Schwanger-alleinerziehend und schon 3 Kinder

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von _so traurig_ 21.04.11 - 12:17 Uhr

Hallo,
ich muss jetzt mal ausheulen.

Ich bin gerade 29 Jahre alt geworden und Mutter von drei süßen Kindern,zwei Jungs(7) und einer Tochter(3).
Mit dem Vater der Kinder bin ich seit 2 Monaten nicht mehr zusammen-da er mich betrogen hatte.Als er dann vor ca. 6 wochen noch einmal bei uns war,passierte es...wir hatten #sex und das leider ungeschützt(ich weiß,dass das dumm war,aber nun ist es so).Ich dachte aber das nichts mehr passieren kann...da ich beim 21.Tag des ZK war.

Naja vor einer Woche hätte ich meine Mens bekommen müssen doch nichts.
Also war ich gestern bei meiner FÄ und siehe da: 6.WOCHE#schock

Ich weiß nicht was ich machen soll.Ich bin von morgens bis abends arbeiten und am Wochenende manchmal auch.Wie soll ich das nur machen?
Meine Arbeit möchte ich eigentlich aufgeben,aber abtreiben auch nicht.
Bin im Moment im Zwiespalt.

Hat vielleicht jemand einen Rat?Oder wisst ihr ab wann man ein Baby in die Krippe/Kita bringen kann??

Danke für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Beitrag von isi1709 21.04.11 - 13:59 Uhr

Hi,

ich würde auf jeden Fall mit deinem Ex reden, bevor du irgendetwas ünternimmst, dass du vielleicht bereust. Kita und Krippenplätze gibts glaub erst ab einem Jahr.....Betreuung vorher ist soweit ich weiß extrem teuer.

LG

Isabel

Beitrag von marjatta 21.04.11 - 14:19 Uhr

Das hängt davon ab, was die Kindertagesstätten in Deiner Umgebung anbieten.

Grundsätzlich kannst Du ein Kind schon nach dem Wochenbett, also 8 Wochen nach der Geburt abgeben. Darüber hinaus hast Du ja auch den Anspruch auf Elterngeld und könntest für ein Jahr oder auch nur ein halbes Jahr aussetzen. Wenn Du dann stundenreduziert arbeitest - z.B. 30h/Woche maximal - dann bekommst du wenigstens den Basissatz von 300 EURO an Elterngeld.

Nehme an, Dein Ex muss Dir für die 3 Kinder auch noch Unterhalt bezahlen. Müßte er für das 4. Kind auch.

Kann schon verstehen, dass Du Dich jetzt unwohl fühlst. Aber aus Deinen Worten entnehme ich, dass Du Dich schon für das Kind entschieden hast. Musst es nur Deinem Ex jetzt noch sagen. Er kann Dir ja nichts, schließlich hat er auch seine Teil (ohne Kondom) dazu beigetragen.

Also, hör Dich doch mal in Deiner Umgebung um, ob es eine Krippe oder Tagesmutter gibt, die Dein Baby schon mit 2 Monaten nimmt. Wenn nicht, rechne halt mal nach, wieviel Du an Elterngeldanspruch hättest und wieviel Unterhalt Du dann für die anderen 3 bekommst. Dann geht es auch, wenn Krippe oder Tagesmutter sagen, sie nehmen erst ab 6 Monaten. Ist alles ein überschaubarer Zeitraum, finde ich.

Gruß
marjatta mit Sohn und ungeplantem Ü-#ei, 27+6

Beitrag von salida-del-sol 21.04.11 - 21:07 Uhr

Hallo Du Traurige,
es kann nicht darum gehen, was Du machen sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst,auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Wo hast Du denn Deine 2 Kinder jetzt untergebracht, wenn du arbeitest?
Bei uns nimmt der Kindergarten, die Kinder ab jedem Alter, denn die Kindergärten befinden sich aufgrund des Kindermangels in Konkurenzkampf, und jede Kindergärtnerin will damit ihren Arbeitsplatz sichern.
Vielleicht läßt sich ein Weg finden, wie Du Deine Arbeit nicht aufgeben, sondern für eine zeitlang reduzieren kannst?
Dein Baby würde erst in ein paar Monaten geboren, in dieser Zeit kannst Du noch Pläne schmieden, wie das eine mit dem anderen zu vereinen ist.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von sunflower5 22.04.11 - 11:57 Uhr

Du kannst doch ruhig ein Erziehungsjahr einlegen, wenn nicht, dann gibt es auch Tagesmuttis, das Jugamt zahlt dir zumind. einen Zuschuss, je nachdem, wie viel du verdienst.
Arbeitest du Vollzeit?
Vll könntest du erstmal deine Stunden verringern?
Dir steht U vom KV zu, auch für dich, 3 J. lang.

Wünsche dir alles Gute, auch mit deinem 4. Zwerg.
Ich habe 5 zwerge, die aber schon groß sind.

Es geht alles, wenn frau will.

Aber nimm ruhig Hilfe in Anspruch, praktisch und finanziell.