Wann zu großem Bett wechseln (21 Monate)?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von snowy77 20.04.11 - 15:34 Uhr

Hallo,

tut mir leid, wenn ich auch eine Frage zum "Bettwechsel" stelle, aber wir haben derzeit folgende Situation:

Der Große ist nun 21 Monate alt und schläft im eigenen Gitterbett, Schlupfstäbe sind seit einigen Wochen raus und daneben liegt eine große Matratze, wo mein Mann oder ich bei Bedarf schlafen. Es kommt noch häufig vor, dass er nachts dann zu uns rausklettert und dort weiterschläft.

Sein kleiner Bruder ist nun 4 Wochen alt und schläft noch im Elternbett, da ich dort schnell stillen kann. Stubenwagen oder Beistellbett wären nicht möglich, da zu wenig Platz im Schlafzimmer ist. Das Elternbett ist auch sehr groß (2x2 m). Ich möchte den Kleinen jedoch bald wenigstens tagsüber auch mal ins Gitterbett legen können, damit er sich schon mal an die Umgebung gewöhnt - haben da gute Erfahrungen bei seinem Bruder mit gemacht.

Nun stellt sich uns die Frage, ob wir für den Kleinen auch ein Gitterbett anschaffen sollen, oder der Große seins dem Kleinen vererbt und er statt dessen ein großes Bett bekommt.

Was denkt Ihr? Wer stand evtl. vor ähnlichen Entscheidungen?

LG snowy miit ihren zwei Räubern

Beitrag von littleblackangel 20.04.11 - 16:14 Uhr

Hallo!

Wir hatten schon bei meinem Großen zwei Betten, da hat sich die Frage garnicht gestellt, als die Maus unterwegs war.

Mein Großer(knapp 3) hat vor kurzem ein Ikea Mammut Bett bekommen. Das war uns lieber als direkt ein großes, das Ikea Bett misst 70x160cm. Von Ikea gibts noch mehrere in dem Maß und mit Rausfallschutz sollte das für deinen Sohn kein Problem sein.

Anna(20M.) schläft auch in ihrem umgebauten Gitterbett mit Rausfallschutz.

LG Angel mit Lukas *21.06.08 und Anna *01.08.09

Beitrag von agra 20.04.11 - 19:12 Uhr

huhu

mein sohn ist 27moante und schläft noch immer im gitterbett.haben bis jetzt auch keine sprossen rausgenommen.er ist noch nicht auf die idee gekommen drüber zu hüpfen.erst dann wird er ein großes bekommen.ich genieße es das s er morgens nicht gleich vor mienem bett steht, sondern in seinem bettchen friedlich spielt.und mich noch länger schlafen lässt.

die kleine ist 5mon. und bekommt nun also ein 2.gitterbett.

bei euch würde ich dem großen kind ein normales bett kaufen mit rausfallschutz.da ihr ja eh sprossen draußen habt, sollte es kein problem geben.

lg

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 19:39 Uhr

hallo.

ich würde ihm auf jedenfall ein normales bett kaufen und nicht noch extra ein gitterbett.

meine tochter hat mit ca. 1 1/2jahren ein bett von ikea bekommen das man nach und nach vergrößern kann. allerdings gab es bei dem keine möglichkeit diesen rausfallschutz anzubringen. hab mich anfangs geärgert das ich darauf nicht geachtet habe, aber meiner großen hat es nie gestört. wenn sie mal rausgefallen ist, krabbelte sie einfach schnell wieder rein. sie brauchte ein normales bett weil sie über das gitterbett gekrabbelt ist und ich angst hatte das sie mal blöde hängen bleibt. jetzt hat meine kleine das gitterbett nachdem sie aus dem beistellbett rausgewachsen ist.

wie gesagt, ich würde lieber ein nächst größeres kaufen, aber achte darauf das man diesen rausfallschutz anbringen kann.

lg

Beitrag von vero89 20.04.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

mein großer is jetzt 2 1/2 hab und schläft schon seitdem er 2 ist nicht mehr im Gitterbett...bzw wir haben es erst umgebaut zu einem mormalen bettchen und jetz hat er ein 90x200cm bett ;)
wenn wir jetzt dann umziehen bekommt er ein richtiges Jugendbett

mussten das aber bei meinem großen so machen da er permanet rüber gestiegen ist und somit die verletzungsgefahr einfach größer war ;)
und das große bett nunja seitdem er das hat stösst er sich auch nicht ständig den kopf sondern schläft mittig ;) ein paar beulen weniger *freu*

lg

Beitrag von lexa8102 21.04.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

wir werden fürs zweite eine Wiege anschaffen und wenn das Zweite dort nicht mehr rein passt, bekommt es das Gitterbett vom Großen und der Große ein Bett ohne Gitter.

Bin schon gespannt, wie das klappt.

VG
Lexa