könnte heulen... er ist ein arsch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von l.jacqueline 21.04.11 - 11:28 Uhr

Gestern kam unverhoft am abend eine sms von meinem partner in dem stand, ich soll mal meinen arzt fragen welche blutgruppe meine maus hat.

Mir war gleich klar worauf er raus wollte. :(
Er will wissen ob er der vater ist.
Bevor er das nicht weis, will er auch die vaterschaft nicht anerkennen.
Das was mich so ärgert ist, ist das es niemals einen anderen mann gab.
Jetzt habe ich beschlossen, dass ich ihn auch bei der geburt nicht dabei haben möchte.
Bin echt fix und fertig :(
Hab gestern abend nur noch geheult bis ich vor erschöpfung eingeschlafen bin.

Tut mir leid das ich euch mit meinen problemen vielleicht nerve, aber ich musste es irgendwie los werden.

Beitrag von nillili82 21.04.11 - 11:34 Uhr

Hi,

was will er den mit der Blutgruppe ???

Also wenn man danach geht dann ist meine Tochter nicht von meinem Mann weil der hat B und unsere Tochter 0 so wie ich !!!

Lg nilli mit Krümmel inside 8+4

Beitrag von yvi-79 21.04.11 - 12:26 Uhr

das ist nicht wahr:

Wenn dein Mann BG B hat, dann hat er B0 und du hast 00.

bei dieser Vorgabe könnte dein Kind nur B0 oder eben 00 haben.

Hat was mit den Mendelschen Erbgesetzen zu tun #winke

aber du hast Recht mit der Aussage, dass der Partner so mit der BG des Babys nichts anfangen kann - da muß ein Gentest wenn denn schon her.

LG
Yvi

Beitrag von haruka80 21.04.11 - 11:34 Uhr

Huhu,

na, da kann er aber lange warten, der Arzt wird ja jetzt nicht in die Fruchtblase pieken, dem Baby Blut abnehmen...
Mal ehrlich, wenn mein Mann mir sowas sagen würde, hätte er seine gepackten Koffer vor der Tür oder er müßte ne Therapie machen um mal mit seinem Leben klar zu kommen wenn er weiterhin mit mir zusammenbleiben möchte.

Lass dich nicht ärgern, solange DU weißt, wer der Vater deines Kindes ist, ist doch alles bestens und wenn dein toller Partner da irgendwelche Zweifel hat, gehört er auf den Mond geschossen

L.G.

Haruka

Beitrag von debbie-fee1901 21.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo, das tzt mir echt leid, komm lass dich mal#liebdrueck

Was ist wenn das kind nicht deine Blutgruppe hat?? ist es dann automatisch nicht von ihm oder wie??? Ich glaube, das dass kind immer die Blutgruppe der Mutter hat, damit keine SS-Vergiftung entsteht (kann mich aber auch täuschen).
Das war 2x mal bei einer guten freundin der Fall. Sie hat 4 Kids und bei 2en hatten die Kinder die Gruppe des Mannes und waren nicht kompatiebel mit dem Blut der Mama. Da du durch dein Blut ja auch dein Kind versorgst!!!!!

Wenn er es wirklcih wissen möchte muss er schon einen DNA-Test beantragen.
Ich wünsche dir alles gute und das er sich doch noch besinnt und auf sein kind nicht verzichten möchte!!!

LG Debbie

Beitrag von nillili82 21.04.11 - 11:38 Uhr

kommt immer drauf an ob man Rheusfakor positiv ist oder negantiv.

Ich bin 0 neg. und mein Mann B neg. wäre er Pos. dann hätte man was amchen müssen ;-)

Beitrag von purzelchen29 21.04.11 - 11:43 Uhr

Stimmt nicht ganz. ;-)

Ich bin 0 negative (00--) Mein Mann B positiv. Da er aber nicht weiß ob BB++ oder B0+- kann unser Sohnemann sowohl 0 negative als auch B positiv werden. Nur A oder AB kommt nicht in Frage.

Deshalb bekommt man nach der Geburt oder eben wie bei mir nach den beiden FG eine kleine Spritze um das nächste Kind nicht abzustoßen.

Sollte es doch zu abstoßungssymtomen kommen, gibt es aber immer noch möglichkeiten dies zu stabiliseren.

Beitrag von abenteuer 21.04.11 - 12:14 Uhr

Eltern: 00, 00 Kind = 00 (0)
Eltern: A0, 00 Kind = 00 oder A0 (0 oder A)
Eltern: AA, 00 Kind = A0 (A)
Eltern: AB, 00 Kind = A0 oder B0 (A oder B)
Eltern: B0, 00 Kind = B0 oder 00 (B oder 0)
Eltern: BB, 00 Kind = B0 (B)
Eltern: A0, A0 Kind = AA, A0 oder 00 (A oder 0)
Eltern: AA, A0 Kind = AA oder A0 (A)
Eltern: AA, AA Kind = AA (A)
Eltern: A0, B0 Kind = A0, B0 oder 00 (A,B oder 0)
Eltern: A0, BB Kind = AB oder B0 (AB oder B)
Eltern: AA, B0 Kind = AB, A0 (A oder AB)
Eltern: AA, BB Kind = AB (AB)
Eltern: A0, AB Kind = AA, AB, A0 oder B0 (A,B oder AB)
Eltern: AA, AB Kind = AA oder AB (A oder AB)
Eltern: B0, AB Kind = BB, AB, A0 oder B0 (B, AB oder A)
Eltern: BB, AB Kind = BB oder AB (AB oder B)
Eltern: AB, AB Kind = AA, BB oder AB (A,B oder AB)

Beitrag von debbie-fee1901 21.04.11 - 12:35 Uhr

Gut danke;-)
Habe auch wohl weißlich druntergeschrieben, das ich mir nicht sicher nicht sicher bin.
War halt bei meiner feundin so.

lg Debbie

Beitrag von unipsycho 21.04.11 - 12:28 Uhr

ich bin 0 negativ, mein mann und mein sohn sind a positiv. war fast klar, dass das rauskommt ;-)
-> mendelsche Gesetze
http://de.wikipedia.org/wiki/Mendelsche_Regeln
A und B sind dominant, 0 rezessiv, positiver rhesusfaktor(R+) ist dominatn, negativer rhesusfaktor(r-) ist rezessiv.

schwangerschaft verlief regulär und (fast) komplikationslos.

so, wollte auch mal klugschei*en ;-) :-p

Beitrag von 30052009 21.04.11 - 11:38 Uhr

Hallo Du,

man kann doch vor der Geburt noch nicht die Blutgruppe des Kindes wissen, oder irre ich mich da #kratz.

Also meine Eltern haben beide andere Blutgruppen als ich und ich bin mir 100 % sicher das sie meine Eltern sind.

Vielleicht redest du nochmal mit ihm, wenn er nicht glaubt das er der Vater ist dann soll er nach der Geburt auf eigene Kosten einen Vaterschaftstest machen. Aber den Kerl würd ich in den Wind schießen.

LG
Nicole

Beitrag von nillili82 21.04.11 - 11:40 Uhr

Ähmmmm sorry aber wenn deine Eltern eine ganz andere Blutgruppe haben wie Du dann ist zumindestens dein Vater nicht dein Vater !!!

Beitrag von sonnenschein2707 21.04.11 - 11:55 Uhr

Das stimmt so nicht!

Aus z. B. Blutgruppe A0 und B0 bei den Eltern können genauso gut die Blutgruppe 00 oder AB beim Kind entstehen.

LG

Beitrag von runa1978 21.04.11 - 11:39 Uhr

Wenn das so einfach mit der Blutgruppe wäre... warum dann die ganzen Vaterschaftstests?? Anhand der Blutgruppe kann man nämlich nicht den Vater bestimmen - das kannste ihm mal sagen - Deinem PARTNER!!

Toller Partner #augen

Sag ihm auch, daß Du ihn dennoch als Vater angibst, und somit nimmt der ganze Behördenkram seinen Lauf - vielleicht mit einem Vaterschaftstest den er selbst bezahlen kann? Ich ließe es darauf ankommen....

Ansonsten, hilft auch - bei diesem schönen Wetter - Sahne in seinem Kofferraum auszukippen! Boah, den Gestank wird er so schnell nimmer los #zitter

Ups, die Runa hat schon wieder böse Gedanken #rofl

LG

Beitrag von zimtsternx3 21.04.11 - 11:41 Uhr

:-D:-D:-D
herrlich genau so würde ich auch reagieren irgendwas böses machen hahaha

lisa + babyboy morgen 19ssw #verliebt

Beitrag von bomimi 21.04.11 - 12:07 Uhr

"Ansonsten, hilft auch - bei diesem schönen Wetter - Sahne in seinem Kofferraum auszukippen! Boah, den Gestank wird er so schnell nimmer los"

#rofl#rofl herrlich, das werde ich bei gelegenheit mal ausprobieren.

......äh, ich mein natürlich #nanana runa, sowas macht man aber nicht.

lg bomimi

Beitrag von fraeulein-pueh 21.04.11 - 12:32 Uhr

Das ist eigentlich Sachbeschädigung und zwar massiv. Den Gestank kriegst du nie (!) wieder raus.

Beitrag von runa1978 21.04.11 - 14:34 Uhr

Eigentlich ist ein Unwort - Ja, es ist Sachbeschädigung :-p

Aber, wie schnell geht mal so ein kleines, unschuldiges Becherchen Sahne kaputt - und dank der SS-Demenz kann man schonmal vergessen den Dreck weg zu machen #schein

DAS ist dann kein Vorsatz und somit strafrechtlich nicht zu belangen, ist nur sehr ärgerlich für den PARTNER...

... wenn böse Gedanken, dann richtig böse Gedanken....

Ich bin weg...mein Gewissen reinigen #rofl

LG, Runa

Beitrag von fraeulein-pueh 21.04.11 - 14:39 Uhr

Okay, sowas kann ja wirklich mal "passieren" ;-) Aber stell dir mal vor, sie bliebt mit ihm zusammen und muss dann mit dem Gestank ewig rumfahren... bäh. Bäh. Bäh.

Beitrag von runa1978 21.04.11 - 15:18 Uhr

Ooooh, daran hab ich gar nicht gedacht..

Wie auch, bei einem Mann, der in der Schwangerschaft die Blutgruppenzughörigkeit des Ungeboren wissen will, weil er die Vaterschaft anzweifelt #klatsch fällt es mir schwer, an eine ernsthafte, liebevolle Partnerschaft zu denken ;-)

Hmmm..... dann müssen sie halt Fahrrad fahren #rofl

Hab nen schönen sonnigen Tag!

LG, Runa

Beitrag von katti2383 21.04.11 - 11:42 Uhr

Auch wenn Dich das nicht trösten wird, aber Männer haben einfach einen an der Waffel! Meiner hat mich nach halbjähriger gemeinsamer Übungsphase am Tag des positiven testes mit gemeinsamem haus sitzen lassen. Und natürlich ist er der Meinung nicht der Vater zu sein! Es gab auch bei mir nie einen anderen!
Ich habe keinen Ahnung was in deren Gehirnen vorgeht!!!
Bevor das Kind nciht auf der Welt ist, gibt es auch keinen Vaterschaftstest!

Beitrag von johannab. 21.04.11 - 11:44 Uhr

Ganz ehrlich, falls das wirklich wissen will, weil er sich unsicher ist, ob er der Vater ist, dann kann man das doch gleich abhaken, oder?
Das klingt jetzt sicher hart, aber Vertrauen ist doch die Basis für alles, wenn das nicht da ist...

Oder gibt es eine Vorgeschichte bei Dir? Dass er solche Bedenken berichtigter Weise hat?? Für mich echt unverständlich!!!
#winke

Beitrag von terryboot 21.04.11 - 11:45 Uhr

der hat jawohl nen knall :-[ wasn das für ein PARTNER???

sag ihm er kann dich mal am arsch le..... und sich verpissen.... (sorry)

Beitrag von diana-1984 21.04.11 - 11:48 Uhr

#liebdrueck

Na soviel zum Vertrauen in einer Partnerschaft #nanana

IDIOT

Mehr fällt mir dazu nicht ein...

VG #blume

Beitrag von majetta 21.04.11 - 11:48 Uhr

#rofl watn Idiot