Was würdet Ihr machen...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annie31 20.04.11 - 19:45 Uhr

Hallo zusammen,

kurz zu meiner Geschichte:

Sept. Pille abgesetzt.

Zyklus total durcheinander:

22 Tage
30 Tage
35 Tage
30 Tage
31 Tage
41 Tage
jetzt bin ich bei 42 Tage

Von Mens keine Sicht... kann mir aber nicht vorstellen, ss zu sein, weil ich irgendwie überhaupt nicht nach den fruchtbaren Tagen geguckt habe.

kann mir jemand einen tipp geben, wie sich mein Zyklus evtl. ein wenig einpendelt. So lange Zyklen sind ja echt ätzend.

Hab bisher noch nicht getestet.

LG und vielen Dank

Annie

Beitrag von dieandere0501 20.04.11 - 19:57 Uhr

also ich würde zum Frauenarzt gehen und abwarten, wie lange hast du denn die Pille genommen?

Ich selbst habe sie abgesetzt und hatte 9 Monate gar nicht meine Tage und NEIN ich war nicht schwanger! ;)

Der Körper muss die Pille auch erstmal wieder abbauen.

Beitrag von annie31 20.04.11 - 20:03 Uhr


ich habe die Pille kurz nach der Geburt meines Sohnes wieder genommen, also so ungefähr vor 3 1 /2 Jahren.

Bei meinem Sohn bin ich damals im 1 ÜZ ss geworden, war da aber 6 Monate "Pillenfrei". Damals hatte ich immer einen 30 Tage Zyklus, auf den Tag genau, deshalb bin ich das jetzt auch so nicht gewohnt.

Was hat denn Dein FA damals gesagt, dass Du 9 Monate Deine Mens nicht bekommen hast? Weißt Du wie lange das dauern kann, bis die Pille vollständig abgebaut ist? Hatte ja jetzt die letzten 3 Zyklen einen "normalen" Zyklus und seit letztem so einen s...Zyklus

Beitrag von maueschen3334 20.04.11 - 20:11 Uhr

Hi!

Also ich muss sagen ich hab keine Probleme mit meinem Zyklus.
Hatte auch ca. 3 Jahren die Pille genommen (die Cerazette,die nimmt man ohne 7tägige Pause) und hatte gleich wieder nen regelmäßigen Zyklus.
Sogar nach meiner FG im Januar gleich wieder.

Ich denk es kommt auf die Frau drauf an iwe ihr Körper das "wegsteckt".


Mach dir keine Gedanken,das pendelt sich bestimmt mit der Zeit wieder ein.
Hab von meiner FÄ auch gesagt bekommen das der Zyklus am Anfang etwas durcheinander ist aber das pendelt sich eben wieder ein.

Lg

Beitrag von kiezematze83 20.04.11 - 20:21 Uhr

Hallo Annie,

versuchs doch mal mit Agnucaston (=Mönchspfeffer), das soll den Zyklus auf natürlicher Basis regulieren... bei mir hats ihn immerhin von 26 Tagen auf 28 Tage verlängert, ich hatte es wegen meines krassen PMS genommen. Das wurde allerdings nicht besser davon #klatsch

Komisch, dass dein FA nicht mit so einem Präparat ankam - das verschreiben die doch bei Kiwu und chaotischem Zyklus als erstes #augen (so kenne ich es von Bekannten)

Liebe Grüße,
Kiezematze