Meine letzten horror wochen und nun ist er da....*lang*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety1988 20.04.11 - 17:44 Uhr

Hallo Mädels,

mensch ich hab es endlich hinter mir, leider läuft es nicht so gut, aber unser Schatz ist da!

Die letzten 3 Wochen der SS habe ich im KH verbracht wegen Vorzeitigen Wehen, die volle dröhnung Wehenhemmer und liegen, so sah es 3 Wochen aus.

Am 11. durfte ich dann das Kh verlassen und am 15 machten sich die wehen wieder stark bemerkbar. Mit 4 min Wehen abstand sind wir dann ins krankenhaus. CTG geschrieben und der OP wurde vorbereitet. Der kleine musste geholt werden.

Der Kaiserschnitt war eigentlich völlig okay, doch als sie den kleinen aus dem Bauch hatten sollte er kurz zum Arzt und dann zurück in dem OP.
Aber er kam und kam nicht wieder... nachdem die OP fertig war und ich zugenäht war erfuhr ich dann das es meinem Sohn nicht gut geht und er sofort auf die Intensivstation verlegt werden musste.

Im Kreissaal nach dem OP kam ein Kinderarzt und sagte mir er könnte nicht alleine Atmen und hat starke Probleme seinte Temperatur zu halten. Dann kam mein schatz im Inkubator kurz in den kreissaal, ich habe ihn durch die Schäuche und die scheibe kaum sehen können, 10 sek. vllt und dann musste er weg.

Ein Tag verging und ich hatte ihn noch immer nicht gesehn. Er lag auf der Intensiv station, ich auf der normalen station. Ich konnte aus kreislaufproblemen nicht zu ihm, und er schon garnicht erst zu mir :(. Nun so ging der erste Tag um und alles was ich hatte war ein Bild von ihm. #zitter

Nach und nach erfuhr ich was er hatte... nun neben der Temperatur und der atemprobleme hatte er noch erhöte Blutwerte und lag am Tropf.

Dann durfte ich endlich zu ihm und ich war so glücklich, unglaublich. Da lag er da mit Magensonde und schlauch in der nase, tropf am kopf, mein gott, ein anblick das wünsche ich keinem.

Nach 3 Tagen hat er sich soweit erholt, atmen geht alleine und die Blutwerte sind wieder okay.

Nun durften wir nach hause und er hat noch immer probleme mit der Temperatur. Leider #schmoll

Jetzt muss er immer unter 4 decken und kirschkernkissen um seine Temperatur halten zu können. Ich hoffe es wird bald besser.

Nun zu seinen Daten:

Gewicht 3210 gr, 52 cm, 35,5 kopfumfang und wurde in der 37+2 woche geboren am 15.04.2011 um 19.49 Uhr.

Es war echt eine schöne Zeit mit euch und ich werde es echt vermissen!

Liebe Grüße

Yvonne



Beitrag von didyou 20.04.11 - 18:08 Uhr

Da habt ihr ja wirklich keinen guten Start erwischt! Aber das Wichtigste ist doch das es dir und auch dem kleinen Mann immer besser geht! Ich denke das mit der Temperatur bekommt er bestimmt auch ganz bald hin! Jetzt kommen doch nen paar richtig schöne und sonnige Tage und die will der Zwerg dann bestimmt auch nimmer mit vier Decken genießen! :-)

Wünsche euch in jedem Fall alles Gute!

LG Didyou

Beitrag von kleinerracker76 20.04.11 - 18:10 Uhr

Oje... das sind natürlich nicht so gute Neuigkeiten, aber von mir bekommst du trotzdem herzlichste Glückwünsche zu Deinem Nachwuchs.

Ich wünsche Euch für die Zukunft alles alles erdenklich Gute!!! In der Hoffnung, dass es deinem kleinen Schatz ganz bald gut geht.

GLG

kleinerracker 32. SSW

Beitrag von nanunana79 20.04.11 - 18:35 Uhr

Hallo Yvonne,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurem Kleinen. Da sieht man mal wieder das auch Kinder in der 38.SSW noch Probleme haben können.

Schön, das es mit dem atmen jetzt schon mal gut klappt und das mit der Temperatur bekommt der Kleine auch noch hin.

Ich wünsche Euch alles Gute