Praxisgebühr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana-1984 21.04.11 - 09:25 Uhr

#winke
Hab letzten Fr 10,- abdrücken müssen. Jetzt hat meine Freundin erzählt, dass wir Schwangeren befreit sind.
Ist das so?
Dann aber mal zacki Kohle zurück ;-)

Müssten die Mädels in der Praxis das nicht wissen #kratz

VG und #danke für eure Antworten

Diana mit #ei (11+6)

Beitrag von isi1709 21.04.11 - 09:26 Uhr

Hi,

kann dir nur sagen, dass ich die 10 Euro auch immer bezahlt hab.

LG

Isabel
19. SSW

Beitrag von fussel2008 21.04.11 - 09:27 Uhr

Schon seit 4 Jahren sind Schwangere nicht mehr befreit!

Lg


Fussel 15 SSW

Beitrag von zimtsternx3 21.04.11 - 09:27 Uhr

also ich muss auch ganz normal praxisgebühr bezahlen ;-)

lisa + babyboy morgen 19ssw#verliebt

Beitrag von plueschmaus 21.04.11 - 09:29 Uhr

hab mich auch schon gewundert, dass ich immer zahlen musste. Früher war es frei (vor 6 jahren). Weiß jetzt gar nicht, obs da die Gebühr schon gab.

Beitrag von schokomaus001 21.04.11 - 09:28 Uhr

guten morgen....hmm auch mir wäre das neu wenn mann als schwangere keine Praxisgebühr zahlen müsste....ich musste es auch ob schwanger oder nicht...#winke

lg: bianka mit julien im bauch 34 woche...#verliebt

Beitrag von jaze 21.04.11 - 09:29 Uhr

Schwangere sind von Zuzahlungen zu den Medikamenten bzw Rezeptgebühr befreit, nicht von den 10 Euro Praxisgebühr

Beitrag von antonio72 21.04.11 - 10:18 Uhr

Na toll und mich fragt der in der Apothke ob ich befreit bin und ich hab nein gesagt weil ich das nicht wusste und musste 10€ bedzahlen.Das könnten die einem beim Arzt ja auch mal sagen.:-[

Beitrag von 19.02.2011 21.04.11 - 09:29 Uhr

Ich zahl auch immer Praxisgebühr beim FA und nehme mir dan von dort Überweisungen für andere Ärzte mit. Alles ganz normal also...

Alles Liebe!
Lena + #baby (18.SSW)

Beitrag von diana-1984 21.04.11 - 09:30 Uhr

Hm, danke für eure Antworten.
Meine freundin hat im November 2010 entbunden und hat nicht zahlen müssen #kratz#kratz#kratz

Beitrag von noahs-mama 21.04.11 - 09:30 Uhr

Ich zahl jedesmal die 10€ und hab schon mal bei meinem HA gefragt ob´s da nicht ein Packet gibt das ich nicht jedes Quartal kommen muß um ne Überweisung zu holen (Kenne die Sprechstundenhilfen persönlich) war eigentlich auch nur ein Witz. Dann hat sie gemeint das könnte man ja mal einführen;-)

Beitrag von co.co21 21.04.11 - 09:36 Uhr

wieso musst du immer zum HA? Zahl doch beim FA, und lass dir ne Überweisung geben, falls du doch mal zum HA musst im Quartal.

Beitrag von cb600 21.04.11 - 09:33 Uhr

Hey,

ich lag 3/4 meiner Schwangerschaft über im Krankenhaus und musste jedes Mal bei Quartalbeginn 10 Euro bezahlen. Also wenn die auf der GYN mit all ihren Schwangeren das nicht wissen, wer denn dann???

Lg

Beitrag von co.co21 21.04.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

prinzipiell ist es tatsächlich so, dass man als Schwangere zuzahlungsbefreit ist, aber das gilt nur so lange, wie man nur die tatsächlichen normalen Regelleistungen in Anspruch nimmt.
So bald was zusätzliches kommt, wie ein US, oder auch eine Beratung, oder du brauchst eine Überweisung woanders hin, dann musst du zahlen.

Ich zahl auch immer, da ich ohnehin nen Haufen Überweisungen brauche jeden Monat...und wenn ich zum HA oder nem anderen Doc gehe, sind die 10 Euro ja ohnehin auch fällig, dann zahl ich die lieber gleich beim FA und habs weg für das Quartal

LG SImone

Beitrag von gingerbun 21.04.11 - 09:35 Uhr

Hallo,
ist im Prinzip korrekt aber dann dürfte der Arzt Dir keinerlei Fragen beantworten und beraten sondern nur die Vorsorge machen. Blöd oder aber so sieht es aus.
Gruß!
Britta
PS: Hatte mir die Praxis damals so erklärt.

Beitrag von fantimenta 21.04.11 - 09:36 Uhr

huhu,
das stimmt du bist als schwanger befreit und musst die 10 euro nicht zahlen allerdings sobald du wegen irgend nen wewechen,blutungen ect hingehst was nicht in die normale untersuchung reinfällt werden die 10 euro fällig.

heb die quittungen auf dann kannst du dir das von der kk wieder holen.

am besten du sprichst erstmal mit deinem fa und fragst warum du die zahlen musst und wenn er es nicht einsieht dann ruf bei deiner kk an


lg fanti + #ei 10+6 #verliebt

Beitrag von blush 21.04.11 - 09:37 Uhr

hey,

es ist tatsächlich so dass schwangere die praxis-gebühr nicht zahlen müsstest!! ABER wenn du je eine frage hast und den arzt um rat bittest, er demnach auch eine beratende funktion (was alle ärzte haben) ausübt dann wird sie fällig. das heisst wenn du keine praxisgebühr bezahlst dann macht der arzt nur das notwendigste und beantwortet keine fragen usw.

ausserdem müsstest du dann sobald du ne überweisung brauchst die 10 euro bezahlen. also ich hab sie immer gezahlt :-)

lg,
blush mit dora 39. ssw.

Beitrag von radauqueen 21.04.11 - 09:37 Uhr

Schwangere sind befreit von der Praxisgebühr, allerdings darf dann auch nur eine Standarduntersuchung gemacht werden, keine Extra Fragen, keine Extra Sachen,.....

Ich musste es nie bezahlen auch bei meinem 1.Kind nicht, hab aber jetzt ein BV bekommen und da sagte mir die Arzthelferin das Sie 10.-€ Praxisgeb. verlangen muss, sonst darf ich kein Gespräch mit dem Arzt führen.

So ist unser Kassensystem:-[

Beitrag von eymama 21.04.11 - 09:39 Uhr

Eigentlich sind die Schwangeren befreit.
Aber nur dann, wenn die Schwangere nichts fragt.

Der Arzt untersucht,macht seinen Standart und dann muss man nichts zahlen.

Fragt man aber zb. wie groß ist das Kind dann sind die 10 Euro schon fällig.



Das sagte mir meine KK,die Praxis und die Arzthelferin unabhängig voneinander.

Beitrag von diana-1984 21.04.11 - 09:41 Uhr

Ich danke euch!
Dann hatte meine Freundin in ihrer SS wohl keine Fragen ;-)

VlG #blume

Beitrag von carochrist 21.04.11 - 10:01 Uhr

Ne, Schwangere werden zwar oft bevorzugt, aber nicht bei der PG ;-)

Beitrag von juice87 21.04.11 - 10:11 Uhr

jap so ist,wenn du die 10 euro bezahlst wird wirklich nur die regeleistung gemacht und das ist nicht viel..dann bezahl ich lieber den 10 tacken und lass mich vernünftig untersuchen..lg franzi mit finja und mäuschen24ssw

Beitrag von didyou 21.04.11 - 11:02 Uhr

Eigentlich hat deine Freundin recht!

AAAABER.... ;-) sobald du ne Frage hast oder sowas in der Art musst du zahlen, dafür können die in den Praxen auch nichts. Die reine Vorsorge ist nur frei!

LG Didyou, die auch immer ihre 10 € gezahlt hat.

Beitrag von bintia08 21.04.11 - 11:06 Uhr

Unsinn!

Ich bekam mein Jungen auch 2010 und unsere Tochter kam 2008 und habe damals immer die 10 euro zahlen müssen. Warum soll es denn auch anders sein?
Sind ja nur alle 3 Monate finde es schon ok die dann zu zahlen.
Wir sind jetzt PKV und die 10 euro fallen weg. Dafür sind die Arztkosten gleich doppelt so teuer...

lg

Beitrag von corry275 21.04.11 - 11:58 Uhr

Hi,

Schwangere sind prinzipiell von der Praxisgebühr befreit, wenn sie den FA nur zu Vorsorgeuntersuchungen besuchen, also keine Überweisung irgendwohin und sonst keine beschwerden haben.

Da man aber auch wegen anderen Sachen zum Doc geht müsste man spätestens beim HA oder anderem Doc die 10 teuros lassen.

Schwachsinnige regelung aber so hab ich die Sache auf der Seite von der Barmer verstanden.

Lass mich aber gern belehren

LG

  • 1
  • 2