Wechseln oder nicht??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lina-mia 20.04.11 - 18:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauch mal paar aufmunternde Worte...

Und zwar war ich letze Woche bei meiner FÄ (normale Vorsorge)... Sie meinte: so dann legen sie sich mal auf Liege, wir gucken heute nur wo die Gebährmutter sitzt... und hat mich gefragt ob ich irgendwelche Probleme habe... (habe ich verneint, weil ich ja nix habe) so fix geguckt und dann meinte Sie okay und wieder anziehen...

Dann hat Sie gefragt, ob ich noch irgendwelche Fragen habe. Und ich so na ja der Ausfluss ist etwas gelb-grünlich :-( aber kein Jucken, Brennen und riechen tut er auch nicht. (sorry das es so genau ist)

und Sie so: na habe ich sie nicht gerade gefragt, ob irgendwelche Beschwerden sind....Ich habe ja keine Beschwerden (es war ja nur eine Frage) also wieder ab auf die Liege und da hat Sie dann die Scheidenflora gemessen, der bei 4,0 lag... also optimal eigentlich... dann hat Sie noch ein Abstrich gemacht und meinte, wenn was ist, dann meldet Sie sich bei mir...

So heute guck in in den Briefkasten und sehe ein Rezept von ihr... ich fix in die Apotheke und die Tabletten/Zäpfchen was auch immer bestellt...

die Frau in der Apotheke so: na ja wie lange müssen Sie die denn nehmen? ich so: keine Ahnung... sie so: na gegen was müssen sie das nehmen? ich so: keine Ahnung... ich weis ja noch nicht mal, was ich habe.... nur ein Rezept super oder....:-[ jetzt mach ich mir natürlich sorgen um mein Baby... meint ihr ich sollte wechseln oder reagier ich gerade über? #kratz Der nächste Termin bei ihr wäre erst am 10 mai und ich weis nicht was ich habe und wie es meinem kind geht, weil sie auch nur 3 mal ul macht...

bin grad am verzweifeln...#heul

sorry fürs #bla#bla

lg lina mit Bauchzwerg 16+2

Beitrag von mike-marie 20.04.11 - 19:01 Uhr

Ruft man nicht gleich beim Arzt an und fragt wofür das Rezept ist #kratz

Beitrag von lina-mia 20.04.11 - 19:04 Uhr

ja es war ja nach 18:00 uhr und da erreicht man ja leider keinen mehr...sonst wäre ich natürlich auch auf die idee gekommen

Beitrag von mike-marie 20.04.11 - 19:06 Uhr

Dann ruf doch morgen früh einfach an. Ist doch nett das der Arzt dir das Rezept zu schickt, ich müsste 60 km fahren um es mir abzuholen.

Beitrag von fallila 20.04.11 - 19:18 Uhr

Stimmt, es ist nett das Rezept zuzuschicken, aber es wäre auch kein Beinbruch für den FA gewesen kurz anzurufen um die Patientin über ihre Erkrankung zu informieren!

Ich würde wechseln! Ich finds total dreist und frech!

Gute Besserung
#klee
fallila

Beitrag von fantimenta 20.04.11 - 19:05 Uhr

huhu

also ich würde wechseln.ich glaub ich würd echt sauer werden bei so ner aktion.

rezept in briefkasten und nicht sagen was es sein könnte.ich glaub ich spinne. #aerger


lg fanti





Beitrag von ludmilla.duesentrieb 20.04.11 - 19:05 Uhr

In dem Rezept steht doch bestimmt ne Mengenangabe (Packung mit 3 Stück, oder mit 6 Stück). Wenn du eine Infektion hast und Zäpfchen nehmen musst, dann musst du dir jeden Abend (vorm ins Bett gehen) eines rein schieben. Das hört sich an #rofl egal. Weiß schon ;-)

Ansonsten, ruf deine FÄ doch einfach an und frag sie. Dafür benötigst du doch keinen Termin.
Ich hab schon Schlimmeres gehört (hier gelesen) von Frauenärzten. Denke nicht, dass du gleich wechseln musst. Aber du solltest dich schon wohl fühlen. Ruf sie halt einfach mal an.

Ansonsten kannst du dir ja noch eine Habamme nebenher suchen. Das ist eh schön, wenn man eine hat. Die kannst du auch jederzeit anrufen und sie alles fragen und sie kommt auch vorbei, wenn es dir nicht gut geht und all das.

Nicht verzweifeln.
Das wird schon.

Beitrag von lina-mia 20.04.11 - 19:17 Uhr

nein leider stand im rezept nichts drin, sonst hätte mich die Apothekerin ja nicht gefragt nehme ich an...

ich finde es nur nicht i.o das man eine schwangere so im ungewissen lässt.. ein kurzer zweizeiler hätte bestimmt nicht geschadet oder...#schmoll

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 20.04.11 - 20:20 Uhr

#kratz
komisches Rezept. Da muss doch drin gestanden haben, was du bekommen sollst und welche Größe/Menge die Packung besitzt. #kratz

Naja, dann rufst du eben morgen an. 1 Tag Aufschub ist ja auch nicht schlimm. Etwas merkwürdig ist das schon, aber ob ich deswegen gleich wechseln würde... Musst du wissen. Du musst dich wohl fühlen.

Beitrag von lagefrau78 20.04.11 - 20:10 Uhr

Ich würde wegen so etwas nicht sofort wechseln. Natürlich ist man verunsichert, wenn jede weitere Info fehlt, aber dann ruft man halt an.
Ich denke, Du kannst davon ausgehen, dass sie es Dir gesagt hätte, wenn es was Ernstes ist.

Man sollte sich immer vor Augen führen, dass auch Gynäkologen nur Menschen mit hin und wieder etwas Stress sind - da kann einem so ein Anruf schonmal durchrutschen. Freu Dich, dass sie umgehend mit der Zusendung eines Rezepts reagiert hat und ruf sie bei Unklarheiten einfach an.
Solche Sachen werden einem immer mal wieder passieren - wenn man da immer direkt den FA wechseln will... #schock

Beste Grüße und alles Gute.