Toilettenabfluß wird schwarz..........

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von merline 20.04.11 - 16:30 Uhr

Wir wohnen in einem 70-er-Jahre Haus - 1.OG und Dach. Unsere Hausbesitzer wohnen im EG und Souterrain. Sie sind sehr oft für viele Wochen nicht da, da sie einen Zweitwohnsitz haben. Könnte das der Grund sein, daß fast immer, wenn die weg sind, ab und an unsere Kloschüsseln dunkel anlaufen? Also nur unterhalb des Wasserspiegels in den Abfluß rein. Ansonsten ist das immer schneeweiß, auch im Wasserbereich. Vielleicht weil die Klospülungen unten nicht genutzt werden und sich irgendwo dreckiges Wasser ansammelt? (ist noch ein altes Klospülsystem, also kein Hänge-WC, keine Spartaste o.ä.)

LG Merline

Beitrag von .roter.kussmund 20.04.11 - 19:48 Uhr

sowas kenne ich nur von der toilette einer ehem. kollegin...
die regelmäßig ihren aschenbecher drin entleerte.

Beitrag von mioo 20.04.11 - 20:57 Uhr

Unser Haus ist aus den 50ern und das Problem haben wir auch. Wir haben keine weiteren Mieter und ich denke es liegt an den alten Toiletten....

Bei uns hilft es wenn ich über Nacht eine halbe Flasche Essigessenz hineinkippe und morgens schrubbe #winke

Beitrag von wuffa 21.04.11 - 06:03 Uhr

probiers mal mit danclor, das hab ich mir letztens reingegeben und die spülung war schneeweiß :)