Umfrage : Spielzeug eurer Kindheit

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von fee1972 21.04.11 - 15:02 Uhr

Hallo

Ich hatte mal ein wenig Langeweile und habe mich auf einer Verkaufsplattform ;-) umgesehen .

Normalerweise kommt bei mir mit 5 Kindern nie Langeweile auf aber ich war gestern extrem fleißig ;-)

So , nun schwelge ich gerade so in Erinnerungen an meine Kinheit . Bin ein Kind aus den 70ern .

Spontan fiel mir

Clippo Nopper
Plastikant
Mein Monchichi
und meine Lehmann Eisenbahn ein , sowie mein Nostalgie Tischkaufladen aus Metall noch aus Omas Zeiten


Jetzt ihr bitte :-)

Und ein schönes Osterfest wünsche ich euch allen


LG Dany

Beitrag von tauchmaus01 21.04.11 - 19:55 Uhr

Dieses Hüpfteil hab ich meiner Tochter erst gekauft, kommt immer noch gut!

Beitrag von seelenspiegel 21.04.11 - 16:00 Uhr

Ein beigefarbener Stoffhund in Rauhaardackelgröße namens "Bello" (ich weiss...sehr origineller Name, aber hey...ich war 4 !)

Ebenfalls ein Monchichi (Den Astronauten im silberfarbenen Anzug mit Helm)....der sitzt heute noch bei mir zu Hause irgendwo in einem Regal.

Eine alte Gebläseorgel die so laut war, dass sie sich im Leerlauf angehört hat wie ein Föhn.

Und mein ganzer Stolz war das Ding hier: (da war ich 8 oder 9)

http://de.wikipedia.org/wiki/Philips_G7000

Auch dasDing hatte bis vor 4 Wochen mehr als 30 Jahre überlebt, und ist jetzt einer radikalen Ausmistaktion zum Opfer gefallen :-)

Meinen C64 von früher habe ich aber behalten *g*


Ansonsten halt Fahrrad, Brett und Kartenspiele und das was man sich mit Kumpels selbst zusammengebastelt hatte....Bäumhäuser, Waldhütten etc.

Beitrag von fee1972 21.04.11 - 16:53 Uhr

Ja kann mich auch noch dran erinnern , das wir auf einem extra dafür vorgesehenen Abenteuerspielplatz in Düsseldorf am Eller Schloßpark , Hütten zusammen gebastelt haben .

Am Eingang gab es Holzbretter , Nägel und Werkzeug und dann durfte nach Herzenslust gezimmert werden . Sah alles sehr abenteuerlich aus .

Nicht zu vergessen , ich hatte ein Bonanzarad und das als Mädchen ;-)

Ja und einen Atariiiiiiiii und ich habe Pacman gespielt , was für eine Sensation damals .

Aber das draußen Spielen war und ist auch heute ;-) noch das Größte .

LG Dany

Beitrag von mindgames 21.04.11 - 16:14 Uhr

Gummitwist #verliebt

Beitrag von fee1972 21.04.11 - 16:19 Uhr

Natürlich und auf die Strasse gemalte Hinkelkästchen :-) , Himmel und Hölle ;-)

Beitrag von mamamia-1979 22.04.11 - 21:17 Uhr

Ohhhh Lady Lockenlicht#verliebt

Beitrag von sarahg0709 21.04.11 - 16:51 Uhr

Hallo Dany,

Monchichi hatte ich auch eins.

Ansonsten Domino, Kuscheltiere, Matchbox Autos und eine Parkgarage, eine Babypuppe.


LG

Beitrag von andra35 21.04.11 - 16:52 Uhr

Hi

Ich hatte früher die komplette Heart Family. Die Zwillings-Babys, Kinderwagen... und sogar den Hund von denen.

LG

Beitrag von .roter.kussmund 21.04.11 - 17:49 Uhr

also wir waren immer um die 8 kinder in einem alter, die hier zusammen gespielt haben... am liebsten räuber und gendarm, verstecken, spiele im wäldchen und am bach hinter dem haus.. erdbuden bauen, durchs wasser waten und inseln bauen.. ansonsten sah ich immer aus wie eine drecksau.. mit riesigen erdklumpen vom feld an den gummistiefeln. :-)

Beitrag von fee1972 21.04.11 - 18:08 Uhr

Das kenne ich ebenfalls sehr gut .

Als wir aus der Großstadt aufs Land zogen , sah ich auch meist aus wie ein Erdferkel höchstpersönlich .

Und im Winter hat der Papa einer Freundin die ganzen Schlitten hinter seinen Traktor gebunden und uns über die Felde gezogen .

Toll wars .

Meine Kinder haben es jetzt auch so gut . Sind vor 7 Jahren auch aufs Land gezogen , wieder aus der Stadt raus . Und sie sind auch nur draußen auf den Felden , an der Niers , im Wäldchen .

Da ist wirklich sämtliches Spielzeug überflüssig .

LG Dany

Beitrag von .roter.kussmund 21.04.11 - 18:49 Uhr

"Und im Winter hat der Papa einer Freundin die ganzen Schlitten hinter seinen Traktor gebunden und uns über die Felde gezogen"

toll, davon können andere nur träumen.
noch was zu den dreckstiefeln... manchmal wollte man die scholle abschlenkern... die flog auch um die fünf meter weit.. allerdings samt stiefel hintendran.. da mußte die freundin los, um den ausreißer zurückzuholen #rofl
schön wars auch, zur erntezeit die gärten zu plündern.. kein wunder, wenn wir zur abendbrotzeit gesättigt waren.. der bauch war voll mit erdbeeren, kohlrabis, dreckigen radischen, tomaten usw. :-)

Beitrag von fee1972 21.04.11 - 20:54 Uhr

Laaach , ja , als wir von Düsseldorf kurz von die holländische Grenze ( oder solte ich lieber niederländische Grenze sagen ;-) ) zogen , da bin ich von dort in die 5Kilometer entfernte Realschule mit dem Rad gefahren .

Komplett über die Felder .

Hach , die schönen , vollen Felder . Irgendwann habe ich ein kleines Küchenmesser stibbitzt und habe mich unterwegs eingedeckt und für die Familie direkt mit . Kohlköpfe , Kohrrabie , Möhrchen . Herrlich .

Und nicht zu vergessen die ganzen Kamillenblüten die überall dufteten . Die finde ich heute sehr , sehr selten noch in den Mengen . Schade .

Wir haben sie getrocknet und dann Bäder für meine Füße und Hände gemacht weil sie so oft entzündt waren .

Ach ja , ich schwelge immer mehr in meiner Kindheit . Und mir würden sicherlich noch 100000000 Sachen einfallen im Nachhinein :-) . Toll

LG Dany

Beitrag von kimchayenne 21.04.11 - 19:57 Uhr

Hallo,
Monchichi war klasse,ich fand Lego,Playmobilund Fischer Technik super undmeine Darda Bahn habe ich geliebt.
Blöd fand ich alles was mit Puppen zu tun hatte.
LG KImchayenne

Beitrag von fee1972 21.04.11 - 20:47 Uhr

Lach , eine meiner Schwestern hat sich damals auch eine Dardabahn gewünscht und auch bekommen und ich eben meine Lehmanneisenbahn .

Und ich hatte einen kleinen elektrischen Herd mit 2 Kochplatten und meine Mutter hat mit Pfannekuchenteig gemacht und dann habe ich meine Sandkastenfreunde zum Essen eingeladen . Ich hatte nämlich noch ein wunderschönes Eß und Kaffeservice aus Porzellan mit Goldrand ;-)

Das und die Emaile Pfanne / Topf zieren noch heute meine Vitrine und ich bringe es nicht übers Herz sie meinen Töchtern zum Spelen zu geben . Wobei die Eine mit 12 auch schon aus dem Alter raus ist . Sie nutzt mit ihren Freundinnen den echten Backofen für die Pizza .

Also ich habe sowohl mi Jungsspielzeug , als auch mit Mädchenkram gespielt .

LG Dany

Beitrag von kimchayenne 22.04.11 - 09:25 Uhr

Da fällt mir noch ein,Taschenmesser war auch immer ganz wichtig,zum schnitzen und schneiden usw.War immer ein Baumkletterkind und bin froh das meine Kids das heute auch noch so ausleben können.
LG KImchayenne

Beitrag von kendra.26 21.04.11 - 22:14 Uhr

Huhu,

ich bin ein Kind der 80er und habe unheimlich gerne mit Pollypocket gespielt, am liebsten mit diesen Dosen:

http://cgi.ebay.de/POLLY-POCKET-Bluebird-Dose-Kindergarten-1989-Raritat-/150595198890?pt=DE_allesf%C3%BCrsKind_spielzeug_puppen&hash=item23102c5faa#ht_2693wt_932

Und mit dem Bauernhof von Playmobil #verliebt

Und dann gab es noch diese Bären, von Simbaland der Bärenwald
http://cgi.ebay.de/Baeren-Tierpuppen-80er-Jahre-Spielzeug-Raritaet-/150564067411#ht_500wt_949

Der Vater meiner Tochter hat ihr ein wunderschönes Holzhaus für diese Bären gemacht, er war Schreiner, und wir haben stundenlang gespielt.

Und die Trolle fand ich super, und diese Schnuller zum sammeln, die waren in den 90ern so in, konnte man an Ketten hängen, in groß und klein #zitter

Beitrag von kendra.26 21.04.11 - 22:15 Uhr

Der Vater meiner Freundin sollte es heissen , #rofl

Beitrag von gingerbun 22.04.11 - 23:52 Uhr

Lustig, das Thema hatten wir gestern. Ich habe es geliebt Post und Schule zu spielen. Mit dem Schule-spielen haben wir uns immer richtig Mühe gegeben. Klassenbücher haben wir geschrieben, Hefte hatten wir mit Texten drin, haben Noten vergeben.. Uns richtig vorbereitet. Herrlich war das..
Gruß!
Britta