby, 8 Monate alt und läuft, sehr gewöhnungsbedürftig für die Augen, wenn so ein Minizwerg sich aufrecht bewegt, aber das gibt es tatsächlich!

LG,
Andrea

Beitrag von witch71 20.04.11 - 14:38 Uhr

Deine Tochter darf Fahrrad fahren wie sie möchte. Oft ergibt sich durch ein zufälliges Erlebnis plötzlich der Drang, die Stützräder weg zu machen. Beispielsweise weil die Kinder Fahrräder tauschen wollen und das andere Kind eben keine Stützen mehr am Rad hat.

Lass sie mal machen und hör auf, sie mit anderen Kindern zu vergleichen, sie ist nicht perfekter oder schlechter, weil sie Dinge anders lernt, als andere Kids.

Beitrag von ivik 20.04.11 - 14:59 Uhr

Meine Tochter ist fast fünf und fährt ihr Fahrrad auch nur mit Stützen. Laufrad fährt sie wie der Henker; aber beimFahrrad kriegt sie PAnik. Was nützt es, wenn sie hysterisch auf der Straße rumkreischt. Also mit Stützrädern und gut. Laufrad wollte sie nicht merh. Sie will wahrschienlich erst mal alles beherrschen (Treten, Bremsen usw.) bevor sie sich auf die nächste Sache konzentiert. So war das bisher immer. Selbst bei der Windel. Da musste auch erst alles richtig klappen, bevor sie die WIndeln weggelassen hat. Richtig: Sie musste sie weglassen. Hatte ich ihr keine angezogen; hat sie es halt selber gemacht. Aber sie war schon mit 2,5 Jahren komplett trocken.
Laufrad war bei uns ein K(r)ampf der sich über fast ein Jahr hingezogen hat, bis sie sich richtig getraut hat. Aber dann....

lg ivik

Beitrag von nadeschka 20.04.11 - 15:01 Uhr

Naja, Hauptsache, sie kann dafür aber auch weitaus mehr "wie" alle andern Kinder.....

#gruebel


Sorry, ist ja nicht böse gemeint. Aber mich regt das immer irgendwie auf, wenn jemand mal von einer Sache erzählt, die sein Kind schrecklicherweise noch nicht kann - daß dabei IMMER schön drauf hingewiesen werden muß, dass es sonst natürlich in allen anderen Lebenslagen sämtlichen anderen Kindern meilenweit voraus ist.

Wenn man hier so liest, sind die Kinder ja zu 95% alle "schon sehr weit für ihr Alter".


So, und das beiseite gelassen, finde ich es überhaupt nicht schlimm, wenn ein Kind mit 4, 5, 6 oder gar 7 Jahren noch nicht fahrradfahren kann!!

#winke #liebdrueck

Beitrag von anarchie 20.04.11 - 15:39 Uhr

hallo!

meine 3 großen sind mit knapp 4 bzw, 3 jahren frein gefahren - sie hatten aber alle ein laufrad und wollten fahren.
der große bekam das rad zum 4., stieg auf und fuhr.
die kleinen brauchten ein paar versuche..waren aber auch erst 3.

ich selber bin erst mit 6 radgefahren...

ich finde das nicht dramatisch, nur Stützräder kämen mir keinesfalls ins haus/ans Rad

lg

melanie mit 4 kindern

Beitrag von silbermond65 20.04.11 - 15:42 Uhr

Können eure alle schon seit Beginn des Laufens fahren?

Fahrrad meinst du? Ich kenne niemanden ,der sein Kind mit ca. 1 Jahr aufs Fahrrad gesetzt hat.
Und daß dein Kind weitaus mehr kann "als" alle anderen Kinder hört sich für mich ehrlich gesagt ziemlich protzig an.
Nein,meine Tochter (wird am 28. April 4 Jahre alt ) kann bisher noch gar kein Fahrrad fahren.Das bekommt sie nämlich erst zum Geburtstag.
Allerdings bleiben die Stützräder gleich ab.Damit lernt man nämlich kein Fahrradfahren.
Sie fährt seit sie 2 ist Laufrad .Treten hat sie in der Krippe auf Dreirad und Pedalo gelernt. Ich gehe also mal davon aus ,daß es mit dem Radfahren fix klappen wird.

Beitrag von arienne41 20.04.11 - 16:05 Uhr

Hallo

Mein Sohn konnte eine Woche vor seinem 3. Geburtstag Rad fahren. Fein freute mich, ja ich war auch stolz :-)
Aber mein Sohn konnte erst mit 21 Monaten frei laufen und ich war genervt :-) aber als er es konnte war ich auch stolz und freute mich. Dafür wackelte er nicht so rum wie Einjährige.

Da siehst du schon mal das Kinder sehr unterschiedlich sind.

Nein, ein Kind muß nicht mit 3 Jahren Rad fahren können. Aber mir würde die Sache mit den Stützrädern nicht einfallen. Meine hatten keine Stürzräder. Entweder richtig oder gar nicht.

In welchen Dingen ist dein Kind denn schon sehr weit und anderen voraus?

Beitrag von marathoni 20.04.11 - 18:22 Uhr

...dann lasse doch die Stützen dran. Da ist doch rein gar nichts dabei. Hat sie den Dreh raus, kannst du die Stützen etwas höher schrauben. Irgendwann klappt es auch dann.

Beitrag von loonis 20.04.11 - 19:39 Uhr




Meine Kleine ist Ende Jan. 4 geworden u. kann auch noch
nicht Rad fahren,aber sie passt nun endl. auf das 18" Rad vom
großen Bruder ,wir werden es in d. nä. Wo üben...
Im KiGa übt Madame auch schon fleissig.

Unser Großer hat's auch erst mit 5 gelernt ...

Wir wohnen aber auch mitten in d.Großstadt ...da müssen
wir zum Üben immer extra ein Stück weit laufen ...
Mit Haus & Hof erledigen sich solche Dinge ja meist viel
schneller ...

LG Kerstin

Beitrag von schwarzesetwas 20.04.11 - 20:10 Uhr

Ist es denn immer so wichtig, sich 'selbst' mit anderen Kindern zu messen?

Dein Kind kann das noch nicht und gut.
Selbst wenn sie es mit 5 noch nicht kann: Egal.

Was ich noch sagen wollte.... Meine Kinder.... #bla

Erspare ich Dir! :-)

Lg
SE

Beitrag von clautsches 20.04.11 - 21:34 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte seinen Stützräder ca. 5 Minuten dran (obwohl er vorher gesagt hat, er traue sich nicht ohne).
Mit Stützrädern in die Wiese gefahren - hängengeblieben - "Mamaaa, können wir die abmachen?!?"

Er hat mit 2 ein Laufrad bekommen und jetzt mit 4 das Fahrrad. Klappt super und ich freu mich sehr darüber, weil ich von Stützrädern nichts halte.

LG Claudi

Beitrag von 221170 20.04.11 - 21:59 Uhr

Meine Tochter wird im Juli 5 und kann seit 3 Wochen fahren.

Sie war ein Exot, in ihrer Kiga Gruppe konnten alle schon lange fahren, auch die Nachbarskinder.

Sie konnte schon lange Laufradfahren, das klappte super. Warum das mit dem Fahrrad nicht ging, keine Ahnung, sie hatte wohl auch Angst.

Nun ist sie stolz wie Harry und radelt fleissig rum.

Ich selber habe später Radfahren gelernt, ich glaube mit ca. 6 oder so.

Beitrag von ratpanat75 21.04.11 - 08:11 Uhr

Hallo,

deine Tochter kann weitaus mehr "wie" alle anderen Kinder?
Kennst du denn alle anderen Kinder, dass du das behaupten kannst #kratz?
Vielleicht solltest du bei deinen Einschätzungen etwas realistischer bleiben ;-).
Zum Radfahren: jedes Kind hat seine Stärken und Schwächen, unterschiedliche Interessen als andere Kinder, ihre Familien haben andere Gewohnheiten.....Es ist völlig egal, ob ein Kind mit 3,4,5 oder 6 Fahrrad fährt. Deinen Fall finde ich schon etwas extrem, wenn man so große Angst davor hat, dass man es erst mit 10 lernt, hätte ich mal nach den Ursachen gesucht.
Ich finde nicht die Tatsache an sich schlimm, dass du vorher nicht Fahrrad fahren konntest, sondern dass dir etwas so Alltägliches in dem Alter so große Angst bereitet hat. Außerdem ist es schade, weil man im Grundschulalter oft mit Freunden auf dem Fahrrad unterwegs ist.

"Können eure alle schon seit Beginn des Laufens fahren?" Seit Beginn des Laufens kann gewiss niemand fahren (du neigst etwas zu Übertreibungen ;-)) und außerdem sind Vergleiche in dem Fall wirklich nutzlos.

LG