Unser SG, kann mir evtl jemand Mut machen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von teufelchen194 20.04.11 - 18:05 Uhr

Hallo,

ich schreibe hier, weil ich denke ihr kennt euch evtl besser aus.

Mein Mann hat nun 2 SG machen lassen. Das erste nur Sperma und das 2. mit Blut abnehmen. Wir sollten es von zuhause in die Praxis bringen, Weg ca 7 min.

Hab nun die Werte vom 2.

Karenz: 5 Tage
Menge: 3,7 ml
Verflüssigung: 45 min.
PH Wert: 7,9
Spermiendichte: 81.875.000/ml
Mobilität: 10% progress mobil
10% mässig beweglich
80% unbeweglich
Morphologie: 93% pathologische Formen

Diagnose: ausgeprägte Teratozoospermie, jetzt zusätzlich deutliche Asthenozoospermie

Hormone ausgeglichen. Testosteron 133 ng/dl

Therapie Icsi angezeigt.

Mein Mann ist 28, raucht nicht und trinkt selten ein Bier (2-3 mal im Jahr)
Wir üben seit 2 Jahren, haben bereits einen gesunden Sohn mit 5 Jahren (kam damals ungeplant)
Ich hab eine SDU und einen erhöhten Prolaktinspiegel. Alles bereits eingestellt mit TBL. Hatte im Jan 2011 einen Abort (7.Woche)
Meint ihr wir haben noch eine Chance, auf natürlichem Wege SS zu werden?
Wie sind eure Erfahrungen?
Haben erst am 30. 04. ein Gespräch mit meinem Frauenarzt.

Sorry für´s #bla bin grad etwas verunsichert.

Grüsse
teufelchen194

Beitrag von iseeku 20.04.11 - 19:00 Uhr

ich würde sagen ja.
wenn man das sg im ganzen sieht ist die menge doch nicht zu verachten und dass du bereits zweimal schwanger georden bist spricht doch auch für sich.

lg#klee

Beitrag von teufelchen194 20.04.11 - 19:15 Uhr

Vielen Dank für deine positive Antwort.
Ich habe meine Frage eben im Clearblue Club bei Frau Dr. Foth gestellt, und sie denkt dass die Chancen gering sind.

#schmoll
Grüsse

Beitrag von mary.2004 20.04.11 - 19:40 Uhr

Das hat man mir auch gesagt und mein Schatz wird bald 7 jahre alt also kopf hoch es wird schon;-)

Beitrag von teufelchen194 20.04.11 - 20:06 Uhr

Danke #danke
Es ist nur schwer, da es schon so lange dauert, noch daran zu glauben

Beitrag von naladuplo 20.04.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

also ich bin zum 6 x ss auf natürlichem Weg! Leider 3 FG bin aber nun in der 19.ssw glücklich ss!

Im Oktober 2004 sagte man uns das wir aufgrund eines ausgeprägten OAT 3Syndroms seiten meines Mannes nie kinder uaf natürlichem Weg bekommen können!!! Es ginge ausschließlich mit einer ICSI.

So un bekommen wir unser drittes Mädel was ganz ohne ICSI entstanden ist wie alle ss zuvor auch!

LG Diana und alles gute

Beitrag von teufelchen194 20.04.11 - 20:07 Uhr

vielen Dank für deine positive Antwort
Es ist nur schwer, nach so langer Zeit, noch daran zu glauben