Hatte jemand auch schon mal so was??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von powermama 21.04.11 - 15:01 Uhr

Bei meinem letzen FA Termin wurde ja wie üblich zu Beginn einer SS Blutabgenommen.
In meiner ersten 2002 und zweiten 2004 SS hatte ich einen Röteln Titer 1:16 Immunität anzunehmen.
In der dritten SS 2006 hatte ich einen Röteln Titer 1:32 Immunität anzunehmen.
Und nun bei der SS habe ich einen Röteln Titer 1:8 Immunität nicht vorhanden.

Mache mir jetzt natürlich Sorgen das etwas nicht stimmt. Denn ich wurde gegen Röteln geimpft und bin auch immer regelmäßig zu Auffrischungen und so gegangen..

Kennt sich damit vielleicht jemand aus und kann mir vielleicht einen Rat geben und mich etwas Aufbauen.

Danke für´s lesen..

Beitrag von zimtsternx3 21.04.11 - 15:02 Uhr

ich habe 1:16 und bin nicht imun

Beitrag von ella-21 21.04.11 - 15:05 Uhr

hallo,

also ich glaube wenn du immer zur auffrischung gehst dann ist doch alles in ordung! hast du nicht mit deinem FA darüber geredet?? ich denke der kann dir sicher weiterhelfen und ich würde mir keine gedanken machen ich glaube man hätte sich schon gemolden bei dir wenn was nicht stimmen würde.....

alles liebe an euch
lg ella#winke

Beitrag von marilama 21.04.11 - 15:20 Uhr

Hallo,

du brauchst dir keine Sorgen zu machen, denn machen kannst du ja eh nichts außer dich von Kindern fernhalten, die Röteln haben.

Ich habe irgendwo gelesen, dass Röteln vor allem in den ersten 16 Wochen gefährlich sind, dann hast du es ja bald geschafft.

Warum der eine so einen hohen Titer und der andere so einen niedrigen Titer hat, kann dir niemand erklären, ich habe einen Titer von 1:256 und war halt mit 14 (oder 18?, wann man das halt machen muss) das letzte Mal beim Impfen.

Grüße

Beitrag von lauren1982 21.04.11 - 15:52 Uhr

Hallo,
es gibt Menschen, bei denen sich der Antikörpertiter schneller abbaut als bei anderen, ich habe beispielsweise nur einmal in meinem Leben eine Dreifachimpfung gegen Hepatitis B erhalten, und habe trotzdem einen immens hohen Titer.
Bei anderen springt die Impfung eben nicht so an. So wird das bei dir der Fall sein.
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von sinuris 21.04.11 - 15:58 Uhr

Also ich hab auch einen Röteltiter von 1:32 wurde aber schon seit Jahren nicht mehr geimpft, weil ich mal positiv auf Röteln getestet worden bin. Scheint also wie bei vielen Kinderkrankheiten zu sein, dass man immun ist sobald man die Krankheit mal hatte.
Aber trotz meiner bescheinigung das ich Röteln hatte werde ich getestet, weil man nie weiß. Denke also ist normal das die Werte schwanken.

Beitrag von powermama 21.04.11 - 17:20 Uhr

Ich danke euch für eure lieben Antworten...

Dann werde ich einfach nächste Woche beim FA Termin noch mal beim Arzt nachfragen...