Angefahrener Fuchs

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von maddytaddy 21.04.11 - 00:46 Uhr

Hi,

Vorhin als ich nach Hause gefahren bin hab ich auf der Gegenfahrbahn einen angefahrenen Fuchs gesehen der orientierungslos auf der Fahrbahn rumtorkelte. Ich konnte nicht anhalten, da es eine Schnellstraße war und keine Haltemöglichkeit in der Nähe gab. Nach ein paar Minuten konnt ich dann jedoch in einem Dorf halten und hab überlegt was ich machen soll. Ich meine.. Man kann einen Fuchs ja nicht einfach packen, der beißt einen ja, besonders wenn er Schmerzen hat.

Also hab ich dann bei der Polizei angerufen und die haben zum Glück gesagt, dass sie hinfahren und nachschauen. Ich hoffe sie haben ihn auch gefunden und gegebenfalls erlöst..

Ich hab noch nie ein Tier überfahren und ich hoffe ich werde es auch nie.. Das war für mich schon schlimm genug.. :-(

Traurige Grüße



Beitrag von maddytaddy 21.04.11 - 00:49 Uhr

Tschuldigung für eventuelle Rechtschreibfehler.. Ist doch schon etwas spät. #hicks

LG

Beitrag von -anonym- 21.04.11 - 03:18 Uhr

Hallo
Ist eine sehr traurige Sache nur ich wollt dir sagen das du toll reagiert hat und ich froh bin das du alles in die Wege geleitet hast das dieser Fuchs auch nur von seinem Leiden erlöst wird.

Wenn die Polizei sagt sie guckt nach dann macht sie das auch meist oder sagt dem zuständigen Jäger bzw die Person die dafür zuständig ist Bescheid.

Es fängt nämlich doch wieder so langsam die Fliegenzeit an und es wäre ein echt Quallvoller Tot für den Fuchs gewesen wenn sich bei ihm Fliegenmaden reingesetzt hätten..

Beitrag von -0815- 21.04.11 - 06:06 Uhr

>>>Es fängt nämlich doch wieder so langsam die Fliegenzeit an <<<

Die ist schon längst im vollen Gange da!

Beitrag von redrose123 21.04.11 - 06:52 Uhr

Tu ich auch nicht, ich bremse lebe sehr ländlich da ist nie einer hinter mir ;-)

Beitrag von maddytaddy 21.04.11 - 10:55 Uhr

Ich fahr tagsüber schon recht vorsichtig und nachts erst recht und würde auch bremsen im Notfall.

Ich versteh es echt nicht wieso derjenige der den Fuchs angefahren hat einfach so weiterfährt? Ok.. Anhalten kann man auf der Strecke nicht wirklich, aber man kann doch wenigstens den Förster oder die Polizei anrufen, oder? Am Telefon meinte der Polizist nämlich, dass sich bisher noch keiner gemeldet hatte.

LG

Beitrag von redrose123 21.04.11 - 11:07 Uhr

Nicht gemerckt? Ich weiss es nicht, könnt ich auch nicht halte schon an wenn ich nen 'Vogel erwische ......