gebrochener seitenschutz vom auto-kindersitz. trotzdem noch benutzen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 16:33 Uhr

hallo.

meine frage steht ja schon oben. aber um es nochmal genau zu erklären:

meine tochter benutzt einen kindersitz von 9-18kg. nun hat sich aber die eine seite gelöst und dadurch kann man sehen das die seite aus festem schaumstoff (weiß nicht genau wie sich das material nennt) am plastikgehäuse festgeklebt war. nach außen drücken lässt sich dieser schaumstoff nicht, aber nach innen, also zum kind hin. heißt: der schutz ist noch gegeben aber für mich ist es höchste zeit einen neuen zu kaufen. nun ist aber mein man, also ihr papa, der meinung, das teil wieder fest zu kleben, also wie es vorher auch war.

ich habe mich der meinung widersetzt und einen neuen gekauft der hoffentlich bald kommt, aber was würdet ihr tun? einfach festkleben oder ab auf den müll?? (gerade was autositze betrifft sollte man doch nicht sparen oder?/obwohl selbst günstige modelle das prüfsiegel haben)

Beitrag von norwegian_girl 20.04.11 - 16:43 Uhr

...wenn ein Kindersitz aus dem Leim geht ist er in meine Augen nicht mehr sicher und gehört auf den Müll. Wie sollte der denn noch einem Aufprall stand halten.

Gut das du einen neuen gekauft hast. Der alte gehört entsorgt.

LG, Annekatrin

Beitrag von sohnemann_max 20.04.11 - 16:48 Uhr

Hi,

weg mit und ein neuer her. Wäre das bei uns passiert - wir hätten schon einen neuen im Auto stecken - dafür sorgt mein Mann höchstpersönlich:-p.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 23 Monate

Beitrag von dentatus77 20.04.11 - 17:19 Uhr

Entsorgen, sofort!
Der Sitz ist nicht mehr sicher und darf nicht mehr verwendet werden. Wenn du deinen Mann überzeugen willst, wende dich an den ADAC!
Liebe Grüße!

Beitrag von canadia.und.baby. 20.04.11 - 17:27 Uhr

Weg damit!

Im schlimmsten fall gehts um die gesundheit eures Kindes!!

Beitrag von tauchmaus01 20.04.11 - 17:44 Uhr

Ich würde auch einen neuen kaufen..

Ein Prüfsiegel heißt nur, dass der Sitz geprüft wurde. Mehr nicht! Ein Prüfsiegel ist kein Garant für einen guten Sitz, dazu schaut man in die Tests, am besten vom ADAC.

Mona

Beitrag von zwei-erdmaennchen 20.04.11 - 20:14 Uhr

Hi,

ich habe jahrelang einen Babyladen geleitet und kann dir dazu vielleicht etwas sagen...

Welchen Autositz benutzt ihr denn? So wie ich es verstehe ist der Seitenschutz nicht abgebrochen sondern es hat sich nur das Styropor vom Plastikgehäuse gelöst. Ist das so richtig??? Wenn dem so ist, dann ist es tatsächlich kein großes Drama. Am Besten mit dem Sitz zum Händler fahren. Der schaut sich das vor Ort an, telefoniert mit dem Hersteller und der entscheidet dann ob ihr das Teil selber festkleben könnt (da wird euch dann ein Spezialkleber empfohlen - also einer, der das Styropor nicht angreift) oder ob das im Werk gemacht werden sollte (wenn ihr noch Garantie-/Gewährleistungsansprüche habt dann wird das so gemacht ansonsten zahlt ihr ein paar Euro - bekommt aber zuvor einen Kostenvoranschlag). Ein Grund zum Wegwerfen ist das sicherlich nicht!!! Zumindest nicht ohne vorher mit dem Hersteller gesprochen zu haben...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 22:37 Uhr

ja genau. das styropor hat sich von der schale gelöst. wir haben den vor fast 2 jahren im internet bestellt. von Kids im Sitz ist der. aus der sicht habe ich es noch gar nicht betrachtet. aber danke dir für deine antwort. ich werde mich auf jedenfall mal schlau machen. habe jetzt zwar einen neuen von maxi cosi gekauft, aber diesen kann ich dann ja trotzdem wieder fit machen. danke!!!

Beitrag von zwei-erdmaennchen 20.04.11 - 22:49 Uhr

Hi,

gern geschehen ;-)

Mit Kids im Sitz selber habe ich gar keine wirklichen Erfahrungen (hatten wir wenn nur als Werbeware zeitweise da) - von daher weiß ich nicht wie der Hersteller reagiert. Bei einigen anderen hätte ich es dir beantworten können :-p

Welchen MC hast du denn jetzt geholt?

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 23:00 Uhr

hab mir jetzt den "Priori SPS, Enzo, 2011" bestellt.

den alten, also um den es jetzt ging, hatte meine große benutzt. jetzt wo meine kleine bald aus der babyschale raus kommt sollte sie ihn bekommen. stattdessen bekommt die kleine jetzt den maxi cosi und unsere große bekommt einen chicco "Neptun, Fuego".

kennst du dich mit denen auch aus?

lieben gruß :-D

Beitrag von zwei-erdmaennchen 20.04.11 - 23:08 Uhr

Hi,

ja, die kenne ich. Hast du den Chicco schon gekauft oder habt ihr das noch vor? Wie alt/groß/schwer ist denn deine Große?

Der Priori SPS ist okay wenn er im Auto bleibt. Ständig hin- und herbauen wollte ich den nicht #schwitz. Um den wirklich fest zu kriegen knie dich mit deinem ganzen Gewicht in den Sitz, straffe den Gurt und raste die Gurtklemme ein noch während du im Sitz bist. Sonst wird der immer wackeln ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 23:18 Uhr

ui, du stellst fragen. ;-) also meine große ist 2,5jahre alt, etwa 90cm groß. aber wie schwer weiß ich nicht. ich habe beide bereits bestellt. der von chicco hat eine besonderheit: der sitz geht sehr steil nach unten. wir haben zwischen rücksitz und lehne vom vordersitz nicht so viel platz, daher habe ich mich für den entschieden. sie weiß momentan nicht wo hin mit ihren füßen und ich erhoffe mir, dass sie dann mehr platz hat. leider haben wir noch einen mittelklassewagen, erst nächstes jahr kommt der familienwagen :-(

danke für den tipp #danke #winke

Beitrag von meetic 20.04.11 - 20:57 Uhr

Du hast ja entschieden, einen neuen zu kaufen. Wieso fragst du noch nach Meinungen von uns?

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 22:21 Uhr

weil ich nicht einschätzen kann ob es in soeinem fall wirklich gefährlich werden kann. ich habe viel darüber nachgedacht und kam letztendlich zum schluss das es vllt. jemanden gibt (wie zb. deine vorrednerin) der sich damit auskennt.

ist das jetzt so ein problem??

Beitrag von meetic 20.04.11 - 22:29 Uhr

Ich verstehe hald einfach nicht, warum man für solche Sachen immer gleich bei fremden Leuten nachfragen muss. Und ich denke, dass auch keine von meinen Vorrednerinnen wirklich eine Ahnung von Kindersitzen hat. Da wärest du besser beraten, wenn du einfach beim Hersteller angefragt hättest.

Was hättest du denn gemacht, wenn alle gesagt hätten, dass du den Sitz noch gebrauchen kannst? Den neuen weggeworfen? Ach, hättest ja hier Nachfragen können, was du mit dem machen sollst.

Lg.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 20.04.11 - 22:46 Uhr

Nö, hab gar keine Ahnung von Kindersitzen. Nur jahrelang nen Babyladen geleitet, unzählige Fachschulungen der Hersteller, des ADAC und vom TÜV besucht - aber sowas vermittelt ja keine Ahnung #augen

Abgesehen davon kann ich überhaupt nicht nachvollziehen was dein Problem mit der Fragestellung ist #kratz. Selbst wenn sie einen neuen Sitz bestellt hat könnte sie diesen ja noch wieder zurück schicken wenn sie es sich anders überlegt. Und manchmal bringen einen Aussagen von fremden Menschen auch ans Nachdenken in andere Richtungen. Darum halte ich das grundsätzlich für überhaupt nicht verkehrt.

Kopfschüttelnde Grüße
Ina

Beitrag von magnamater 20.04.11 - 22:50 Uhr

wie bist du denn drauf??

wenn mir jemand schreibt der selbst mal einen kinderladen besaß (ja, eine vorrednerin von dir) und mir den tipp gibt mal beim hersteller zu fragen (sorry, bin von allein leider nicht drauf gekommen [wie gut das ich gefragt habe]) bin ich darüber sehr dankbar!

und ja, ich würde selbstverständlich den neuen weg werfen. was denkst du denn? warum hast du mir das denn nicht gleich geraten?

wenn du so schlecht über die leute hier denkst, frage ich mich, warum du überhaupt hier bist?? oder ist dein hobby vorm rechner sitzen und deine schlechte laune raus lassen??

Beitrag von meetic 21.04.11 - 20:00 Uhr

Sorry, hatte wohl wirklich schlechte Laune. Hatte Schwiegermutter für 4 Tage auf Besuch. Tut mir leid.

Aber manchmal verstehe ich hald hier drinnen die Leute nicht immer. Manche sind wirklich sooooo unselbstständig und fragen Sachen, die ich nicht nachvollziehen kann.

Also, tut mir leid und ich hoffa, dass ich mich nach dem nächsten Besuch der SM besser beherrschen kann.:-p

LG Evelyne