Beschäftigungsverbot

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nastygirl22 20.04.11 - 14:42 Uhr

Einige waren so nett und haben mir bei Rat und Tat zur Seite gestanden, als ich wegen dem Beschäftiungsverbot geschrieben hatte.

Ich habe erst einmal keins bekommen. Sondern bin 2 Wochen krank geschrieben. Danach meinte sie schauen wir weiter. Aber sie meinte ein zustand ist es nicht.

Muss man erst krank geschrieben werden, wenn man psychisch Probleme auf Arbeit hat und dadurch Krämpfe im Bauch bekommt? Einmal war ich deswegen sogar im Krankenhaus.

Schönen sonnigen Tag und DANKE

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.04.11 - 15:10 Uhr

Es ist sehr schwer, wegen sowas an ein BV zu kommen.

Beitrag von starmoon26197 20.04.11 - 15:19 Uhr

Also ich hatte keine probleme deswegen ein BV zu bekommen. ich finde gerade in diesem Bereich ist es so super wichtig, das Du sensible Ärzte an Deiner Seite hast. Ich würde darüber mal nachdenken, denn es gibt genügend Fachpersonal, dass sowas nicht auf die leichte Schulter nimmt, sich wirklich um Dich kümmert und Dich unterstützt. Immerhin scheinst Du da eine persönliche Grenze erreicht zu haben.

Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Kugelzeit
Starmoon mit Kitty inside ♥ (27.SSW)