Hilfe, kennt sich jemand mit Vitamin b12 Mangel aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babystar2 20.04.11 - 19:45 Uhr

Hallo alle zusammen, ich habe mir den Bericht meiner Gerinnungsdiagnostik mal genau durchgelesen. Es steht drin das ich einen milden Vit. b12 Mangel habe und tägl. 1 Tablette B12 Ankermann nehmen soll. Da sind 1000 Mikrogramm B12 drin. Also bei den Normwerten steht das der Wert größer als 400 sein sollte, aber erst unter 200 ein richtiger Mangel vorliegt-jetzt ist mein Wert bei 356. Mein FA sagt das wäre nicht schlimm und hätte nichts zu bedeuten-ich bräuchte auch die Tabletten nicht nehmen. Jetzt bin ich mir so unsicher ob ich die Tab. nehmen soll oder nicht, vor allem falls ich jetzt schwanger sein sollte (ES+ 8 oder 9) schadet so eine hohe Dosis dem ungeborenen nicht? Ich bin so verzweifelt und mein FA ist im Urlaub-ich hoffe hier ist jemand der das gleiche Problem hat/hatte und mir weiterhelfen kann. Genaugenommen ist es ja kein doller Mangel. Ansonsten nehme ich auch seit gestern Fol400 Jodfrei, da sind auch 10 Mikrogramm B12 drin (hatte vorher Taxofit Folsäure 800 mit 3,5 mikrogr. b 12 genommen, aber mein Folsäurewert war auch erhöht) #sorry für den langen Text, aber das zerbricht mir den Kopf.
Gaanz liebe Grüße #winke