Nach fast 4 Wochen noch Milcheinschuss?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von grachtenela 21.04.11 - 14:09 Uhr

Meine Frage steht ja schon oben. Ich habe direkt nach der Geburt eine Tablette bekommen zum abstillen. Nun hab ich seid 2 Tagen aber Milch aus meiner Brust tröpfeln, mal weniger mal richtig viel. Kann das sein?

Beitrag von sarahjane 21.04.11 - 14:18 Uhr

Ja, das ist ganz normal. Die Tabletten verhindern oftmals nicht vollständig, dass sich Milch bildet. Ist nichts Schlimmes. :-)

Auch Frauen, welche mal per Brust gefüttert und ihr Kind von den Brüsten entwöhnt haben bzw. deren Kinder sich selbst enwöhnt haben, haben oft noch jahrelang etwas Milch in den Brüsten übrig.

Wichtig: Pumpe nicht ab, denn das würde die Milchbildung anregen. Streiche die Milch einfach aus und trinke ein paar Tage lang Pfefferminz- und/oder Salbeitee.



Alles Gute!

Beitrag von tapettenwechsel2010 22.04.11 - 18:22 Uhr

hallöchen also mein tipp ist die tablettenw eg zu lassen. wenn ich über lege beim mein ersten hatte ich so wenig milch trotz abpumpen hatte die tabletten den bekomemn udn hatte trotzdem es so wie du udn das ein halbes jahr
bei der zweiten hatte ich soviel das ich die nachbarn mit milch beliefern musste obwohgl ich die kleine gestillt hatte
udn bei der dritten konnte ich nru 4 wochen lang stillen weil es nicht ausreichte und habe jetzt (4 monate später)
immer noch ein wenig milch wenn ich drücke so ein paar tropfen
nimm BH der nicht zu eng an den schultern ist und das scheiern der brustwrazen verringert udn tu ein watte pätt auf die prustwarze udn trage den BH auch in der nacht
so werden sie nicht stimuliert
mfg katharina