Babybett oder Wiege?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sarahwong 21.04.11 - 10:17 Uhr

Hallo werdende Muetter!

Letzte Woche habe ich mich zum allerersten Mal bei den Babybettchen umgeschaut. Ist unser erstes Kind, daher alles ganz neu.. :-)
Meine Frage: braucht man eine Wiege fuer den Saeugling und steigt erst spaeter auf ein Kinderbettchen um, oder waere es auch ok, von Anfang an nur ein Bettchen zu kaufen..? Also eines, wo das Kind natuerlich nicht rausfallen kann, was hoehenverstellbar ist und so...? Oder brauchen die Saeuglinge ein "engeres" Plaetzchen? Wie macht ihr das so?

Freue mich ueber Meinungen!

LG

#winke


Sarah

Beitrag von noahs-mama 21.04.11 - 10:28 Uhr

Wir haben am Anfang eine Wiege schon allein weil ein Bett in unserem Schlafzimmer keinen Platz hätte und das kleine die erste Zeit bei uns mit schläft. Haben die aber geliehen. Beim großen hatten wir die in der ich schon lag, die wir diesmal aber nicht haben können jetzt haben wir die von meiner Schwiegermutter. Ich glaub aber wenn wir uns keine Leihen könnten würde ich keine kaufen sondern eine andere Lösung suchen. Entweder Baby doch gleich in´s eigene Zimmer oder keine Ahnung. Weil die teile sind ja nicht wirklich billig und lang liegen die kleinen ja auch nicht drin. Unser großer hat 8Wochen drin gelegen dann hat er durchgeschlafen und kam in sein Zimmer und auch in sein Bett

Beitrag von sarahwong 21.04.11 - 10:34 Uhr

Danke fuer die Antwort! 8 Wochen sind echt kurz! :-O
Aber das Platzproblem stellt sich bei uns nicht wirklich, haben ein riesiges Schlafzimmer, unser Baby soll auch die erste Zeit bei uns schlafen. Leider koennen wir uns keine Wiege leihen :-( sonst waere das eine echte Loesung.. naja muss der Kleine halt gleich ins "grosse" Bettchen.
:-)

Beitrag von mellipirelli1015 21.04.11 - 10:39 Uhr

Guten morgen,

das kommt ganz darauf an, wo dein Baby schlafen soll? Hast du vor zu stillen, und soll es bei euch im Schlafzimmer schlafen, so würde ich eine Wiege besorgen.
Ich habe meine Tochter nicht gestillt, und sie hat vom ersten Tag an in ihrem eingenen Bettchen im Zimmer nebenan geschlafen. Ich bin der Meinung, daß sie dort am ehesten zur Ruhe kommen.
Dieses mal werde ich es genau so handhaben.
Womit ich mir die Anschaffung einer Wiege sparen kann.
Viele der Kleinen fühlen sich in der "Enge" einfach noch wohler am Anfang. Dafür gibt es diese Puckdecken.
Es gibt also für jeden die optimale Lösung, du musst dir nur überlegen, was genau du möchtest.
LG
Melli mit Mini#schrei 16.SSW

Beitrag von mausi111980 21.04.11 - 10:41 Uhr

Hallo


also brauchen tut man keine Wiege, da man sie nicht lange nutzen kann! Aber wenn man eine geliehen bekommen kann von Bekannten oder Freunden wäre es schon toll.

Wir bekommen die von einer Freundin da lag deren 19jährige Tochter schon drin. Und später wird das Babybett aufgebaut, kommt auch in unser Schlafzimmer, weil das Kinderzimmer ne Etage über dem Elternschlafzimmer liegt.

Das Kinderbettchen kann man mit einem Stillkissen ja für den Anfang verkleinern und dann sobald das Baby mehr Platz braucht kann man das wieder raus tun!






LG Mandy mit Knopf 23+0

Beitrag von leenchen82 21.04.11 - 10:42 Uhr

Hallo, also wir haben für das Schlafzimmer eine Wiege und für das Kinderzimmer das normale Sprossenbett. Tagsüber wird es auch dort im KiZi schlafen. Schau mal bei www.babywalz.de da habe ich die Wiege bestellt die du auch als Beistellbett, Stubenbett und später auch als Kinderbank umbauen kannst. So wie du es gerade brauchst und für 119,95 Euro ist das echt ok!!!;-)

Beitrag von huhn74 21.04.11 - 11:06 Uhr

Hallo,
wir hatten am Anfang so eine Art Nest, wo der Kleine drin geschlafen hat. Das habe ich auch tagsüber mitgenommen, wenn ich irgendwo in der Wohnung unterwegs war. Da lag er sicher drin und sah nicht so verloren aus, wie im großen Bettchen oder im stubenwagen.
Kannst Du dir hier anschauen:
http://www.medcarevisions-shop.de/product_info.php?info=p1479_BabyNest-mit-Matratze---Das-Original-fuer-Zuhause-Farbe--beige.html

Beitrag von didyou 21.04.11 - 11:09 Uhr

Huhu,

wir bekommen auch unser erstes Kind, habe mich bei Freunden und im Internet informiert und wir haben uns für ein Babybett und einen Stubenwagen entschieden.

Das KiZi haben wir gebraucht bekommen, da war alles dabei. Haben dann eben für das Bett eine neue Matraze gekauft.

Den Stubenwagen haben wir neu geholt. Finde es ganz pracktisch das er Rollen hat und ich den Kleinen dann überall in der Wohnung mit hinnehmen kann :-)

Außerdem ist der Stubenwagen nicht ganz so groß wie das Babybett. Denke wir werden den Kleinen dann solange er in den Wagen passt im Schlafzimmer schlafen und ihn danach ins KiZi umziehen lassen.

LG Didyou

Beitrag von lexa8102 21.04.11 - 12:18 Uhr

Hallo Sarah,

wir hatten beim ersten gleich das Kinderbett.

Jetzt beim zweiten kaufen wir eine Wiege, da es dann das Kinderbett vom Großen übernimmt.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von danat 21.04.11 - 20:01 Uhr

Meine eindeutige Empfehlung: Beistellbett!

Beitrag von hael 23.04.11 - 18:30 Uhr

Wir haben eine Wiege geschenkt bekommen. Ehrlich gesagt, ich hätte mir lieber einen Baby Bay gekauft. Aber da es ja ein Geschenk war.....na ja. Ich hätte es schöner gefunden. Wenn du die Wahl hast, dann schau dich auch nach diesen Baby Bay um!