Teigrezept für Osterhasen Form

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von schnubbi83 20.04.11 - 19:26 Uhr

Huhu..

Haben von Schwiemu so eine schöne Osterhasen Backform bekommen , in die man den Teig oben reingießt!
Hab den Teig genommen der aufs die Form gestanst ist! Das ist nichts geworden :(
Teig ist rausgetropft und nicht aufgegangen
Was kommt dort für Teig hinein und wie lange muss das in den Ofen? Bei wie viel Grad?

Danke

Schnubbi83

Beitrag von lilaluise 20.04.11 - 21:16 Uhr

hallo
ich hab hier ein rezept für ein lamm--is ja das gleiche.falls was vom teig übrig bleiben sollte kannst du ja muffins draus machen aus dem rest!

OSTERLÄMMCHEN

70 g weiche Butter
100 g Zucker
100 g Mehl
2 kleine oder 1 großes Ei
1 EL Mondamin
1 TL Backpulver
1 TL Zitronenabrieb
1 Pr. Salz

Zubereitung
Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig rühren. Zwei kleine Eier oder ein großes Ei dazurühren und das Mehl mit dem Mondamin und dem Backpulver auf die cremige Masse sieben. Alles gut untermischen. Evtl. noch einen Schuss Milch oder Rum dazu geben, falls der Rührteig noch etwas Flüssigkeit verträgt.

Eine Lammform innen sehr gut einfetten und mit Semmelbröseln oder Mehl ausstäuben.
Form zusammensetzen, aufstellen und den Teig einfüllen.
Die Form auf der unteren Schiene, im vorgeheizten Backofen, auf ein Backblech stellen und das Lamm ca. 45 Minuten bei 180°C (bzw. 160° C Umluft) backen.


lg luise

Beitrag von maueschen3334 20.04.11 - 21:51 Uhr

Ich nehm immer die Hälfte vom normalen Rührteigrezept aber mit nem ganzen Päckchen Backpulver.


Lg