Mein Sohn (16 Mon.) spricht nicht. Wie ist's bei euch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mekare 20.04.11 - 21:47 Uhr

Hallo!
Mein Sohn ist nun 16 Monate alt und spricht ausser "Mama" und "hamam"(Essen) leider noch gar nichts. Nicht mal ansatzweise. Nur deuten und "häh" in verschiedenen Lautstärken und Dringlichkeitsstufen.
Wie weit sind eure denn so? Habt ihr nen Tipp was ich machen kann? Sein Papa verzweifelt schon weil noch nicht mal ein "Papa" kommt.

Verstehen tut er ziemlich viel. Musik mag er gerne und tanzen tut er auch. Sollte also nicht an den Ohren liegen.
Lg, Mekare

Beitrag von smurfine 20.04.11 - 21:50 Uhr

Meine Tochter ist 21 Monate alt. Da kam auch ewig nix. Und seit ein paar
Tagen bringt sie täglich neue Wörter.
Dass wird schon.

Liebe Grüße,
FINA

Beitrag von anela- 20.04.11 - 21:56 Uhr

Unser Sohn ist 20 Monate und spricht eigentlich auch nicht. Außer Ma, Pa und diverse Tier- und Fahrzeuggeräusche.

Beitrag von missy0675 20.04.11 - 22:03 Uhr

Mein Sohn ist 15 Monate und sagt auch nur "Mama" (Papa hat er aber auch nicht) und macht anspsnten halt Töne wie "Ja", "Dada" und wenn er was haben will: "ah,ah,ah..." und entsprechende Gestik und Mimik dazu...ich mach mir da aber keine Sorgen, weiß noch daß meien Tochter zu dem Zeitpu nkt als sie Laufen lernte (konnte sie mit 15 Monaten) auch noch nicht mehr gesagt hat und mit 18 Monaten hat sie mir immer schon ganz genau gesagt was sie essen möchte, zB "Fleisch" (nach 2 Tagen ohne Flisch ist sie an dne Kühlschrank und meinte fordernd: Wo is Fleisch?". Und an ihrem 2. geburtstag war die Oma ganz erstaunt weil sie schon erklären konnte, daß sie wegen der "Keime" die Hände waschen muß/soll.. Sie konnte dann sehr früh sehr gut sprechen, aber wie gresagt daß muß auch ziemlich plötzlich gekommen sein und Jungs sollen ja sprachlich eh bißchen hinterher sein, zumindest bei uns in der Familie...
Und meiner muß auch erstmal noch Laufen lernen, ich glaube sprechen interessiert ihn im Moment einfach nicht.

Grüsse,
missy

Beitrag von kleinaberfein 20.04.11 - 22:03 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist auch 16 Monate und sagt nicht mal Mama oder sonst etwas. Dass er aber gut hört, sehe ich auch daran, dass er sich umdreht, wenn man ihn ruft oder eben bei Musik sofort zum Tanzen anfängt. Er zeigt manchmal auf Dinge, wenn ich sie wiederholen soll, aber ansonsten verständigt er sich immer noch über weinen oder schreien, wenn er etwas haben will. Stumm ist er aber auch nicht. Er "lallt" viel und auch melodisch als ob er sprechen würde. Beispielsweise wenn er das Telefon ans Ohr hält, unterhält er sich.
Wir sind auch etwas besorgt, aber wir geben ihm jetzt noch zwei Monate Zeit. Wenn bis dahin nicht mal Mama kommt, werde ich zum Kinderarzt gehen und mir seine Meinung einholen.

Viele Grüße,
kleinaberfein

Beitrag von mezzopalme 20.04.11 - 22:04 Uhr

mein sohn ist 21 Monate und hat vor kurzem das erste mal Mama gesagt!

Jetzt sagt er: Arm, Taadddaaa, Papa, Bam (bumm)

LG

Beitrag von cori0815 20.04.11 - 22:24 Uhr

hi Mekare,

ich finde nicht, dass Kinder mit 16 Mon. mehr sprechen müssen als die von dir erwähnten Wörter. Warte mal ab, in einem Jahr wirst du froh sein, wenn er mal den Mund hält ;-)

Wenn du dir sicher bist, dass er gut hört (ggf. doch noch mal einen Hörtest machen lassen!), dann lass den Rest auf euch zukommen und mach ihm keinen Stress.

LG
cori

Beitrag von cb600 21.04.11 - 10:52 Uhr

Guten Morgen,

nun will ich mal für die Jungs eine Lanze brechen (wegen "Jungs sind eh spät mit sprechen dran")!
Ich kenne, von meinem Sohn (16,5 Monate, aktiver Wortschatz irgendwas zwischen 60 und 80 Wörtern, z.T. schon 2-Wort-Äußerungen) mal abgesehen mindestens 4 Jungs, die mit 1 1/2 Jahren schon Mehrwortsätze sprechen können/konnten.
Nur als Gegenbeispiel: Nichte und das Nachbarsmädchen sind das komplette Gegenteil. Nichte sprach bis zum Alter von etwa zwei NICHTS außer "Mama" und "da". Nachbarsmädchen ist so alt wie mein Sohn und sagt "babababababa".
Das mit dem Geschlecht kann wohl nicht stimmen, oder?

Wegen deines Sohnes: sprich und sing viel mit ihm, begleite Handlungen sprachlich, lass ihn möglichst nicht nachsprechen. Manche Kinder sprechen erst später (und das hat mit dem Geschlecht oder "Motorik versus Sprache" nichts zu tun), manche beginnen erst mit 2 oder später damit... Behalte es im Auge, damit du rechtzeitig handeln kannst.

LG

Beitrag von shiningsun 22.04.11 - 04:30 Uhr

Was soll ich dann bitte sagen?
Meine Zweite wird Ende Mai 2 Jahre und spricht nicht mehr als Mama, Papa, ja, nei (nein), da/das, Ei, Eier, Ba (Ball) und alle Tiergeräusche, die es so gibt.
Wir waren jetzt bei der U7 und KiA meinte, sie habe noch ein halbes Jahr Zeit sich zu beweisen. Normalerweise sollte sie ja 50 Wörter sprechen und schon 2-Wort-Sätze bilden.
Also, abwarten... meine Große hat zur gleichen Zeit schon die witzigsten Drei-Wort-Sätze gesagt und mir ein Ohr abgekaut... sind halt alle unterschiedlich!

LG Viola