Ich weiß nicht mehr weiter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maja0310 20.04.11 - 13:54 Uhr

Hallo ihr Lieben...
Ich hatte gestern Abend nach einem längeren Spaziergang Schmierblutungen, aber dunkles Blut.
Nachts habe ich kein Auge zumachen können. So heut Morgen war ich sofort beim FA, sie sagte es müsste nix schlimmes sein...vielleicht eine Gelbkörperschwäche. Dann machte sie ein Ultraschall und man sah eine Fruchtblase mit einem Dottersack. Im Vergleich zum letzten US ist es auch gewachsen. Man sah jedoch kein Embryo, sie sagte dann soweit ist sie zufrieden jedoch müsste man nun was sehen und wurde dann unruhig. Sie entnahm mir dann Blut um mein HCG Wert zu kontrollieren und sagte morgen müsste ich nochmal zum Blutabnehmen kommen um die Ergebnisse zu vergleichen.
Am Freitag wollten wir in den Urlaub fahern, sie sagte jedoch sie muss erst die Werte kontrollieren und wenn diese nicht gut sind, dann darf ich nicht fahren, da die Blutungen nächste Woche vielleicht stärker werden.
Ich habe solche ANGST! #heul
Meine FÄ hat die SSW mit einem 28 Tage Zyklus berechnet, ich weiß aber das mein Zyklus 32 Tage war.
Laut Internet Rechnung wäre ich heute bei 6+5, laut ihrer 7+2.
Ich bin mir auch sicher das mein ES am 18.03. war.
Was meint ihr? Kann es sein das ein Dottersack ohne Embryo entsteht? Und wenn das Embryo bereits gestorben ist, wächst die Fruchthöhle und der Dottersack trotzdem weiter?
Ich habe solche Angst bin nur am Heulen...#heul

#danke für euere ntworten und für eure Hilfe!

Beitrag von lucas2009 20.04.11 - 14:01 Uhr

Huhu,
wenn man ne FH mit Dottersack sieht ist das schon die halbe Miete und du hast bestimmt Utro bekommen gegen die Blutungen nehme ich an.
Deine Ärztin macht das schon ganz richtig. Die HCG_werte verdoppeln sich innerhalb von zwei Tagen wenn die SS intakt ist. Also ist das der schnellste Weg um heraus zu finden ob alles i.O ist.
In diesem SS-Stadium geht alles so furchtbar schnell, selbst wann man heuet noch keine Embryo sieht, kann er morgen schon das sein.

Braunes Blut ist nicht schön aber auch nicht so schlimm. Schlimmer wäre hellrotes Blut.
Schon dich und versuch positiv zu denken

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!#klee

LG

Beitrag von butter-blume 20.04.11 - 14:01 Uhr

Ach Mensch, das ist ja blöd! Lass dich #liebdrueck

Ich drücke dir die Daumen, dass dein Krümmelchen bei dir bleibt! Leider kann man ja jetzt gar nicht viel machen... wenn es geht leg die Beine hoch und lass dich bedienen!

Manche Blutungen sind schlimm, manche nicht. Generell kommt es auf die Stärke an und ob es alt oder frisch ist!

Ich hoffe dein HCG ist weiter gestiegen!

Lg butter-blume

Beitrag von hurricane81 20.04.11 - 14:11 Uhr

Ich hatte auch Schmierblutungen zu Beginn der Schwangerschaft. Es war aber alles in Ordnung. Und wenn du meinst dein Eisprung war später und du bist noch nicht so weit, dann sag das der Ärztin, dann sieht man vielleicht wirklich noch nichts.

Ich war damals bei 5+1 und war soviel zu sehen wie bei dir, dann war ich bei 7+1 und das Herzchen pochte... Da ich meine Tempi gemessen habe, wußte ich das mein Eisprung später war (am 35. Tag) und der Tag passte bis zuletzt zur Größe des Kindes ;-)

Beitrag von blapps 20.04.11 - 14:19 Uhr

Hast du Utrogest (gegen Gelbkörperschwäche)verschrieben bekommen?
Hatte auch Schmierblutungen in der FrühSS und hab dann bis zu 12 SSW Utrogest genommen und seitdem keine Blutung mehr gehabt...

Drück dir die Daumen

Blapps + Alienbauchzwerg (15 SSW)