'Blutungen' seit schon fast 2,5 Wochen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anke11 21.04.11 - 08:49 Uhr

Hallo Mädels,
ich habe seit 2,5 Wochen mal mehr mal weniger Blutungen.
Anfangs war ich gleich beim FA weil ich doch schon Panik bekam.
Soll aber nciht so wild sein ich soll mich schonen. Nun mache ich das seit 2,5 Wochen und letzte Woche war es auch weg und nun seit Sonntag schon wieder und es ist egal ob ich liege oder nicht. Jetzt hab ich 2 Tage vorwiegend gelegen und es immer noch nicht weg. Menno!
Ich habe echt Probleme mit dem 'Entspannen' ich bin schon sowas von tiefenentspannt... das kann mir keiner glauben.
Mein Mann muss alles machen ich darf noch nicht mal mit dem Hund spazieren gehen und meine kleine hochheben. Ok mit dem schwer heben versteh ich schon, aber das ich mich nur eingeschränkt bewegen soll.
Mir fällt echt die Decke auf den Kopf und ich hoffe das es ganz bald überstanden ist. Das geht echt auf die Psyche sag ich euch.
Die erst SS war eine TraumSS und jetzt sowas. Bin übrigens in der15. SSW. Und es soll wohl an einem Hämatom an der Plazenta liegen die direkt neben dem inneren Muttermund liegt. #aerger
Ich möchte auch endlich meine SS wieder richtig genießen können und vorallem unsere Kleine endlich an der Freude teilhaben lassen. Denn bislang haben wir es vermieden es ihr zu erzählen, weil die Angst das was passiert doch recht groß war/ist.

Vielleicht hat ja eine von euch ähnliches erlebt und kann mich bißl aufmuntern?!?!

LG
Anke

Beitrag von wildehilde85 21.04.11 - 08:54 Uhr

Hallo Anke,:-(

mensch du hast mein vollstes Mitgefühl..#liebdrueck und Utrogest kann da nicht helfen wenn man ein Hämatom hat???Hab da keine Ahnung davon...


Fühle dich gedrückt #liebdrueck

liebe grüüüße,Jenny 16.ssw

Beitrag von meandco 21.04.11 - 09:02 Uhr

nein ;-)

hämatome entstehen ohne ersichtlichen grund und genauso unberechenbar sind sie später. entweder sie bluten als sb ab, oder als sturzblutung oder aber sie bleiben einfach da wo sie sind ...

und utrogest bringt nur in den ersten wochen was. ab dem 2. drittel muss der körper das alleine schaffen - die im kh können nix machen, außer zuschauen und abwarten ...

lg
me

Beitrag von meandco 21.04.11 - 09:00 Uhr

also ich hatte auch ne traumschwangeschaft bei der großen und diesmal ... das!

4 wochen dauerblutung - und das dann doch recht stark. beginnend mit sturzblutung, weiter mit mensstarken blutungen.
ursache: hämatom am mumu, drüber die plazenta. hämatom ist abgegangen, danach war die plazenta lose und es dauerte wochen bis besserung eintrat - zwischenzeitlich hatte ich auch immer wieder hämatome in dem bereich :-(#schwitz

ich war die erste woche im kh - danach daheim.

wir hatten es unserer tochter schon in der 8. ssw gesagt - sie hatte panische angst, als ich zum feststellen der ss zum fa bin, dass ich ernsthaft krank bin, weil ich sonst nie zum arzt muss ...

sie hat auch was von den blutungen mitgekriegt, aber sie hatte eher angst um mich - dass mir was passiert, das mit dem baby ist ihr noch fern gewesen. sie hats aber ganz gut verarbeitet, da ich ruhig bleiben konnte #pro

übrigens: strenge bettruhe hatte ich nur bei frischen blutungen. danach durfte ich zumindest nach befinden (also wenn es mir gut ging) ein bisschen spazieren - auch im kh ...).

lg
me

Beitrag von anke11 21.04.11 - 09:41 Uhr

Hallo me,
in welchen SSW hattest du die Blutungen?

Beitrag von meandco 21.04.11 - 10:31 Uhr

von 13+0 bis 18+1 #schwitz

lg
me

Beitrag von anke11 21.04.11 - 10:42 Uhr

na dann hab ich ja noch Hoffnung ;-)

danke für die Antworten

LG
Anke

Beitrag von charlise85 21.04.11 - 09:03 Uhr

Hi Du,

mir geht es ähnlich.Ich habe seit dem 12.04. ständig Blutungen.Es nervt und macht einem echt Sorgen.Heute früh wieder...
Bei mir liegt die Plazenta direkt über dem Mumu-ich hoffe echt das bleibt nicht so:-(
Habe auch striktes Schonen und Magnesium verdonnert gekriegt.Ist richtig toll,vor allem mit einem Kleinkind und einem Boxer-Rüden der seinen Auslauf genauso braucht#augen...uuund das noch bei dem schönen Wetter#heul!!!
Aber was tut man nicht alles für den Bauchzwerg!
Ich hoffe das wir die Schwangerschaft bald richtig genießen können und alles gut geht!Drücke uns die Daumen:-)

LG Charlise und#ei 11.ssw

Beitrag von anke11 21.04.11 - 09:43 Uhr

Hallo Charlise,
wozu soll das Magnesium dienen?

Beitrag von charlise85 21.04.11 - 10:47 Uhr

Das soll nur Kontraktionen der Gebärmutter vermeiden.Denn diese wären bei Blutungen mehr als ungünstig.Selbst beim Niesen habe ich schon immer Angst das es wieder los geht:-(