NFP?! Zervix und Co...

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von angi1987 21.04.11 - 14:11 Uhr

Hallo, wer kennt sich aus mit NFP?

Ich habe seit der Geburt meines Sohnes (7 Monate) noch nicht meine Periode gehabt obwohl ich nur 2 Monate gestillt habe.

Nun habe ich recht wässrigen Ausfluss in den letzten Tagen und frage mich wo ich den momentan stehe, also ES vorbei, nie gehabt oder steht meine Mens endlich an?!

Ist der MuMu sichtbar? Ich würde gerne wissen wo ich mich gerade befinde in meinem Zyklus wenn man das so nennen kann...

Beitrag von gracekelly 21.04.11 - 18:13 Uhr

Wäre es nicht sinnvoller in einem Forum nachzufragen, dass auf NFP spezialisiert ist?

Eventuell hilft dir das https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp weiter und schau mal bei Amazon nach "Natürlich und sicher". Das ist ein Buch über NFP - falls du es sowieso noch nicht hast.

Beitrag von ba-ba 24.04.11 - 11:29 Uhr

Der wässrige Ausfluss könnte darauf hindeuten, dass sich ein Eisprung anbahnt. Muss er aber nicht, vielleicht gab es auch einfach nur eine Spitze im Östrogenspiegel, die aber noch nicht ausgereicht hat, das LH ausreichend hoch ansteigen zu lassen, um dann letztendlich den Eisprung auszulösen.

Das wird sich ja in den nächsten Tagen zeigen, war es ein Eisprung, wird dann ja bald die Blutung einsetzen.

Den Muttermund kann man ohne Spekulum nicht sehen. Man kann ihn aber ertasten. Macht man das eine Weile, kann man die Unterschiede in Lage, Öffnung und Härtegrad gut abschätzen und daraus ebenfalls ablesen, ob ein Eisprung im Anmarsch ist oder noch nicht oder ob er schon vorbei ist.

Wo du dich in deinem Zyklus nun gerade befindest, können wir dir hier übers Internet nicht sagen. Aber du könntest dich mit der sympto-thermalen Methode beschäftigen und eine Kurve führen (der erste Zyklustag wäre zur Zeit der Tag der Entbindung deines Sohnes). Dann kannst du in Zukunft selbst beurteilen, wo du im Zyklus stehst.