Zurück vom FA....bin ja soooo enttäuscht *silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alena18 21.04.11 - 10:21 Uhr

Hallo Mädels!
Ich komme grad zurück von meinem FA (bin heute NMT+5 und ZT 50 #schock) und der sagt nix andres als " wenn die Mens in vier Wochen !!!! noch net da war soll ich halt nochmal kommen, dann macht er viell nen Hormonstatus" heute keinen Bluttest, kein Ultraschall, kein SST....gar nix! Bin sowas von enttäuscht....ich soll mir kein Stress machen, schließlich hatt's ja schonmal (bei meiner Tochter) geklappt! So eine dumme Bemerkung!!!! :-[ Ich könnt mich ja sowas von aufregen...unglaublich #wolke
Das einzige was er gemacht hat, mir Folio empfohlen....
#sorry fürs #bla aber musste mal raus
lg alena

Beitrag von dina22 21.04.11 - 10:23 Uhr

Hallo alena :)
Ich kenn das nur zu gut von meinem alten FA der nahm mich auch irgendwie nicht ernst.
Wechsle den Frauenarzt wenn du dir ein Kind wünscht oder frag mal im Krankenhaus nach auf der Gyn.
Hab ich auch gemacht bin jetz im Krankenhaus in der Behandlung und die sind da total nett und helfen wo es nur geht.
lg Dina
#winke

Beitrag von nurina 21.04.11 - 10:26 Uhr

so in etwa lief mein letzter FA Besuch auch ab, also mit solchen blöden Bemerkungen.....

Beitrag von marilama 21.04.11 - 10:29 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, wie lange du schon übst, aber wenn du gerade erst die Pille abgesetzt hast, passiert das wohl bei einem Drittel aller Frauen, dass die Mens bis zu drei Monaten auf sich warten lässt. Dann hat dein FA recht, dass du noch etwas auf deine Mens warten solltest.

Übst du schon länger und hast regelmäßig solange Zyklen, sollte dein FA einen Hormoncheck machen (wenn er das in 4 Wochen macht, ist das in Ordnung).

Falls du gerade die Pille abgesetzt hast, kann ich dir Mönchspfeffer empfehlen, das hilft hier vielen, den Zyklus wieder einzupendeln (gibts in der Apotheke), mir hats auch zu Beginn geholfen, dass meine Mens wiedergekommen ist.

Grüße

Beitrag von kleinehexe74 21.04.11 - 10:59 Uhr

Hey,

ich kann mich marilama nur anschließen- es kommt darauf an, wie lange du die Pille abgesetzt hast.
In der ersten Zeit danach sind lange Zyklen auch ohne Zyste oder ähnlichem nicht unüblich.

Hattest du den ES mit einem Ovu ermittelt oder woher weißt du, dass du NMT +5 bist?

LG

Beitrag von malou81 21.04.11 - 10:31 Uhr

Hallo Alena,

hat er dich den abgetastet? Hab auch mal wegen Ausbleiben der Mens meinen FA aufgesucht und er meinte auch, warten sie, denn ich sehe keine Veranlassung einen SST zu machen oder US. Und er hatte recht, eine Woche später kam die Mens. Gynäkologen können auch ohne Untersuchung Diagnosen stellen. Würde nicht gleich den Arzt wechseln, bloß weil er nicht so gehandelt hat, wie es dir lieb gewesen wäre. Der Mann hat schließlich jahrelang Medizin und Frauenheilkunde studiert, da denke ich, hat er mehr drauf, als wir Mädels hier im Forum...

Er hat recht, mach dir erstmal keinen Stress. Solltest du tatsächlich schwanger sein, merkst du das bestimmt in vier Wochen auch noch.

Vllt. ist das sogar der bessere Weg...Bei NMT+ 5 sieht man eh noch nichts auf dem US und einen SST kannst du auch zu Hause machen.

Ich finde das in Ordnung, was er dir gesagt hat. Meine erste Untersuchung hatte ich erst bei NMT + 15 nach positivem SST zu Hause.

Blein also locker, mach nen Test zu Hause, wenn du es genau wissen willst und dann kannst du auch noch vor diesen vier Wochen wieder hingehen.
Hat er dich nich tuntersucht, weil du einen negativen SST hattest oder warum bist du so erbost?

Beitrag von alena18 21.04.11 - 10:39 Uhr

Hatte letzte Woche nen negativen SST....und ich bin da heut auch net hin, weil ich wissen wollte ob ich net evtl doch schwanger sein könnte, sondern weil ich abklären lassen wollte, ob ich ne zyste oder sowas hab (praktisch die grundvoraussetzungen in meinem Körper auch passen um ss zu werden)

Beitrag von kiezematze83 21.04.11 - 11:01 Uhr


Verstehe ich gut, dass ist saublöd, wenn es einem selbst die Füße wegzieht vor Enttäuschung und das gegenüber es gar nicht bemerkt und noch doofe Tipps à la "gehen Sie's locker an" gibt.

Agnucaston (=Mönchspfeffer) soll den Zyklus wieder einrenken. Komisch, dass die das dein FA nicht empfohlen hat ?!

Reg dich nicht auf, gibt nur Falten ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von malou81 21.04.11 - 11:51 Uhr

Ich finde den Tipp "gehen Sie es locker an" gar nicht so doof. Manche Frauen versteifen sich so sehr, dass das dann der beste Tipp ist. Man sollte doch erstmal davon ausgehen, dass man gesund ist und einfach ein wenig Geduld haben. Eine SS klappt nicht immer sofort. Und wenn Alena sonst keinen Indikator für die Vermutung einer Zyste hat, ist abwarten doch manchmal das Einzige, was geht. Der Körper ist ja kein Schweizer Uhrwerk. Sollte hormonell etwas nicht stimmen, hat er ja gesagt, macht er die entsprechende Untersuchung. Ich sehe da als Laie auch keine Veranlassung, einen US oder SST zu machen, wenn der Heim-SST doch negativ war.