AHhh Ärzte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schorti 20.04.11 - 15:18 Uhr

Hallo ihr lieben

Ich bin seit Montag wieder am arbeiten im Kindergarten (nach fast vier Monaten BV).
Während meines BV´s waren einige Fälle von RotaViren wo die meisten Kinder auch im KH waren. Nun war aber längere Zeit nichts mehr und deswegen habe ich mir auch keine Sorgen gemacht.
Nun kommt gestern eine Mutter und erzählt das ihr Neffe (auch bei mir in der Gruppe) Verdacht auf RotaViren hat, aber der Arzt nicht getestet hat mit der Begründung: Warum soll ich testen, was haben sie davon es zu wissen?

HALLO??? Vielleicht weil man dann im Kiga bescheid geben kann, wegen ansteckender Krankheit? Besonders wenn es Schwangeres Personal gibt? Außerdem habe ich jetzt etwas Sorge, wenn wenn er wirklich RotaViren hätte, würde das Bedeuten es ist doch noch irgendwo im Kiga.

Habe gestern meine Fä angerufen und die meinte ich solle mich genauso vorsichtig verhalten wie alle anderen auch.

Wäre halt einfach schön gewesen wenn mann wüsste ob es nun welche sind, oder nicht.
Manche Ärtze machen es sich echt leicht.

LG Schorti 24ssw#verliebt

Beitrag von corry275 20.04.11 - 15:45 Uhr

Hi,

sei froh, dass es nur der Arzt ist der so denkt, den kann man anrufen und ihm den Sachverhalt erklären, dann testet er mit Sicherheit. (So nach dem Motto, naja ich wollt sie nur darauf aufmerksam machen, sollte das Kind infiziert sein und ich mich wegen ihnen anstecken, überlege ich mir rechtliche Schritte einzuleiten).

Habe auch in ner Kita gearbeitet, die letzten drei Wochen war ich jetzt krank zu hause.
Bei uns haben die Eltern die Kinder in die Einrichtung geschickt, obwohl sie Scharlach hatten bzw. dies verschwiegen, da sie ansonsten nochmal zum Arzt gemusst hätten, um ihr Kind gesund schreiben zu lassen. Ähnliches gilt für alle anderen Erkrankungen.

Zum Glück hab ich jetzt Resturlaub und geh dann direkt in MUSchu.

LG.