Zecke kaputt, bitte Rat

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneckchen71 21.04.11 - 08:38 Uhr

Hallo

ich habe gestern zum ersten Mal versucht bei meinem Hund eine Zecke zu entfernen, nun habe ich aber wohl alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte, jedenfalls ist die Zecke kaputt gegangen und das Fangwerkzeug steckt noch im Hund, hatte denn die Nacht auch gegooglet, obs entfernt werden muss, oder nicht, aber da gehen wie immer die Meinungen total auseinander.

Kann mir jemand von den Erfahrenen hier sagen, ob ich damit jetzt zum Tierarzt muss, oder geht es von allein irgendwann raus?

Habe danach auch gleich wieder Frontline in den Nacken meines Hundes gemacht.

LG Nadine

Beitrag von meandco 21.04.11 - 09:31 Uhr

also wenn du kompetente beratung willst: ruf den ta an #cool

ansonsten:
du kannst den erst mal drin lassen und abwarten. dabei beobachten. wenn es sich entzündet muss er logischerweise raus. ansonsten wachsen die nach und du kannst ihn dann später entfernen ...

lg
me

Beitrag von schneckchen71 21.04.11 - 09:39 Uhr

Hallo

das ist mir klar, dass ihr keine Tierärzte seid, deswegen habe ich ja auch um Rat von Erfahrenen gebeten. Ich denke nicht, dass ich die Erste bin, der es passiert ist, es hätte ja sein können, dass genau sowas schon jemanden passiert ist und mir was zu sagen könnte.

Ein Forum ist doch zum Austausch von Fragen gedacht, deswegen muss ich doch nicht immer gleich nach nen TA telefonieren.

Aber trotzdem Danke für deine Antwort

LG

Beitrag von meandco 21.04.11 - 10:02 Uhr

#augen

ich hab dir gesagt, wer dir kompetent rat geben kann, weil er wirklich weiß wie die sachlage ist.

und dann geschrieben wie wir in dem fall vorgehen ...

was genau passt dir jetzt nicht an meiner antwort #kratz#augen#klatsch ist ja schon schlimmer als im ss oder schlafforum #aerger

lg
me

Beitrag von lauras_stern 21.04.11 - 09:55 Uhr

Hu HU

ist mir gestern auch zum ersten mal passiert, trotz zeckenkarte. Das Biest war wohl noch zu klein.
Nachbaring ist TA-Helferin und meinte, das passiert jedem irgendwann mal.
Ich habs desinfiziert, und beobachte nun. Soll innerhalb einer Woche wohl von selbst rauskommen!
Eine ganze hat er noch drin, die auch so klein ist, und ich warte nun noch nen Tag bis sie größer ist und machs dann erneut raus.

Die verdammten dinger verderben einen echt den schönen Sommer :-(

Beitrag von maddytaddy 21.04.11 - 10:50 Uhr

Hi,

Hatten wir auch schon mal! Desinfizier es mit einem sanften Mittel und warte einige Tage ab. Oft eitern die Köpfe innerhalb einiger Tage von selbst raus. Wenn das nicht der Fall ist oder es sich extrem entzündet, dann musst du doch zum Tierarzt gehen.

LG

Beitrag von franzi28888 21.04.11 - 17:21 Uhr

Huhu
Is nich schlimm!
Was meinst du wie oft Hund/Katze sich schonmal ne Zecke rausgekratzt hat und keiner hat gemerkt dass der Kopf noch drinne is!
Regelt sich von selbst!
Lg Franzi

Beitrag von -0815- 25.04.11 - 07:39 Uhr

Der Zeckenkopf wird meist vom Körper selbst nach außen befördert und du kannst ihn meist nach ein paar Tagen mit dem Grind einfach abpulen.

Sollte die Stelle aber weiter anschwellen, heiss und rot werden (mehr als es schon ist) solltest du einen Tierarzt aufsuchen.

Auch möglich dass sich der Kopf verkapselt und einfach drin bleibt ohne Beschwerden zu machen..


LG