Kinder im Lokal, was essen Eure gerne? kein Fastfood, suche Ideen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 15:26 Uhr

Hallo.

ich möchte nächstes jahr ein Cafè eröffnen und bin so am überlegen,was auf die Speisekarte soll.

Für die "Großen" habe ich Salat, Flammkuchen, Kuchen/ Torten , Waffeln, Blätterteigtaschen..#mampf#koch
alles wird selbst hergestellt!#koch

Für die Kids habe ich Minidonuts, Waffeln, auch alles eigene Herstellung..#mampf#koch

Aber mit fehlt noch was herzhaftes, möchte aber keinesfalls Pommes, Chicken Nuggets und so Fertigzeug.#nanana#nanana

Habt ihr spontan Ideen was Eure Kids gern mögen?#ole

Danke und LG Claudi

Beitrag von kruemlschen 21.04.11 - 15:29 Uhr

Hi,

unabhängig davon das ich Deiner Idee und der vorläufigen Speisekarte ziemlich skeptisch ggü. stehe...

Pommes solltest Du auf jeden Fall auf die Karte nehmen.

Ansonsten stehen die meisten Kinder auf Nudeln mit Tomatensoße.

Gruß K.

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 15:35 Uhr

Hallo. genau deswegen frage ich ausschließlich nach Ideen für Kids,#schein

ich will keine 0815 Cafè, wo es immer nur die gleichen fertigen chemischen Backwaren gibt, ich mache alles selbst und es ist halt nun mal so,daß die Geschmacksnerven nur noch das fertige Fastfoodzeug kennen und mögen.#cool

Was ist dabei, sich auf neues einzulassen?#aha

Ich finde sicher noch was, was die Kinder auch essen mögen, und nicht nur Pommes und Co.

LG Claudi

Beitrag von kruemlschen 21.04.11 - 15:41 Uhr

Hi Claudi,

Deine Beweggründe in allen Ehren, aber Du musst das auf die Speisekarte nehmen was der KUNDE möchte und nicht das was Du für gut empfindest ;-)

Und da die wenigsten Eltern zusammen mit ihren Kindern regelmäßig auswärts essen, wird diese Gelegenheit eben meist genutzt um den Kindern "mal" was zu gönnen.
Oder warum meinst Du hat so ziemlich jedes Restaurent Pommes und Co. auf der Karte? Die Kinder könnten ja auch etwas "normales" essen.

Pommes tun Deiner Karte ja nicht weh, sie sind lange haltbar und brauchen nicht viel Lagerraum, darum würde ich die auf jeden Fall zusätzlich mit drauf nehmen.

Du könntest ja Deine anderen Speisen auch als "kleine Portion" mit anbieten? Das kommt bei mir und meinen Bekannten immer super an.

"Was ist dabei, sich auf neues einzulassen?"

Meist nimmt man als Eltern fürs Kind etwas wo man weiß dass es dem Kind schmeckt weil man keine Lust auf genörgel und unnötige Geldverschwendung hat ;-)

"Ich finde sicher noch was, was die Kinder auch essen mögen, und nicht nur Pommes und Co."

Mein Sohn bekommt zu hause auch kein eigenes Kinderessen, sondern isst das was ich koche.

Gruß K.

Beitrag von dominiksmami 21.04.11 - 19:17 Uhr

Hmm...also Pommes, Nuggets und co lassen sich aber sehr hochwertig und auch noch einfach selber herstellen.

Dann würden sie ja ins Konzept passen ganz ohne Chemiekram etc.


Beitrag von elofant 21.04.11 - 19:39 Uhr

Pommes kannste auch selbst gut machen. Dann hast Du auch keine Chemie!

#aha

Beitrag von hustinetten 21.04.11 - 15:42 Uhr

Wieso brauchen Kinder "eigene" Gerichte? Ich würde nur die Portionen kleiner machen.

lg

Beitrag von toffifairy 21.04.11 - 15:42 Uhr

Hallo,
meine stehen total auf Pizzaschnecken, Würstchen im Schlafrock, sämtliche Aufläufe mit Nudeln.
Du solltest aber auf alle Fälle Pommes und Co. anbieten, denn das mögen die meisten Kids.
Wie wäre es mit selbstgemachten Burgern?
Soll es sich um richtige Gerichte oder eher um Snacks handeln?
Für kleine Gerichte hätte ich auch noch ein paar Ideen. Ich ging jetzt mal aufgrund deiner Beschreibung von Snacks aus...

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 15:44 Uhr

Hallo.

gern kannst Du mir mal Deine Ideen schreiben..

Sicherlich kann ich auch jedes Erwachsenengericht als für die Minis anbieten, aber ich möchte noch ws spezielles für die Kids.

Zudem ist meine Zielgruppe Mamas bzw Eltern mit Kinder, da ich eine extra Spieleecke im Cafè einrichten werde.#ole

Danke schon mal und LG Claudi

Beitrag von juniorette 21.04.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

"Zudem ist meine Zielgruppe Mamas bzw Eltern mit Kinder, da ich eine extra Spieleecke im Cafè einrichten werde."

ich gebe es dir hiermit schriftlich, dass ich mit meinem Sohn nicht in eine Speiselokation gehen werde, die keine Pommes auf der Karte hat :-)

Erstens esse ich selbst gerne Pommes, zweitens bin ich froh, wenn es bei unseren seltenen Auswärts-Essen-Gelegenheiten kein Gejammere meines Sohnes gibt.

Deine Zielgruppe sind Kinder und du weigerst dich Pommes, Nuggets und Co auf deine Speisekarte zu nehmen?
Dann schon mal jetzt viel Spaß mit der Insolvenz #zitter

LG,
J.

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 16:52 Uhr

Hallo..
ja ich weigere mich..hab Dir weiter unten auch schon geschrieben.

Es macht mir nicht,wenn Leute nicht kommen,weil es keine Pommes gibt.
Dafür freue ich mich umso mehr auf Gäste,die so Fettessen nicht mögen.Denn die Zahl derer, die das nicht mögen und die mein Vorhaben kennen, wird immer mehr und die wissen es auch zu schätzen.

Alle schreien immer rum, man muß auf Ernährung und tralala achten, und ich bin mir sicher, daß bei 90% DAHEIM viel ungesundes auf den Tisch kommt und wenn man dann mal in ein Cafè, Restaurant usw geht macht man auf "ich will unbedingt gesund essen".. Daß ich nicht lache, genau so ist es nur zugeben kann es keiner:-p

i.d.S.

Beitrag von carrie1980 21.04.11 - 19:06 Uhr

Hi,

ich finde deine Aussagen bzgl gesundem Essen etc. passen absolut nicht zu deinen Torten-Fotos...

Irgendwie hast du kein klares Konzept für dein Cafe/Restaurant/Spielecken-Ding....

In Hamburg gab es "sowas" übrigens schon in wirklich guter Lage und TOLL gemacht.... "Die Babylounge" - hat sich aber nicht gehalten!!

Es ist immer so ein schöner Gedanke - aber in der Realität ist es nunmal so, dass Mütter mit ihren Kindern nicht gemütlich im Restaurant/Cafe sitzen tagsüber. Welches Kind bleibt schon lange in einer sog. Spielecke?

Also ich hab 3 Kinder und würde so ein Cafe auf jeden Fall meiden... Stell ich mir laut und nervig vor. Gesunde Ernährung gibts auch zuhause.

Trotzdem viel Erfolg! Finds ja an sich gut, wenn man seine Träume verwirklichen möchte.

Beitrag von scrapie 21.04.11 - 15:56 Uhr

mmmmmmmmmmhh.... Nuggeeeeeeeeeeeeets... ich glaub ich weiß, was es bei mir zum Osterschmaus gibt#ole

Muss ja Ostern arbeiten:-(

Beitrag von lieserl 21.04.11 - 16:08 Uhr

Hallo!

Was mir noch einfallen würde:

- Pizzaecken/Minipizza
- Brot (selbstgebacken?) mit Butter/Belag oder Würstchen
- Obstspieße evtl mit etwas Schokolade dekoriert
- Nudeln/Spätzle o. ä. mit Soße (kann man ja auch gut selbst machen)
- Obstsalat (evtl mit Waffeln als Beilage?)
- Butterbrezen


Grüße

Beitrag von nochmal 21.04.11 - 16:22 Uhr

lecker, ich mag deine Ideen.

Hier gab es letztes Jahr ein Fest mit bunter Butter - die Kinder haben dies nur so verschlungen mit dem selbstgebackenen Brot dazu :-)

Beitrag von lieserl 21.04.11 - 16:36 Uhr

Ja, Ideen habe ich genug;-) Leider isst ausgerechnet mein Kind weder Obst noch Gemüse, auch nicht geschnibbelt schön hergerichtet oder oder oder #schmoll

Mit Butterbrot/Breze, Waffeln oder ähnlichem könnte man ihn dann schon wieder eher haben...;-)

Beitrag von nochmal 21.04.11 - 16:20 Uhr

Hallo,

schade das du gleich so angefeindet wirst.

Man mag es kaum glauben - meine Söhne mögen keine Pommes und keine Nudeln und Würstchen schon gar nicht.

ICh habe absolute Kartoffelfans hier - sie mögen Kartoffeln mit Spinat, mit Quark, Fischstäbchen.
Mein Grosser liebt Möhrensuppe und Tomatensuppe.
Mein Kleiner mag Schnitzel mit Kohlrabisticks :-)

Ich stehe im übrigen auf Flammkuchen :-)

Mich ärgert es immer, das es in jedem Lokal mit Kinderkarten die typischen Fast Food (Fressen) gibt.
Wenn ich in ein Restaurant gehe, möchte ich das mein Kind was gutes bekommt und kein fettiges Zeugs.

LG

Beitrag von juniorette 21.04.11 - 16:38 Uhr

Hallo,

"schade das du gleich so angefeindet wirst. "

wo wird sie denn angefeindet?

"Man mag es kaum glauben - meine Söhne mögen keine Pommes und keine Nudeln und Würstchen schon gar nicht. "

Man mag es kaum glauben, aber das zukünftige Café der TE wird sich wohl kaum nur von deinen Kindern finanzieren können.

Und mal ehrlich:
wenn ich ein unkompliziertes Kind habe (was Essen betrifft), gehe ich doch von Anfang an in ein Restaurant MEINER Wahl und auf keinen Fall in ein Café mit Spielecke und mit viel Kinderkundschaft.

Die Idee der TE mag gut gemeint sein, aber so naiv wie sie an die Sache rangeht, wird sie mit ihrem Café pleite gehen, und damit ist ihr wohl auch nicht geholfen.

LG,
J., die bis zur Pubertät entweder Spaghetti Bolognese (Italiener) oder Wiener Schnitzel mit Pommes (sonstige Speiselokationen) gegessen hat (McDonald's und Co mal außen vor gelassen)

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 16:47 Uhr

Hallo

schade ist, daß Du mich nicht kennst aber mich dafür gleich mal naiv nennst.

meinst DU, ich beschäftige mich erst seit gerade eben mit diesem Thema?

Und ich wußte nicht, daß es doch schon möglich ist, in die Zukunft zu sehen,daß ich pleite gehe. Bist Du zufällig Insolvenzberaterin? Dann kann ich mich ja an Dich wenden.:-p

I.d.S.

Beitrag von juniorette 21.04.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

ich habe nicht dich naiv genannt, sondern dass du naiv an die Sache rangehst - denn wie du schon richtig sagst, kenne ich dich nicht und kann nicht beurteilen, ob du naiv bist.

Dass du (in MEINEN Augen) naiv an dein Projekt rangehst, kann ich dagegen beurteilen. Ob mein Urteil richtig ist, steht auf einem anderen Blatt :-p

J.

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 16:41 Uhr

Hallo..

ich danke Dir für Dein Versändnis..

Alle schreien immer rum, man muß auf Ernährung und tralala achten, und ich bin mir sicher, daß bei 90% DAHEIM viel ungesundes auf den Tisch kommt und wenn man dann mal in ein Cafè, Restaurant usw geht macht man auf "ich will unbedingt gesund essen"..#aerger

Meine Jungs mögen auch keine Pommes.;-)

Und ich werde im Cafè auch keine anbieten.. Ich mag diesen Fettgeruch nicht, und ich kann gern auf die Leut verzichten, die wegen nicht vorhandener Pommes nicht zu mir kommen, dafür freue ich mich umso mehr, daß es Gäste geben wird,die das zu schätzen wissen#huepf

Ich biete auch selbstgebackenes Wurzelbrot an, mit Tomate/Mozzarella,
gesundes Frühstück, und vieles vieles mehr.#mampf

Denen, die schon von meiner Idee wissen (privat) , sind hellauf begeistert und freuen sich jetzt schon auf die Eröffnung..

Hier mal ein kleiner Auszug aus meinen Kuchen /Torten die ich bisher privat so backe#cool

http://myalbum.miyoo.de/minitigerente/photo-album/set-allMedia/SetID_66953

LG Claudi

Beitrag von sarahg0709 21.04.11 - 16:49 Uhr

Hallo Claudi,

ich gehe ins Restaurant, weil ich dort Sachen essen kann, die ich normalerweise zu Hause nicht esse, Pizza, Schnitzel, Pommes & Co. Nicht um irgendwelches Gesundfutter zu bekommen.


LG

Beitrag von minitigerente 21.04.11 - 16:55 Uhr

kannst Du ja auch, kann doch JEDER selbst entscheiden was er essen mag..

Ich brauche auch ganz ehrlich keine Gäste,die nur so fettiges Zeug wollen,denn ich werde es sicher nicht anbieten..dafür gibt es umso mehr Gäste,die sich daran freuen, daß es mal andres gibt außer Schnitzel usw. Zumal ist es ein Cafè was ich aufmache und kein Restaurant.

LG

Beitrag von vam-pir-ella 21.04.11 - 20:08 Uhr

Hi!

Na ja, "gesund" sehen deine Torten ja nicht gerade aus...
Und ich bin mir sicher, liegt erst mal ein Stück davon auf Mami´s Teller, dann wollen die Dergels genau sowas auch! So wärs bei uns zumindest. (Ausser natürlich, es gäb Pommes ;-) )

Ich wünsch dir aber viel Glück bei deinem Vorhaben, es ist immer toll seinen Traum zu verwirklichen:-) .

Gruß,

v.

Beitrag von atarimaus 21.04.11 - 16:21 Uhr

Hallo Claudi,

ich habe mich sehr lange mit dem gleichen Gedanken getragen ein Lokal speziell für Eltern/Kind einzurichten.

Auf meine Speisekarte käme:

Gemüseteller (Paprika, Möhren, Gurke, usw.) mit Kräuterquark zum Dippen
Pfannkuchen/Reibekuchen mit Apfelmus
Milchnudeln/Grießbrei mit Zimt und Zucker
Kartoffelecken mit Quarkdip
Chicken Wings - mild gewürzt
Minischnitzel mit Kartoffelpüree
Und folgendes Gemüse als dazu wählbare Beilage: Rotkohl, Mischgemüse, grüne Bohnen

Wo wirst du das Lokal denn aufmachen?

Gruß
Beate