Sauerbkeitstraining begonnen: Er pinkelt alle 5 - 10 Minuten - normal?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von xrmph 20.04.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

mein Großer ist 3 1/4 Jahre alt.

Ich wollte mit dem Klotraining beginnen, vorher war null Interesse da. Jetzt macht er mit, weil der Kleine anzieht ;-)

Heute hab ich ihn den ganzen Tag nur in UNterhose und tw. noch Hose drüber rumlaufen lassen. Ausser die ersten morgendlichen Stunden hat er etwa 8 Mal in der Stunde gepieselt. Ist das normal? War er aufgeregt? Muß er erst lernen, die Blase zu kontrollieren oder stimmt vielleicht etwas nicht?

Da er keine Schmerzen hat und auch sehr viel trinkt geh ich nicht davon aus, daß er eine Blasenentzündung hat.

Danke für Eure Antworten,

XRMPH

Beitrag von cori0815 20.04.11 - 21:56 Uhr

hi,

ich glaube, er muss sich nun erstmal daran gewöhnen, dass er seine Blase kontrollieren muss und vor allem den Zeitpunkt merken muss.

Denn vielleicht merkt er ja schon so lange, dass er Pipi muss, dass er das Gefühl mittlerweile gar nicht mehr als so wichtig erachtete (musste er ja nie, solange er die Pampers trug). Und nun muss er erst wieder verschärft drauf achten und geht deshalb lieber 1x mehr als 1x zu spät.

Ich denke, das reguliert sich die nächsten Tage (es sei denn, er trinkt 4 Liter am Tag ;-)).

Und trau ihm ruhig auch mal nach ein paar Tagen was zu: geh mit ihm auch ohne Windeln schnell mal einkaufen (vorher aufs Klo) und sag ihm, dass er zwischendurch nicht Pipi machen kann, weil da kein Klo ist.

LG
cori

Beitrag von schwarzesetwas 20.04.11 - 21:56 Uhr

Er muß erst lernen, seine Blase zu kontrollieren.

Es dauert mitunter bis das von der Windel im Kopf ankommt.
Jungs neigen dazu, die Blase sehr klein zu halten.

Sind allerdings zu viel Unfälle: Schlüpferwindel oder doch normale.

So lange er es außerhalb der Unterwäsche schafft: Super! Ermutigen!

Meine Kleine schafft ohne pinkeln mit viel Trinken 2 bis 3 Stunden. Dabei ist sie grad 2,5.

Der Große 4, noch nichtmal 2 Stunden mit wenig Trinken.

Lg
SE

Beitrag von robingoodfellow 21.04.11 - 08:53 Uhr

Hallo,

nun ja. Ich halte von Klotraining gar nichts. Und sollte es alle 5-10 Minuten in die Hose gehen hätten meine ganz schnell wieder Windeln angehabt.

Wenn er aber selber zum Topf/Klo geht OK.

Meine Jungs waren auch in diesem Alter (3 1/4 und fast 3,5) aber sie wollten dann von selber nicht mehr und es gab kaum "Unfälle".

Beitrag von xrmph 21.04.11 - 09:08 Uhr

Training klingt ja auch blöd. Ich habs nur mal ohne Windel probiert und ihm erklärt. Die Windel war dann ja auch schnell wieder dran. Mir gings um die Häufigkeit des Pipimachens. Ich wußte nichts damit anzufangen, ob ich mir gar Sorgen machen müßte deshalb...

Beitrag von robingoodfellow 21.04.11 - 10:46 Uhr

Hi,

vielleicht fand er es einfach auch spannend da mal zuzuschauen wie alles schön rausläuft und ist darum ständig gerannt^^. Jungs haben von Anfang an eine besondere Beziehung zu ihrem besten Stück. ;-)

Beitrag von 0574 21.04.11 - 09:38 Uhr

Hallo,

endlich mal jemand der mir aus der Seele spricht. "Töpfchentraining" geht gar nicht. Wenn die Kids reif dafür sind, dann geht das von jetzt auf gleich (war jedenfalls bei uns so) und Unfälle hatten wir nur zwei ganz am Anfang, wenn er mitten im Spielen war.....mein Kleiner (im Januar 3 geworden) hat nach einer Woche tagsüber Windelfrei dann beschlossen, dass er nachts auch keine mehr braucht und was soll ich sagen??? Perfekt!!!

Zeit lassen, kommt von ganz alleine. ;-)

Beitrag von gela33 21.04.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

bei unserer Maus war das vor kurzem auch so.
Weil sie jetzt bald 3 wird,haben wir auch einfach angefangen,die Windel wegzulassen. Dann hat sie auch in 1 Stunde 7 mal eingepullert. Dann hab ich aufgegeben. So schnell kriegt man ja die Klamotten nicht gewaschen und getrocknet wie man sie brauch.
2 Wochen später,es war ein Samstag morgen,da stand sie auf,machte sich die Windel ab und sagte ganz selbstbewußt: Ich muß pullern !
Sie ging auf ihr Töpfchen und machte Pippi. Wir haben zusammen aus diesem Erlebnis eine Riesenparty gemacht. Freude und Jubel pur !
Ich sagte ihr, jetzt ist sie ein großes Mädchen und brauch keine Windel mehr.
Sie war sooo glücklich und hatte richtig Tränchen in den Augen. Total süß.
Ich hab ihr dann einen Aufkleber geschenkt,die man so an den Zeitschriften dran hat. Den durfte sie dann an ihr Bett kleben.
Ich habe ihr dann gesagt, jedesmal,wenn sie aufs Töpfchen pullert,kriegt sie wieder einen.

Das hat echt gezogen und vor allem funktioniert. Sie hat seit dem Tag nicht einmal in die Hose gemacht. Nur nachts machen wir noch eine um.

Sie ist, so kann man sagen, quasi über nacht trocken geworden.
Wenn sie also soweit sind, kommt es von ganz allein.

Probier es doch auch mal mit Aufklebern als Belohnung, ich drück euch die Daumen !

Sonnige Grüße
Gela

Beitrag von xrmph 21.04.11 - 21:14 Uhr

Er kriegt seit einem dreiviertel Jahr schon Aufkleber. Das lockt ihn nur, wenn der Kleine auch aufm Topf sitzt.

Beitrag von watru123 21.04.11 - 10:19 Uhr

Hi,

ist völlig normal. Bei uns hat es sich dann aber nach kurzer Zeit gegeben, wenn er das nach einer Woche immer noch anhält, kann man immer noch anfangen, sich Sorgen zu machen.

LG

Beitrag von judith81 21.04.11 - 13:37 Uhr

Hallo,
davon halte ich nicht so viel. Johanna hattea uch 0 Interesse letzten Sommer mit 2,5 JAhren, also ließ ich es. Im Dezember dann, meinte sie von heute auf morgen "windel ab", ok sagte ich, dann gehst du aufs Töpfchen, der erste Tag war schlimm, alle 5 Min. wollte sie aufs Töpfchen (meist kam auch was), ich zog ihr die Windel wieder an und meinte, sie soll es sagen, wenn sie muss .........ab da sagte sie alle ca 2 Std. bescheid, tag drauf ließ ich Windel ganz ab (weil sie es wollte) und klappte unfallfrei. Nacht zu ihrem 3. Geburtstag, bestand sie auf Nachts ohne Windel .........hatte bis dahin auch schon geklappt, war immer Trocken gewesen. Seitdem ist sie trocken, lediglich am 1. Kindergartentag ging was in die Hose.
Ich würde abwarten!
LG
Judith mit Johanna (3 J. 3 Mon.) u. Jonathan (20 Mon. - dem das Töpfchen noch total egal ist)