Männer ... und was sie wirklich wollen ...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von blauäugig? 21.04.11 - 01:50 Uhr

Was will dieser Mann nur?

Hallo ihr Lieben ...

Folgendes "Problem":

Vor einiger Zeit habe ich über eine Community einen Mann kennen gelernt, wir haben uns getroffen, eine schöne Zeit miteinander verbracht, miteinander geschlafen (also jetzt nicht beim ersten Treffen!).
Er steckt noch im Studium, bzw. schreibt mittlerweile seine Diplomarbeit.
In seinem Beruf, den er schon ausübt mehr oder weniger, ist er ziemlich eingespannt. Er hat eine verantwortungsvolle Position in der FA inne.
Zu mir: bin getrennt lebend von meinem Noch - Mann und alleinerziehend.
Zwischen uns liegen sozusagen Welten. Bin nicht studiert, habe zwar einen Job, aber naja, große Sprünge sind hier nicht drin.

Es ist so das ich damals, nachdem wir eine gewisse Zeit Kontakt hatten, den Kontakt zu ihm abgebrochen habe weil ich nicht wusste was er wollte und Angst hatte von ihm ausgenutzt/verarscht zu werden.
Er hat zwar immer wieder betont das er mich will, nicht nur Sex ... aber naja ... Reden kann man ja bekanntlich viel ...

Etwas über ein halbes Jahr hatten wir also keinen Kontakt mehr bis er sich plötzlich wieder bei mir via sms meldete.
Ich war im ersten Moment baff, habe mich aber ehrlich gesagt auch gefreut das wieder was von ihm kam.
Wir haben uns erneut getroffen. Es war im Großen und Ganzen sehr vertraut. Bei unserem 2. Treffen haben wir miteinander geschlafen.
Er bleibt auch nie wirklich lange wenn er mal kommt ... max. 2 1/2 Std. da er, wie er sagt, Termine hat ... ob an der Uni, auf der Baustelle, im Büro ...
Er bringt das wirklich so ehrlich rüber das ich überhaupt nicht weiß was ich davon halten soll. Ja, ganz krass ausgedrückt ist es so das er kommt, wir haben Sex, dann fährt er wieder ...
2x hat er mich versetzt ohne das er wenigstens abgesagt hätte ...
meldet sich dann mit einer sms wieder, so, als wäre nichts gewesen ...
Ich spreche ihn darauf an, er sagt es täte ihm leid, er habe halt sooo viel um die Ohren ...
Ich habe ihn dann aus meiner Kontaktliste bei Facebook geschmissen weil ich darauf einfach keine Lust mehr hatte, nachdem er mich das 2. Mal versetzt hatte ...
Nun gut, irgendwie hat er es dann doch geschafft mich dumme Kuh?! wieder für sich zu gewinnen. Also, Freundschaft wurde auf ein Neues bestätigt.
Dann, irgendwann, hat er sich wieder ein paar Tage nicht mehr gemeldet und hat dann mich aus seiner Liste gelöscht ... ein ewige Hin und Her.
Ich sagte ihm gut, dann wüßte ich ja jetzt Bescheid, er hat nur Süßholz geraspelt während ich ihm meine ehrlichen Gefühle und Gedanken mitgeteilt habe. Dankeschön.
Von ihm kam dann das er gemerkt hätte das ich jemanden brauche der immer für mich da sein kann, bei mir sein kann ... und das er mir das im Moment einfach nicht bieten könne und mir nicht wehtun wolle ...
Ich sagte ihm darauf hin das ich jemanden brauche der zumindest verlässlich ist und nicht einfach Treffen nicht einhält und noch nichtmal Bescheid gibt das es nicht klappt ...
Naja, es gab wieder einigermaßen viel texterei von einem Handy zum anderen, schließlich und endlich -> Freundschaft wieder bestätigt ...
Es lief auch wirklich gut, wir haben uns zwar nicht allzu oft gesehen, jedoch immer sms geschrieben oder bei Facebook gechattet.
Nun war er heute mal wieder hier, wir hatten Sex, danach noch gekuschelt und er ist wieder gefahren ...
Und bis jetzt kam wieder keine einzige SMS von ihm (er war von heute früh bis heute Mittag, sprich 12.00 Uhr, hier). Ich hätte mir zumindest eine kurze "war schön heute bei Dir" oder eine "gute Nacht, schlaf gut" - Nachricht gewünscht. Auch bei noch so viel Streß kann das ja wohl drin sein?!?!
Ich bin dann heute Abend auf sein FB - Profil und habe dort bei den neusten Aktivitäten gesehen das er eine Freundschaft zu einer Frau bestätigt hat die er schon ein paar Mal bestätigt hat ...
Genauso wie bei mir ...
Jetzt frage ich mich natürlich: Treibt er das gleiche Spiel mit ihr? Ist es da auch immer ein hin und her?
Ich möchte ihn gerne darauf ansprechen ...
Komme mir dann aber irgendwie schnüfflerisch vor ... obwohl ich ja nicht geschnüffelt habe ... ich meine, das Profil kann ja jeder einsehen, zumindest seine Freunde ...
Ich habe mich anfangs vor ihm relativ gut verschließen können was mein Herz angeht ... aber mittlerweile ... er ist total zärtlich mit mir, küsst mich so unglaublich leidenschaftlich das es mir eine Gänsehaut über den Rücken treibt ...
Anfangs dachte ich "ok, ich geniesse es so lange es hält, bzw. nehme das, was er mir bereit ist zu geben" ...
Aber jetzt ... wird es für mich immer schwieriger gefühlsmäßig Distanz zu wahren.
Ich möchte einfach mehr ... vor allen Dingen möchte ich Wahrheit ...
So oft habe ich ihn darauf angesprochen, habe ihm gesagt das ich unsicher bezüglich seiner Absichten bin, das ich ihn nicht einschätzen kann und das ich Angst habe das er mir einen Knoten ins Herz macht und es mir dann zurück gibt ...
Er sagt, er sei so nicht, er ist nicht so ein Mann ... für ihn zählt Ehrlichkeit ... Er sagt, er hat nicht so viel Erfahrung mit Frauen, war nie der große Frauenaufreißer ...
Hach, es ist so verzwickt ... Ich weiß einfach nicht was ich machen soll ...
Was, wenn er es tatsächlich genau so meint wie er sagt, ich ihn aber aberserviere und mir damit vielleicht eine Zukunft mit diesem Mann zunichte mache?! ... Aber was, wenn er wirklich nur mit mir spielt, ich aber seinen Worten Glauben schenke um nachher in ein schwarzes Loch zu fallen?! ...
Natürlich gibt es nur die zwei Möglichkeiten ... entweder weiter Kontakt halten oder den Kontakt abbrechen.
Mich interessiert eure Meinung zu dem Verhalten dieses Mannes.
Meint er das was er sagt, oder will er wirklich nur mit mir in die Kiste?
Kann er ein Betthäschen nicht einfacher haben frage ich mich? ... Er fährt, wenn er mal gut durchkommt, 30 min. bis zu mir ...
Ist das nicht viel Aufwand für nur Sex?
Und dann ist da ja noch die Sache mit unseren unterschiedlichen Lebenssituationen. Er wird, wenn er im Juni/Juli rum sein Studium zu Ende gebracht hat einen sehr gutbezahlten Job machen, wird sich viel leisten können ... Ich dagegen, mit Kind, alleinerziehend, kann nicht wirklich was beisteuern ... Ich würde ihn doch nur bremsen sage ich mal ...
Zudem bin ich knapp 5 Jahre älter ...
Da frage ich mich doch, was will so jemand, der voll auf Karriere aus ist, mit so einer wie mir?!
Auch das habe ich ihm gesagt ... Ich habe ihm fast meine kompletten Gedanken mitgeteilt ... Er sagt dann er weiß was er will, er will mich und zwar mit allem was dazu gehört ... Er kennt meine Kids. Im Sommer letzten Jahres waren wir mal alle zusammen auf dem Spielplatz ...
Na ja, ok, kennen wäre jetzt zu viel gesagt, zumindest hat er sie schon mal live gesehen und erlebt. Ich halte meine Kids noch aus der ganzen Nummer raus da ich wirklich erst davon überzeugt sein möchte das er es ernst mit mir meint ...
Meine Freundin meint das es doch sein kann das er den Ausgleich will ... eben keine Karrierefrau ...
Und das was mich jetzt auch noch so wurmt ist halt diese ständige Freundschaftsbestätigung mit der anderen Frau, bzw. Mädel in dem Fall ... sie ist 10 Jahre jünger als ich ...
Ich habe ihm vorhin noch eine sms geschrieben das ich "dank" Facebook nun wieder an seiner Aufrichtigkeit zweifle ...
vielleicht geht er darauf ein und fragt mich nach dem warum ...

Das wird jetzt erstmal meine letzte sms an ihn gewesen sein. Ich habe mir fest vorgenommen, wenn er sich wieder bei mir meldet, ihn zappeln zu lassen und werde auch mal 3 Tage (wenn ich es denn schaffe) in der Versenkung verschwinden sozusagen ...
Und sollte er sich jetzt gar nicht mehr melden ... dann werde ich es auch nicht tun ... Dann muss ich mich irgendwie ablenken ... oder was meint ihr? Wie soll ich reagieren?!

Ach mann ... was mache ich bloß ...

Liebe Grüße, eine (vielleicht) blauäugige ...

tut mir leid das es so lang geworden ist ... aber ich hoffe jemand hat sich die Mühe gemacht zu lesen und kann mir einen Rat, einen Tipp geben oder seine Vermutung bezüglich seines Verhaltens äußern ...

Beitrag von mindgames 21.04.11 - 06:32 Uhr

Hallo

Das Wichtigste an Deinem Problem ist, dass diese Situation DIR nicht gefaellt. So willst Du ihn nicht: keine Moeglicheit, genug Zeit zusammen zu verbringen, ihm zu vertrauen usw.

Du sagst, Du haettest ihm schon fast Dein ganzes Herz ausgeschuettet. Was "berichtet" er denn so ueber sich? Hat er Dich seiner Familie mal vorgestellt oder vorstellen wollen? Lass mich raten: "Spaeter, keine Zeit..."

"Es ist so das ich damals, nachdem wir eine gewisse Zeit Kontakt hatten, den Kontakt zu ihm abgebrochen habe weil ich nicht wusste was er wollte und Angst hatte von ihm ausgenutzt/verarscht zu werden."

-> Besinn Dich wieder auf diesen Satz zurueck und lass es lieber sein mit dem Typen. SO willst DU keine Beziehung. Er haelt die Sache schwammig.

Wegen dem Maedel auf FB haette ich auch den Verdacht wie Du. Ich wuerde ihn jedoch nicht (mehr) darauf ansprechen und auch das Maedchen nicht kontaktieren.

Mir faellt noch eine Idee ein: Wie wuerde er wohl reagieren (oder wuerde er sich wohl jemals wieder melden), falls Du ihn ne Weile nur im Cafe/Kino/Shoppen... treffen wolltest - also alles ohne Sex?

LG Mindgames

Beitrag von blauäugig 21.04.11 - 08:15 Uhr

Hallo und Danke für Deine Antwort.

Nun, meine Freundin meinte auch schon ich soll mit ihm dem Bett fern bleiben ... und ja, mir ist klar das ich es wirklich "austesten" sollte ...
Treffen nur noch ohne Sex ... ob ich es dann noch wert bin das er zu mir kommt ...

Dein erster Satz ist für mich der Wichtigste ...
Genau, MIR gefällt die Situation nicht, so will ich IHN nicht, so will ich eine "Beziehung" nicht. Und wenn mir etwas nicht gefällt kann ich (in den meisten Fällen) etwas daran ändern ... Und hier könnte ich sehr einfach ohne großen Aufwand etwas ändern.

Das Mädel werde ich auf keinen Fall anschreiben, sie interessiert mich nicht wirklich und wenn, dann würde ich etwas dazu aus seinem Mund hören wollen.

Nein, er kam noch nicht auf den Gedanken mich seiner Familie vorzustellen ... ich hatte auch nicht das Verlangen danach ... fand die Sache zwischen uns irgendwie noch nicht "weit" genug ...
Er hat jedoch viel über sich erzählt, über seine Eltern, hat mir Bilder von ihnen gezeigt, mir erzählt das seine Mutter den gleichen Job macht wie ich (weil ich mich so über die miserablen Zustände in meinem Beruf aufgeregt habe, das konnte er voll nachvollziehen). So würde ich sagen war er doch offen zu mir ...

Aber naja ...
ich habe gestern lange wach gelegen ... viel nachgedacht und Du hast mir gerade die Richtigkeit meines Handelns gestern nacht noch, bestätigt.

Ich schrieb ihm, trotz das ich hier schrieb das ich keine Nachricht mehr an ihn schicken würde, eine weitere.
Sonst hätte ich die Nacht nicht schlafen können. Das hat mir so unter den Nägeln gebrannt.

Sinngemäß habe ich ihm geschrieben das ich halt wieder Zweifel habe an seinen Absichten weil er sich nicht ein einziges Mal mehr gemeldet hat. Dann, das mir diese ständigen Freundschaftsbestätigungen zu einem Mädel aufgefallen sind und ich mir denke das es genau das gleiche wie mit mir ist und ich nicht wüßte welche plausible Erklärung es sonst dafür geben könnte.
Und schloss die sms mit den Worten: Für mich kann ich sagen das ich raus bin aus der Nummer.

Ich habe eine Nacht darüber geschlafen und muss sagen ich fühle mich gut mit der Entscheidung einen Cut gemacht zu haben.
Momentan habe ich auch nicht wirklich das Bedürfnis ihn anzuschreiben oder was auch immer ...
Sollte er sich noch mal melden will ich Klartext von ihm hören. Dann wird er sich mir stellen müssen ...
Aber jetzt gerade habe ich keine "Lust" auf ihn ...


Lieben Gruß, eine hoffentlich bald wieder komplett "braunäugige" :-)

Beitrag von mindgames 21.04.11 - 12:15 Uhr

Gut. Wichtig ist, dass Du NICHT auf seine Antwort wartest bzw. Dich darauf einstellst, dass er sich jetzt eine Weile nicht mehr meldet (im Sinne von "sie reagiert sich bald ab und wenn ich mich wieder melde, freut sie sich wieder auf mich/den Sex).

LG Mindgames

Beitrag von ninnifee2000 21.04.11 - 07:40 Uhr

Das Einzige, was mir dazu einfällt: absolute Kinderkacke. Dass Männer nicht so schnell erwachsen werden, ist mir ja klar. Aber du als Mutter verhältst dich wie eine 14-Jährige.

Ich kann bloß herzlich lachen mit diesem blöden Facebook. Freundschaft bestätigen - Freundschaft kündigen - Freundschaft bestätigen. Was soll der Mist?

Klartext: Der Typ will nichts Festes mit dir. Und du bist wirklich so blauäugig und merkst es nicht.

Wahrscheinlich hat er dich auch angelogen, was seinen tollen Job angeht.

Beitrag von blauäugig 21.04.11 - 07:52 Uhr

nein, er hat mich bezüglich seines Jobs nicht angelogen. Es gab/gibt genug Anhaltspunkte für die Richtigkeit seiner Aussagen.

Und ich verhalte mich auch nicht wie eine 14 jährige.

Liebe und Unsicherheiten kann eine Frau in jedem Alter einholen ...

Danke trotzdem für Deinen Beitrag, trotz des schnippischen Tons darin

blauäugig

Beitrag von seelenspiegel 21.04.11 - 09:44 Uhr

Wie immer: Charmant wie ne´ Kreissäge.

Beitrag von binnurich 21.04.11 - 08:35 Uhr

ich hab nur quer gelesen - sorry

aber mir scheint, du hast zu wenig Selbstbewußtsein bzw. hängst es an den Nagel wenn es um diesen Mann geht

er liebt das Leben - gern aber nicht so ganz verbindlich

du solltest dich entscheiden ob du dich darauf einlassen kannst und wenn ihm dann auf Augenhöhe begegenen - auch Männer in hohen Positionen und gutbezahlten Jobs sind nur Männer (falls das alles so stimmt was er da sagt)

Beitrag von blauäugig 21.04.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

ja, so ist es wirklich ... ihm gegenüber fühle ich mich total unterlegen ...
Ich die Bauernmagd, er der Graf ...
Diesbezüglich sollte ich mir ein anderes Denken angewöhnen.
Ich meine, er hat mich nie von oben herab behandelt, oder hat mit sich angegeben. Ganz im Gegenteil, er hat ja gerade versucht mir dieses "Was will einer wie Du mit einer wie mir" - Denken auszutreiben.
All das, was er gesagt oder getan hat wenn er hier war macht es mir schwer ihn komplett aufzugeben.
Nun gut, ich werde nicht mehr handeln was ihn betrifft. Sollte er sich nicht mehr melden wird es das gewesen sein ...
Aber wenn er sich wieder meldet werde ich darauf eingehen, obwohl es vielleicht das absolut falschest wäre was ich machen könnte ...
Ich weiß nicht was ich lieber möchte ... Ich weiß nicht ob ich lieber möchte das er sich gar nicht mehr meldet ... einfach um mich zu schützen ...
Nein ... was rede ich mir da ein ...
Noch hoffe ich auf irgendwas von ihm ...

Liebe Grüße, die blauäugige ...

Beitrag von seelenspiegel 21.04.11 - 09:43 Uhr

Kurz und bündig: Der sucht was zum spielen, ablenken und vögeln....sonst nichts.

Sry...das ist nicht böse gemeint, aber genau der Tenor klingt durch bei dem was Du von ihm erzählst.

Beitrag von blauäugig 21.04.11 - 13:25 Uhr

Eigentlich glaube ich das auch ...
Aber ich will es nicht wahr haben ...
Wie skrupellos kann ein Mann nur sein?
Was er mir für herzerweichend romantische sms geschrieben hat ...
Nicht übertrieben, nicht lächerlich ... sie waren einfach toll zu lesen ...
Wie kann man sowas über die Lippen bringen wenn einem an der Frau
nur das sexuelle gelegen ist?
Ich verstehe es nicht ...
Wie kann man nur so leichtfertig mit Gefühlen umgehen ohne auch nur die geringsten Gewissensbisse zu bekommen? ...

Beitrag von babylona 21.04.11 - 13:35 Uhr

Du missverstehst das. Männer und Frauen leben in völlig verschiedenen Kommunikationssphären. Dabei kommt der zusätzlich erschwerende Umstand hinzu, dass wir Frauen manchmal nur selektiv wahrnehmen, was wir wahrnehmen wollen. In ein paar Monaten oder Jahren wirst du an diese Geschichte zurückdenken und dir wird auffallen, dass so ziemlich alles auf der Hand lag. Deine Unsicherheit resultiert nur daraus, dass du gern mehr in der Sache sehen würdest, als sie hergibt.

Vielleicht kommt es ja für dich auch in Frage, einfach die schönen Stunden mit einem Mann, der ich einzuhüllen weiß, zu genießen und ansonsten dein unabhängiges Leben zu leben?
Ansonsten bleibt dir nur, die Sache zu beenden. Du wirst nicht "mehr" aus ihm rausholen, indem du ihm herausfordernde SMS schickst oder ihn sonstwie unter Druck setzt. Er will nicht und das hat er sogar schon gesagt.

Alles Gute! #klee

Beitrag von seelenspiegel 21.04.11 - 17:10 Uhr

Mhh...da missverstehst Du etwas:

Trotz der von mir vermuteten Intentionen mag das nicht heissen dass er Dich nicht mag, aber Du dennoch mehr hineininterpretierst als da von seiner Seite aus da ist, weil Deine Erwartungshaltung anders ist als die seine.

Es mag durchaus mehr dahinter stecken als "nur" Sex....aber es kommt doch sehr auf die Sichtweise an, wobei sich dann die Fragestellung von "was will er von mir" zu "was erwartest DU von dem ganzen, und reicht es Dir aus was von ihm rüberkommt" ändert !

Beitrag von nightwitch 21.04.11 - 10:24 Uhr

Lass ihn ein paar mal zu dir kommen, ohne Sex...

meldet er sich dann nicht, weißte woran du warst
kommt er trotzdem immer wieder, hat er wohl in irgendeiner Art und Weise mehr Interesse an dir...

Gruß
Sandra

Beitrag von blauäugig 21.04.11 - 13:26 Uhr

Ja, das wäre eine Möglichkeit gewesen ...
Aber nun habe ich ja einen Cut gemacht ...
Und hoffe auf ... keine Ahnung ... Normalität in meiner konfusen Gedankenwelt ...

Beitrag von alltagsphilosoph 21.04.11 - 12:14 Uhr

Liebe blauäugig?,

Ein langer Text, viel hin und her. Ich versuche es mal auf wenige Punkte runterzubrechen. Dabei lasse ich die Frage, ob er es ernst meint, mal ganz außen vor. Denn ich kann dazu einfach nichts sagen.

Was macht eine feste Beziehung (mMn) aus?

Sich aufeinander verlassen können.
Klar bekommt man als Alleinerzieher alles auch so auf die Reihe, aber sollte nicht der Sinn von Partnerschaft auch darin liegen, dass man gewisse Sachen aufteilt? So wie "Ich hol´ die Kinder von der Schule ab und Du gehst noch mal eben schnell Einkaufen." Damit meine ich explizit nicht das Abtreten von Erziehungsverantwortung (auch wenn das in einer festen funktionierenden Partnerschaft für mich dazu gehören würde), sondern den Alltagskram und wenn mal Not am Mann ist.
Aus Deinen Schilderungen entnehme ich zu diesem Thema nichts, was für mich heißt - da ist einfach nichts.

Gute Gespräche, guter Sex, Zeit als Paar.
Ob die wilde Orgie oder ein schöner Kino-Abend besser gefällt ist sicher Charaktersache, Zeit als Paar ist aber für eine funktionierende Beziehung wichtig. Wenn der Aspekt untergeht, leidet fast immer auch die Beziehung darunter.
Zumindest das scheint ja ganz gut zu laufen. Ein Punkt für ihn.
Allerdings würde ich mich zum Test auch einfach mal zum Kino treffen. Denn 30 min Fahrt nur für Sex würde ich jederzeit auf mich nehmen, wenn er gut ist. ;-)

Leben Teilen, gemeinsam leben.
Gut, vielleicht seit ihr ja einfach noch nicht so weit. Es gibt Menschen, die haben Jahre lang eine feste Beziehung und leben immernoch nicht zusammen.
Aber in meiner Welt ist das das angestrebte Ziel. Dazu gehört auch, dass man die Eltern des anderen kennen lernt (wenn die im Leben eine noch irgendwie geartete Rolle spielen), dass man die freunde kennen lernt und dass man gemeinsam auf Pflichtveranstaltungen auftaucht (Essen in der Firma, Halloween bei Freunden, Absolventenfeier, etc.).
Frag Dich, ob das für Dich auch dazu gehört.
Wenn nicht -> läuft doch alles super.
Wenn doch -> In wie vielen Jahren möchtest Du dieses Ziel mit diesem Mann erreichen?

Fazit:
Ich will nicht sagen, er will Dich nur für´s Bett - ich kenne Leute die mit so einem Leben mehr als zu Frieden sind und die es auch als feste Partnerschaft empfinden, sich nur drei mal die Woche zum Sex (Kino, Dinner, Eislaufen, Spiele-Abend) zu treffen.
Mir wäre das auf Dauer einfach zu wenig - egal wie ernst er es meint.

Ich würde mich an Deiner Stelle also von dem Paradigma "Will er mich wirklich, oder vielleicht nicht?" abwenden und ehr die Fragen stellen "Reicht mir das? Und wie komme ich dahin wo ich eigentlich hin will?"

Und er hat ja schon gesagt, dass er denkt Du bräuchtest ehr jemanden fürs Leben und nicht nur für zwischendurch. Wenn sich da keine Vermittlung erwirken lässt, sind die Positionen doch recht klar getrennt.

Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Glück,
Christian

Beitrag von blauäugig 21.04.11 - 13:38 Uhr

Ja na klar, alles was Du bzgl. einer Partnerschaft geschrieben hast entspricht auch meinem Gusto ... und das hatte ich mit ihm alles gar nicht ...
Es waren, ganz klar, reine Sex-Treffen.
Ich sagte ihm ja auch das mir das zu wenig ist und er meinte das sich die Zeiten ändern werden wenn er erstmal den ganzen Unistreß hinter sich gebracht hätte und sich nur noch auf die Arbeit konzentrieren müßte ... nicht mehr lernen, keine Doppelbelastung, ergo, mehr Zeit für die angenehmen Dinge des Lebens.
Darauf habe ich halt gehofft ... Und hätte er sich gestern bei mir gemeldet, wäre ich nicht auf sein Profil gegangen, was ich sonst nie gemacht habe (er hat da eh nicht sonderlich viel drin), und hätte ich da dann nicht mal genauer hingeschaut, dann würde noch alles so weiterlaufen wie bisher ... obwohl ich mir das absolut nicht als Dauerzustand hätte vorstellen können.
Ich wollte halt die Zähne zusammenbeißen und die Zeit "aussitzen". Er sagte ja das er im Sommer, also Juni/Juli komplett fertig wäre ... Dann dachte ich, dann wird es so wie ich mir eine Beziehung vorstelle ... Er hat mir ja auch den Eindruck vermittelt, bzw. es sogar gesagt das er auch mehr Zeit mit mir verbringen will ...
Alles leeres Geschwätz ...
Das weiß ich nun. Ich weiß nun das er mich verarscht hat ... ich habe ihn ertappt und jetzt ist er einfach zu feige zuzugeben was er getan hat ...
Damit würde ich besser klarkommen als dieses Schweigen ... dieses gar nicht mehr reagieren ... Ich käme so zumindest zu einem Abschluß ...

Wenn er sich noch in meiner "labilen" Phase bei mir meldet werde ich sicher die Türen öffnen ...
Deshalb weiß ich nicht, wie ich schon in einem anderen Beitrag schrieb, ob ich darauf hoffen soll das er es tut ... Es würde mir nicht gut bekommen ... ganz sicher nicht ...


Beitrag von gruene-hexe 21.04.11 - 14:06 Uhr

Und ihr seid beide wirklich schon Erwachsen und seid für euer Handeln tatsächlich selbst verantwortlich? Erschreckend.

Aber gut, irgendwann muss man die Pubertät scheinbar ausleben. Du verspätet und er scheint damit nie aufgehört zu haben.

Ganz ehrlich, besinn dich und such dir was ordentliches, außer du suchst nur was zum ab und an mal pimpern, natürlich nur dann, wenn es ihm danach ist ;-)

Sei dir selbst mehr Wert und kappe diese Geschichte ganz. Für ihn bist du nur ein Stück, dass er mal flach legen kann ohne dafür zahlen zu müssen. Meine Meinung.

Alles Gute

Beitrag von josili0208 21.04.11 - 15:14 Uhr

Ich hab jetzt nur bis zur Hälfte gelesen, aber REDET Ihr nicht? Definiert Ihr Eure "Beziehung" per sms und über Internetprofile?
Kleiner Tipp: so wird dat nüscht.;-)

Beitrag von trishelle1981 22.04.11 - 11:49 Uhr

Ich hatte genau so eine "Beziehung" auch schon mal...

Bis ich dann nach einigen Monaten erfahren hab, dass der Typ schon 7 Jahre in einer Beziehung war und ich nur sein Betthäschen war...

Schieß ihn ab, der veräppelt dich bloß. Sorry!

LG

Beitrag von luisami 26.04.11 - 18:33 Uhr

Ganz ehrliche Antwort:

Ich habe jahrelang mit einem Mann zusammen gewohnt, der genau dieses Spielchen hinter meinem Rücken mit anderen Frauen abgezogen hat während er mit mir zusammen war.
Selbe Anzeichen: Kurz weg bleiben, immer nur für Sex treffen, er hat ihnen auch erzählt er hätte zu wenig Zeit wegen Arbeit + Studium, sei alles zu viel auf einmal. Aber mal abends oder tagsüber weg gegangen ist er mit keiner der Frauen. Und er hat den Frauen natürlich immer was von Liebe erzählt, damit sie den Kontakt nicht abbrechen.
Dabei lag es daran, dass er keine Zeit hatte für noch die ganzen anderen Frauen, da er ja mit mir eine feste Beziehung hatte.
Als ich das damals raus bekommen habe was er mit anderen Frauen abzieht ist für mich eine Welt zuammen gebrochen. Zumal ich, weil er ja immer nur kurz bei den Frauen war, auch nie länger als 2-3 Stunden, (am besten wenn ich Sport hatte oder mit meinen Mädels weg war) es auch nie mitbekommen habe.
Glaub mir, der Mann ist nicht ehrlich zu dir. In keinster Weiße. An der ganzen Sache stimmt was gewaltig nicht. Denn er würde deine Nähe viel mehr suchen (und nicht nur zum Sex sonder auch für Gespräche) wenn ihm ehrlich was an dir gelegen wäre.
Drück dich und wünsche dir viel Kraft dich richtigen Weg für dich zu finden, wie auch immer du dich entscheidest!