Medikamente bei männern

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annalena-86 21.04.11 - 12:43 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=3116978

Leider hab ich noch keine konkrete antwort bekommen... Weiss jemand, ob - wenn ein Mann medikamente (pantoprazol) während der zeugungszeit nimmt - diese für ein kind schädlich sein können???

Beitrag von saskia33 21.04.11 - 12:45 Uhr

Wieso fragt ihr nicht beim FA oder HA oder Urologe nach,die wissen doch besser Bescheid als wir hier!!

Denke fürs Kind ist es nicht schädlich,eher vielleicht für die #schwimmer!!

lg

Beitrag von gwen123 21.04.11 - 18:42 Uhr

Pantoprazol ist doch was für den Magen. Wenn jedes herkömmliche Medikament schaden würde, würden wir bald aussterben...

Also mach Dir bitte keine Gedanken.