Steckt sich alles in den Mund

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cioccolato 20.04.11 - 21:36 Uhr

wie geht ihr damit um? wie geht ihr vor?

Mein Grosser steckt sich immer alles in den Mund, klar er untersucht damit und fühlt. Aber wenn wir draussen im garten sind oder auf dem Spielplatz ist das ja nicht anders. Vorallem Dreck ist das liebste, dass isst er richtig. Und er untersucht alle Steine ganz genau, ob gross und klein. Er schluckt sie zwar nicht, aber man weiss ja nie....

Bin immer dabei und schaue genau was er macht. Aber er ist eben doch manchmal schneller, und es ist schon im Mund.

wie genau kann ich ihm beibringen, dass das nicht gut ist? Ab wann kann er das dann auch verstehen?

lg ciocco mit Jaimy fast 13 monate #verliebt und Keanu 7 wochen

Beitrag von sabrinimaus 20.04.11 - 21:45 Uhr

Huhu,

ich habe ganz genau das gleiche Problem. Meine Maus ist jetzt fast 15 Monate alt und steckt sich wirklich alles in den Mund! Ich findes das unheimlich anstrengend, vor allem wenn wir draussen sind. Ich habe keine Angst vor Dreck, Keimen oder sonst was, sondern davor, dass sie wirklich mal was verschluckt, z.B. einen STein in einer blöden Größe!

Letztens hatte sie sogar bei uns in der Wiese ein wirklich kleines STückchen Kohle vom Grillen gefunden....der ganze Mund war rabenschwarz#aerger.

Ich weiß leider auch nicht, wann es besser wird....

LG Sabrina

Beitrag von lydia86 20.04.11 - 21:59 Uhr

Bei uns ist es genau das gleiche, ich erklär Mattis es immer wieder und wieder aber immer kann ich auch nicht neben Ihm sitzen also kam es das ein oder andere mal schon vor das er gras und dreck gegessen hat.
Es wird ihn nicht gleich umbringen und es wird mit der zeit schon nachlassen.

Lieben Gruß

lydia mit mattis 13 monate