34. SSW: Dammmassage - Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinefee81 20.04.11 - 17:27 Uhr

Hi zusammen,

hab heute mit der wunderbaren DAmmmassage angefangen. Muss sagen, es gefällt mir gar nicht. Wie geht es Euch damit?

Bringt da überhaupt was?
Tut das bei Euch weh?
Wie viel Öl muss man pro Massage nehmen?

Ich find's megaunbequem, es zieht und drückt und ich kann mir nicht vorstellen, wie da ein Baby durch soll, wenn so eine Massage schon so unangenehm ist.

Liebe Grüße
kleinefee

Beitrag von dani. 20.04.11 - 17:35 Uhr

oh die frage interessiert mich auch.

meine hebi hat uns gestern beim kurs gefragt, wer sie macht, diese massage...

also ich hab es bisher noch nicht gemacht. ich weiß auch nicht... kann mir nicht so recht vorstellen, dass das was bringen soll und auch die vorstellung im bett zu liegen und sich dort zu massieren. ;-) bequem kommt man da ja auch nicht ran. klar könnte das der freund machen... aber romantisch ist das auch nicht. :-p

na ich weiß jedenfalls nicht so richtig ob ich damit überhaupt groß anfange. #kratz

LG dani

Beitrag von cico77 20.04.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

also ich mach es nicht da ich gar nicht damit klar kam,ich denke das ist wie mit den streifen wenn du ein schwaches gewebe hast reisst du so oder so...

Lg dani(39ssw)

Beitrag von adrnas 20.04.11 - 17:48 Uhr

Hallo,
also ich mache die Dammmassage. Geht am Anfang am besten nach der Badewanne, da ist es nicht so unangenehm, weil alles schon weicher ist vom Wasser. Mache es jetzt schon seit ca. 4 Wochen und es wurde nach einigen Tagen dtl. weicher. Tut dann nach einiger Zeit auch nicht mehr weh.
Komme am besten ran wenn ich auf dem Badewannenrand sitze und ein Bein hochstelle. Für 5 min ist das auch auszuhalten.
Mache jetzt zusätzlich noch Heublumendampfbäder.
Schauen wir mal ob es was bringt, schaden kann es ja nicht. Habe dann wenigsten alles mögliche gemacht was es gibt und muss mich hinterher nicht ärgern. So nach dem Motto ( hätteste doch mal oder was wäre wenn...)
Also nicht so schnell aufgeben. Habt ja auch noch ein paar Wochen. Habe auch mit jeden 2-3 Tag angefangen und dann gesteigert.

LG Sandra ET - 2

Beitrag von kleinefee81 20.04.11 - 17:53 Uhr

Hi Sandra,

ja, ich habe es auch nach der Badewanne gemacht, dann allerdings im STehen mit einem Fuß auf dem Badewannenrand. Beruhigt mich etwas, dass das GEwebe mit der Zeit wirklich weicher wird. Machst Du das jeden Tag?

Und das Dampfbad: nimmst Du eine Wanne, die Du in die Badewanne reinstellst? Oder wie machst Du das? Und gibst es die Heublumen in der Apotheke?

Ich möchte es gerne weitermachen, wenn es echt helfen kann. Ich möchte auch alles versuchen, um "wenigstens alles probiert zu haben" :-)

Danke für Deine Motivation!

Liebe Grüße
kleinefee

Beitrag von sunnygirl1978 20.04.11 - 18:06 Uhr

Hallo,

also beim ersten kind kam ich auch nicht dazu.
Damals bekam ich einen schnitt und hatte über ein jahr probleme um so wichtiger ist es mir diesmal alles mögliche zu tun, damit nichts passiert.

Ich hatte das erste mal auch große Angst und hab schnell wieder aufgehört. Aber jetzt mach ich täglich 2 x 2 Min. das reicht auch. Für mich war es schon wichtig, mich überhaupt mit der Narbe auseinanderzusetzten. Inzwischen, weiß ich - ja es wird dehnbarer und gibt nach - meine Angst das was passiert is dadurch wesentlich geringer geworden.

Meist reichen 3-4 Tropfen öl. Ich reibe erst außen ein und gehe mit dem Daumen in die Scheide und massiere dann vorsichtig. Da ich ja schon Narbengewebe habe. Dann meist mit 2 Fingern und dehne ein wenig nach hinten und dann noch leicht im U-Form. Aber wirklich nur 2 Min. und es gibt trotzdem schon nach.
Ich setzte mich inzwischen auf Toilette - am Anfang habe ich Spiegel benutzt doch jetzt geht es ohne.

Also nicht zu schnell aufgeben und wenn du merkst es is nix - am nächsten Tag noch vorsichtiger probieren.

LG Sunnygirl 36+2

Beitrag von mainecoonie 20.04.11 - 18:16 Uhr

Bei mir muß das mein Mann übernehmen. Anders gehts gar nicht durch den riesigen Bauch...Aber es gehört nicht gerade zu den Highlights am Abend...

ich hoffe auch, dass es was nutzt, denn finde es gerade am Anfang immer unangenehm.


Beitrag von kleinefee81 20.04.11 - 19:13 Uhr

Ich habe auch schon mit einem Freund darüber geredet, dass, wenn der Bauch noch viel viel dicker wird, er ran muss. Er hat "Aha" gesagt. Ich hoffe aber, dass mir das erspart bleibt. Wenn ich da schon Probleme habe. Und er hat viel dickere Finger als ich...uäh....#augen

Beitrag von kleinefee81 20.04.11 - 19:12 Uhr

Danke für die BEschreibung, das hilft mir schon sehr weiter und motiviert! Ich mache morgen auf jeden Fall weiter. Aber mit zwei Fingern? Puhhh, das dauert noch, bis ich mich da ranwaage. Hätte nicht gedacht, dass ich das soooo unentspannt finde. Aber ich vertraue mal darauf, dass es was bringt! :-)

Liebe Grüße und alles Gute
kleinefee

Beitrag von adrnas 20.04.11 - 18:38 Uhr

Hallo kleinefee,

Heublumen habe ich von meiner Hebi bekommen. Dürfte es aber auch in der Apotheke geben.
Ich nehme 3 EL Heublumen auf 1 Liter heißes Wasser. Alles in einen Topf. Hocke und kniee mich dann über den Topf. Habe keine Schüssel die ich in die Toilette stellen kann. Hocken geht schon, kann ja auch zwischendurch eine kleine Pause machen. Anschließend tue ich alles in einem Sieb abgießen und tue das durchgezoge Wasser und Heublumen in einem Teesieb mit in die Badewanne. Dampfbad soll man ja machen aber ich bade auch so noch etwas drin.;-)

Alles Gute weiterhin.#winke

Beitrag von sweetlady0020 20.04.11 - 19:27 Uhr



Hallo Kleinefee,

ich fand das auch total blöd und vor allem mit einem rießen Bauch auch noch unendlich unbequem, daher habe ich auch das Heublumendampfbad gemacht. Das ist echt super bequem und angenehm.

Heublumen in eine Schüssel, heiss Wasser drauf, in die Toi gestellt und 15 min draufgesetzt, fertsch. Damit hab ich ab der 36.ssw angefangen.

Ironie des Schicksals: Ich wurde geschnitten#rofl , kann Dir also nicht sagen, ob es was gebracht hätte, aber meine Hebi hat es mir halt als Alternative zur Massage angeboten.

Alles Gute

SweetLady0020#klee mit Astronautin 6 Wochen auf dem Arm