Immer noch bichts zu merken =(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daggilein 21.04.11 - 10:20 Uhr

Hei Mädels,

also ich muss ja mal so sagen, dass ich das so langsam wirklich deprimierend finde. In allen möglichen Büchern liest man, dass man die Zwerge so ab ca. der 18. Woche spüren kann.

Und nachdem ich zwei Tage in der 18. Woche war, also vorletzten Montag, meinte ich auch, etwas gespürt zu haben. Nun hab ich aber seit dem nichts mehr gemerkt und frage mich zwangsläufig, ob das nun Einbildung war oder sonstwas oder tatsächlich mein kleiner Schatz.

Jedenfalls beginnt jetzt am Samstag die 20. Woche und ich warte jeden Abend..liege stundenlang mit den Händen auf dem Bauch auf der Couch und warte darauf, endlich etwas zu merken. Aber nichts...

Letzte Nacht habe ich sogar schon geträumt, dass ich ein gelähmtes Baby bekomme und er sich deswegen nicht rührt! Echt doof!

Sorry, dass ich euch jetzt damit zutexte, aber irgendwie musste das mal raus!

#winke und liebe Grüße
Daggi mit Krümelchen

Beitrag von haruka80 21.04.11 - 10:25 Uhr

Ich weiß, wie doof das ist, bei meinem Großen hab ich erst Ende der 21. SSW was gemerkt und hab mir totale Sorgen gemacht...bis mir n Arzt sagte, dass ich ne VW Plazenta habe und das dann bis zur 23.SSW dauern kann bis man sein Baby merkt...

L.G.

Haruka 22.SSW

Beitrag von meandco 21.04.11 - 10:25 Uhr

#rofl;-)

dein baby funktioniert einerseits wie ein uhrwerk ja - es wird sich jeden tag ungefähr zur selben zeit melden ;-)

aber doch nicht dann wenn du das erwartest ... das kann genausogut tagsüber sein.

meins ist zb imme mal vormittags aktiv, dann so gegen halb 1 und abends zwischen 6 und 8 uhr ... dazwischen wie es grade kommt - mittlerweile ist es ja auch so eng, dass es reagiert wenn ich es einklemme ;-)

also, nicht hinlegen und warten, sondern mal gucken wann sich was tut und dann da vermehrt aufpassen #pro

lg
me

Beitrag von brine87 21.04.11 - 10:27 Uhr

das hat bei mir auch erst vor gut einer woche angefangen mit dem baxen und treten bin jetzt 21+2 ssw lassen dem wurm noch nen bisschen zeit das kommt schon ist das deine ss? dann ist es sowieso normal das man das baby noch nicht so früh spürt der wurm hat jede menge platz in dir und so eine starke gewalt das man jede bewegung spürt haben die kleinen noch nicht

lg brine mit #baby

Beitrag von isi1709 21.04.11 - 10:29 Uhr

Hi,

bei mir beginnt am Samstag die 20. Woche und ich spüre auch noch nichts. Warte zwar auch sehnsüchtig darauf, aber mache mir keine wirklichen Sorgen. Meine Vermutung ist, dass ich ne Vorderwandplazenta hab und es daher einfach länger dauert, bis ich etwas spüre...auch wenn ich es kaum erwarten kann.

LG

Isabel
18+5

Beitrag von meandco 21.04.11 - 10:33 Uhr

alles ammenmärchen ...

bei der großen: vwp, erste bewegungen in der 13. ssw, in der 20. ssw hat sie mich so in die leisten getreten dass ich gehüpft bin

diesmal: vwp, erste bewegungen in der 14. ssw, aber unregelmäßiger ... erst ab der 18. ssw tägl, ab der 22. ssw so stark dass mein bauch regelrecht gehüpft ist ...

lg
me

Beitrag von isi1709 21.04.11 - 10:39 Uhr

hi,


naja...kommt ja auch drauf an wo genau die plazenta vorne liegt.....wenn die beinchen dadurch nicht gepuffert sind ist klar, dass man trotz vwp was spürt. Außderm solltest du nicht dafür sorgen, dass man sich Sorgen macht, finde ich.

LG

Isabel

Beitrag von meandco 22.04.11 - 21:31 Uhr

ich sorge nicht dafür dass sich andere sorgen machen ... wozu auch ... wer sich sorgen machen will tut das sowieso #cool

ich sage nur die wahrheit ... denn wenn du vwp hast und vor der 20. ssw sagst dass du dein baby gespürt hast zeigt dir jeder arzt den vogel. der oa im kh in der 14. ssw wo ich nach sturzblutung lag, hat mich tägl für bekloppt erklärt, denn so früh ist das in gar keinem fall möglich ...

tja, lehrbücher und ammenmärchen liegen nicht so weit auseinander #cool

und: ich hab nirgends gesagt, dass es so früh sein muss, sondern nur, dass es absolut kein problem ist.

lg
me

Beitrag von lucky7even 21.04.11 - 10:31 Uhr

mach dir keinen kopf, in meiner 1ten ss hat mich ab der 16 ssw die maus oft so doll getreten auch bis zum ende hin,das es echt schmerzhaft war, da hab ich mir manchmal gewünscht sie würde mal aufhören#schein
in dieser ss ist der kleine so ruhig und auch sehr sanft und bei händen auf dem bauch hört er gleich auf, ich hab beide mal eine vorderwandplazenta und habe die kinder trotzdem ganz frh gespürt, es gibt aber auch kinder sie einfahc den vielen platz den sie ja noch haben geniessen und erst wenns enger wir richtig treten, das wrd alles noch#winke